(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ HypoVereinsbank weiterempfehlen? ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Hypo Vereinsbank Ausbildung
 
Autor Nachricht
Daydream
Analyst


Hypo Vereinsbank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: Sa 27 März, 2010 11:37    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo Uknow me...
mir geht es ganz genauso wie dir....
hatte gestern das berühmte MAG und wurde sowas von beleidigt....
Im Vorfeld hinaus...ich habe eine Mittlere Reife von 1,0 und Abitur von 1,5... also bin ich kein naives Dummchen welches die HypoVereinsbank zu Massen sucht. Ich habe selber erst diese Woche mitbekommen dass vin 4 Azubis nur 1 übernommen werden wollte... und das am Übernahmetag!!!! Alle wollen freiwillig etwas anderes machen.... das hat doch schon etwas zu bedeuten oder nicht?
Eigentlich weiß ich gar nicht wo man anfangen soll...
Als frischer Azubi fährt man erstmal eine Woche nach Sonthofen...da bekommt man eine so heftige Gehirnwäsche wie in einer Sekte!!!!
,,Ihr seid die besten" wird da einem zugerufen und immer und immer wieder wiederholt, bis man sich fühlt als würde die ganze WElt einem zu Füßen liegen... alles ist super... die Vorstände labern das Gelbe vom Ei und fu gühlst dich als könntest du Bäume rausreisen...
Aber dann kommt der erste Tag in der Filiale... du siehst Menschen wo du dir denkst bin ich hier in der Gruselbahn...über Kunden wird abgeläster sobald sie kein Einkommen von 6000€ monatlich haben...In den Mittagspausen herrscht nur das eine Thema....was ihr euch sicher scghon denken könnt....ich galube das wäre jedem Azubi unangenehm...Vorn wird dir ins Gesicht gelacht und von hintenrum wird sehr schlecht über dich geredet.... So ging es mir persönlich und ich habe immer alles mitgemacht und mein Maul gehalten...Jeden Tag 5Uhr aufgestanden...100km jeden Tag in diese Ausbildungsstelle gefahren...und dann wird man sofort blöd angelabert wenn man beim zwriten mal Leuten eines Telefones nicht sofort rangeht, obwohl der Betreuer auf seinem Platz sitzt und doof in der Weltgeschichte rumschaut...wir Azubis dürfen den Dreck für diese unfähigen Menschen tun.... Nach der Berufsschule am späten Nachmittag noch in die Bank? das ist keine Seltenheit!!! und gestern kam der Burner...hatte meinen Aufenthalt im PKB Bereich und nun stand das sagenumwobene MAD satt....dann hieß es ich seie ja sehr freundlich, aber manchmal frage man sich ob mein Kopf gelegentlich auschaltet und wisst ihr warum?
Weil ich einmal von 1000 Telefonaten die ich in der Zeit angenommen hatte bei einer Nummer einen Zahlendreher drin hatte...da bin ich geplatzt und meinte das ich diese Kritik nicht annehmen kann, immerhin habe ich schon als Azubi in dieser kurzen Zeit Kredite mit Kunden für diese teuflische Bank abgeschlossen...und dann wird mir sowas angekreidet... da schaut mich mein Lerncoach an und meint meine Kundengespräche lönne man sich doch an einer Hand abzählen....alles Lüge..habe dann gesagt man könne ja meine Aufzeichnungen über geführte Kundengespräche ansehen... aber das wollte man natürlich nicht....
Ein Azubi mit 7 Monaten Ausbildungserfahrung soll am besten jeden Tag Produkte im Wert von 20000€ abschließen... normalerweise dürfte man das nach der Revision gar nicht...
Dann sagte man mir ich sollte diese Kritik einfach annehmen...was anderes bliebe mir sowieso nicht übrig...absolute Frechheit...
Ich weiß ihr kennt mich nicht aber die die mich kennen wissen dass ich sehr aufgeschlossen und freundlich bin...ich bin eigentlich ein Strahletyp und das wurde mir die ganze Zeit auch vorgeschwärmt...aber gestern da habe ich gesehen was die wirklich über mich denken...nur weil ich vielleicht nicht deutsch bin und jeder Kunden mir sagt das er verwundert ist, dass sojemand wie ich mit meinem Aussehen dort arbeitet... ich war in meinem bisherigen Leben immer zeilsstrebig aber mit diesem Tag gestern ist mir klar geworden, dass ich hier nicht mehr weiter machen will...denn ich bin kein Teufel, wie diese Menschen, denn ich schließe mit keiner 80jährigen Oma ein Bausparvertrag mit 50.000€ und einer monatlichen Rate von 20€ ab...ich würde persönlich die Produkte der Bank nicht kaufen, aber soll diese an nichtsahnende Menschen weiterverkaufen.....
Also an alle die überlegen sich da zu bewerben, lasst es besser bleiben....außer ihr seit hinterhältig und habt kein Gewissen[/b]
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Sa 27 März, 2010 11:37    Titel:  



 
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Sa 27 März, 2010 11:59    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

vielen dank für deinen ausführlichen bericht... Smile
das tut mir echt leid, dass es bei dir so gelaufen ist Confused
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
U_KnowMe
Analyst


Hypo Vereinsbank
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: So 28 März, 2010 16:15    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Du bringst es auf dem Punkt!

Genau so geht es in dieser Bank ab. Abgesehen von der trockenen und langweiligen Ausbildung bei einer Bank, könnt ihr mir glauben, dass es in keiner Bank in Deutschland so abgeht, wie in dieser Bank, der HypoVereinsBank.

Allein schon das in Sonthofen. Absolut richtig, man bekommt hier eine Gehirnwäsche.

Achtet alle mal darauf, die eine Ausbildung bei einer Hypo machen. Sind nicht alle Consultant freundliche und nett und absolut VERTRAUENSWÜRDIG??? Na?!

Natürlich! Ich habe mich manchmal gefragt, ob die alle zufrieden sind mit deren Leben oder wieso lachen die ununterbrochen. Die Antwort ist, die wollen euer Vertrauen gewinnen, damit ihr den alles erzählt! So kann man am Ende einschätzen, wie sehr ihr euch deren manupulatives Konzept angepasst habt, um euch entweder zu übernehmen oder euch mit einem befristeten Vertrag ein kleine Freude zu machen. Vorsicht aber: Selten wird jemand mit einem befristeten Vertrag auf langfristiger Sicht übernommen. Alles nur Märchen.

Ehrlich, nur die, die die Wahrheit aussprechen, können mitfühlen, wie es uns bei solch einer Bank ergangen ist. DeutscheBanker, Dresdner Banker usw. Sparkässler, alle die hier geben ihr Senf dazu ab, jedoch wisst ihr garnicht, wie es wirklich bei dieser Bank abgeht!!!!!!!!

Das Spiel fängt bei dem Vorstand an, der glaubt er wäre was, dabei hat er die Bank in den ruin gesteuert, wären da nicht die Italiener (Der Hypo-Vorstand ist Bedeutungslos ein Garnichts - ich weiß wovon ich rede, weil ich einen Vorstandsmitglied besser kennenlernen durfte - wären nicht die Machtgrößen der Italiener) und endet bei den Minis-Consultants, bishin zu den Roboter die Mitarbeiter.

Ich verwette mein altes Bankkonto der HypoVereinsbank, dass jeder positive Hypo Beitrag hier im Netz von einem geschulten HypoBank Angestellter im 10 Berufsjahr ist! Die Azubis haben Angst hier Beiträge zu erstellen, weil Sie, bei positiven oder negativen Beitrag scheißegal was, einen auf die Mütze bekommen. DIe HypoVereinsbank aht immer was zu meckern.

UND DU DARFST DIE KRITIK DIE DU BEKOMMST NICHT WIDERSPRECHEN; DASS WIRD DIR AUSSCHLIEßLICH IN SONTHOFEN GESAGT! ANSONSTEN GELTEST DU ALS UNGEDULDIG; RESPEKTLOS UND NICHT KRITIKFÄHIG - IM GROßEN UND GANZEN AUS MEINER SICHT ALS NICHT FORMBAR!!!

Natürlich muss man als Azubi manchmal Drecksarbeit leisten usw. auch wenn du die Besten Noten hast und den besten Abschluss, jedoch nicht so eine Drecksarbeit wie die beid er HypoBank. Glaubt ihr nicht, dann bewirbt euch doch und versucht euren Erfolg, spätestens beim WelcomeDay werdet ihr euch an mich erinnern!!!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knut
Department Head


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Apr 2008
Beiträge: 768

BeitragVerfasst am: So 28 März, 2010 20:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Könnten die Illuminaten etwas damit zu tun haben? Laughing
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
U_KnowMe
Analyst


Hypo Vereinsbank
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Di 30 März, 2010 16:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Mein Gott, bitte keine sinnlosen Komentare. Hier wird der Ernst der Sache nicht anerkannt. Lasst die doofen/dummen Sprüche mal weg und versetzt euch/DICH in die Lage eines Betroffenen.

Über die Deutsche Bank z.b. müssen wir garnicht reden. Der Herr A. beweist uns ja Tag-Täglich, wer Böse und wer Gut ist.

Das ist unmoralisch.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CI_Junior_Producer
Analyst


Hypo Vereinsbank

Dabei seit: Apr 2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do 08 Apr, 2010 17:36    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo U_KnowMe & Daydream.

Also ich bin auch bei der HVB als Kauffrau für Bürokommunikation (mit Aufenthalt in der Filiale) und bin mit meiner bisherigen Ausbilung hier total zufrieden. Ich finde wir alle hier bekommen eine super Ausbildung und Vorbereitung auf das Leben nach der KfB-Ausbildung.

Auch wir haben die Möglichkeit bekommen, zur Spezi-Phase oder eben nach der Ausbildung in die Filiale zu gehen, was für mich persönlich nicht in Frage kommt.

Auch in Sonthofen finde ich und meine Azubi-Kollegen wurden wir optimal auf die uns bevorstehende Aufgabe vorbereitet, da viele (die meisten) von uns noch nie in diesem Sinne "gearbeitet" haben und schon ein paar Bedenken hatten.

Warum genau hat es dir denn in Sonthofen nicht so gefallen? Sahst du keinen positiven Aspekt daraus?

VG, CI_Junior_Producer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieQuelle
Analyst


Hypo Vereinsbank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Apr 2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Fr 09 Apr, 2010 12:26    Titel: [b]Die Abrechnung[/b] Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo alle zusammen,

erst mal zu dir daydream, mir tut es leid, dass es bei dir so gelaufen ist.
Aber wie in jeder Ausbildung kann man Kollegen finden mit denen man nicht auskommt. Daher gibt es ja auch die Consultants die sich sehr bemühen das es den Azubis in ihren Filialen gut geht und wenn nicht kann man ohne Probleme die Filiale wechseln, was aber nicht so häufig vorkommt. Welcher Arbeitgeber kann so etwas sonst bieten?????

Zum Thema Übernahme sag ich bloß, dass dieses Jahr 92 % der Azubis übernommen werden d.h. jeder der übernommen werden will bekommt auch einen Vertrag. Zu deinem Punkt " Alle wollen freiwillig etwas anderes machen...." das ist so nicht korrekt, wenn solltest du differenzieren zwischen der Sommer und Winterübernahme. In der Sommerübernahme stehen die Abiturienten zur Übernahme an, in der Winterübernahme die Realschüler.
Bei den Abiturienten steht sehr häufig ein Vollzeitstudium im Vordergrund.
Um weiterhin mit einem Bein in der Bank zu bleiben bietet die Bank auch Werkstudentenverträge für die Azubis an. Diese sind sehr beliebt bei den Abiturienten.
Bei den Realschülern schaut das schon ganz anders aus. Fast die meisten von ihnen streben den direkten Einstieg in das Berufsleben als Bankkaufmann bei der HVB an. Da ist es doch sicher positiv, dass die Bank so vielen Azubis die Chance gibt übernommen zu werden.

Nun zu Sonthofen,
Ich fands super nach Sonthofen in ein 4 Sterne Hotel zu fahren und eine Woche mit 400 Azubis gemeinsam die ersten Schritte ins Berufsleben zu wagen. Wir hatten dort ne super Verpflegung.
Alle waren sehr nett und beantworteten all unsere Fragen. Die Stimmung dort war echt cool, man traf neue Leute die aus ganz Deutschland kamen.
Dort hatte man natürlich auch bisschen Theorie um für den Alltag in der Filiale gewappnet zu sein.
Mein erster Tag in der Filiale war echt toll, die Filialleiterin hat mir jeden Kollegen persönlich vorgestellt.
Ich hatte sehr schnell das Gefühl in das Team integriert zu sein.
Da man ja bei der HVB nahe zu jede Abteilung der Bank kennen lernen darf befinde ich mich derzeit in einer anderen Filiale.
Auch hier habe ich bis jetzt nur sehr gute Eindrücke sammeln können.


Das beste an der Ausbildung ist, dass einem auch Verantwortung übertragen wird.
Dadurch wird man sehr gut auf das kommende Arbeitsleben vorbereitet. Nicht so wie bei anderen Banken.

Zudem hat man die Möglichkeit fast jeden Bereich kennen zu lernen. Jedes mal wieder kann man sich aufs neue beweisen. Man hat fast in jeder Abteilung einen neuen Lerncoach der die MAG's führt. Das steigert die Fairness.

Nun zu deiner tollen Aussage, dass du "selbst jeden Tag Produkte in Höhe von 20000€ abschließen sollst"
Das ist einfach nur unglaubwürdig und kann gar nicht ganz der Realität entsprechen.
Kein Azubi hat Zahlenziele und besitzt auch keine Kompetenz für "Produkte in Höhe von 20 000€".
Kredite hast du selbst ganz bestimmt nicht abschließen können.
Als Azubi hat man keine Berechtigung für das Kredittool (Kreditprogramm).

Und jetzt zu dir U_KnowMe:

erstmals zu deiner Aussage "Selten wird jemand mit einem befristeten Vertrag auf langfristiger Sicht übernommen", das stimmt so nicht.
Wenn man eine befristeten Vertrag bekommt besteht immer die Möglichkeit, dass man einen unbefristeten Vertrag erhält. Dies hab ich schon öfters erlebt, obwohl ich erst seit gut 8 Monaten meine Ausbildung bei der HVB mach.
Achja und von wegen das unsere Bank in den Ruin gesteuert wurde ist auch Schwachsinn,
hast du schon mal unsere Eigenkapitalquote gesehen, wenn nich solltest dus viell mal machen.

<Ich hoffe mal das auf deinem alten Girokonto noch Geld drauf ist, weil ich bin kein Mitarbeiter der schon 10 Jahre bei der HypoVereinbank ist.>

Was ich bei der HVB auch noch schätze, man kann mit allen Problemen zu den Consultants gehen und seine Kritik offen da legen, man gilt da nicht, wie du meintest als " UNGEDULDIG; RESPEKTLOS UND NICHT KRITIKFÄHIG ", sondern als zielstrebig.
Man sollte eins beachten und zwar das man seine Kritik nicht hinten rum äußert sondern offen da legt.


Ich hoffe mal ich konnte hier einige Dinge klar bzw. richtig stellen.

Die Ausbildung der HVB ist eine der besten Ausbildungen in ganz Deutschland und wurde dafür schon mehrmals ausgezeichnet.

MFG
DieQuelle
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
junior86
Analyst


1. Lehrjahr

Dabei seit: Oct 2009
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Fr 09 Apr, 2010 13:29    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Einen Dank an "die Quelle" für diesen aufschlussreichen Bericht.
Es ist doch sehr angenehm, dass ganze aus der Sicht eines Insiders zu hören, der länger als eine Praktikumslänge der Bank angehörig ist.

Den Teil mit der ausgezeichneten Ausbildung kann ich nur bestätigen, hab ich auch schon sehr oft gehört... Very Happy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 09 Apr, 2010 13:29    Titel:  



 
U_KnowMe
Analyst


Hypo Vereinsbank
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Fr 09 Apr, 2010 16:18    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Die Quelle, entweder du bist ein Consultant, du wurdest bezahlt um diese Aussage zu machen oder due hattest sehr sehr sehr viel Glück und bist eine AUSNAHME. "Spaß" Wink

MEINER MEINUNG nach, die Betonung liegt auf meiner MEINUNG, nicht das mir nachher wieder HASSPROPAGANDA oder sonstiges vorgeworfen wird, ist das was du hier erzählst alles Schwachsinnig. Das ist reinste Lüge. Du willst die Ratte in ein gutes Licht zwingen.

Komm schon, du und ich kennen die Wahrheit. Du brauchst hier nichts verbergen. Das findet niemand heraus, du bist Die Quelle...du Quelle.

An den anderen da: Es gibt auch Insider, die das Gegenteil gesagt haben!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Virus
Director


Hypo Vereinsbank
Ausgelernt

Dabei seit: May 2006
Beiträge: 165

BeitragVerfasst am: Fr 09 Apr, 2010 17:38    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Aber die, die das erzählen wie du U_KnowMe sind leider sehr sehr wenige... Da sollte man evtl. überlegen ob diese die richtige Berufsgruppe gewählt haben bzw. man vllt. zu hohe Anforderungen hat/ sich selbst überschätzt.

Letzt endlich ist es im Leben immer ein Geben und Nehmen und manchmal muss man auch mal "geben"... und nicht alles für selbstverständlich zu halten / immer nur alles hinterher getragen bekommen.

Durch die Ständigen Feedbacks bekommt jeder seine Leistung bzw. Stärken und Entwicklungsfelder aufgezeigt um an diesen zu arbeiten und die Bankkaufmann/-fraulehre erfolgreich zu vollenden. Gleichzeit hat jeder die Möglichkeit auch an z. B. einen ABB , Lerncoach bzw. Consultant ein Feedback zu geben.


Die Meinung anderer solltest du jedoch auch respektieren und nicht versuchen umzudrehen bzw. negativ belasten...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©