(Registrieren)

Gesundes Raumklima in Pandemie-Zeiten: Schafschurwolle gegen dicke Luft (FOTO)

Geschrieben am 12-11-2020

Dinkelsbühl (ots) - Seit wir täglich mit einer Pandemie konfrontiert sind wissen wir, dass Raumluft nicht immer gut für uns ist. Dabei verbringen wir durchschnittlich 90 Prozent unserer Zeit in Innenräumen, besonders im Winter. Mit ein paar einfachen Maßnahmen lässt sich die Luftqualität im Büro, öffentlichen Gebäuden oder Zuhause deutlich verbessern. Zum einen hilft regelmäßiges Lüften - Lüftungskonzepte werden gerade in Schulen heiß diskutiert. Zum anderen sorgt ein altbewährtes Naturprodukt gegen dicke Luft: Schafschurwolle. Sie nimmt Schadstoffe auf und baut diese dauerhaft ab. Schafschurwolle reinigt also die Luft, die wir zum Atmen brauchen. Sie wirkt außerdem schalldämmend und feuchtigkeitsregulierend und trägt somit erheblich zu unserem Wohlbefinden und unserem Leistungsvermögen bei. Die positiven Eigenschaften natürlicher Wolle machen sich die WOOPIES Akustik-Paneele zunutze, die zum Großteil aus Schafschurwolle bestehen.

Wolle entgiftet

Es ist die komplexe physikalische und chemische Struktur der Wolle, mit der viele herausragende Eigenschaften einhergehen. Sie machen das Material konkurrenzlos. Schafwolle wirkt schadstoffabsorbierend und neutralisierend. Formaldehyd, eines der üblichen "Wohngifte", wird beispielweise von unbehandelter Schafschurwolle gebunden und in harmlose Substanzen umgewandelt. Der Formaldehydgehalt kann innerhalb weniger Stunden um über 80 Prozent gesenkt werden. Auch Schimmelsporen haben keine Chance, weil die Wolle den Sporen ihre Lebensgrundlage, nämlich feucht-warmes Klima, entzieht. WOOPIES verbessern das Klima in einem Raum, denn das natürliche Material wirkt entgiftend und entzieht der Luft Feuchtigkeit bzw. gibt diese bei hoher Trockenheit auch wieder ab.

Wolle distanziert

Neben ihrer reinigenden und feuchtigkeitsregulierenden Funktion schluckt Schafschurwolle nachweislich Schall, absorbiert Gerüche und schont unsere Ressourcen, denn Wolle ist ein nachwachsender Rohstoff. Die Akustik-Paneele helfen aber vor allen Dingen dabei, dass gemeinsames Arbeiten im Großraumbüro und Lernen in Schulen auch in Pandemie-Zeiten möglich bleibt. Sie sind formschöne Abstandhalter, mobile Stellwand und Wegweiser im Raum oder können als Spuck- und Sichtschutz direkt am Schreibtisch eingesetzt werden. Die Akustik-Paneele schaffen Distanz und Schutz - aber gleichzeitig ein wohnliches Raumgefühl.

Wolle trocknet

Ist die Innenraumluft zu trocken, zu feucht oder verunreinigt, wirkt sich das unmittelbar auf unseren Organismus aus. Es kommt zu Reizhusten, Allergien, Asthma oder Konzentrationsschwäche. Auch hier kann Wolle viel tun. Die mehrschichtige Außenhülle der Wollfaser ist wasserabstoßend. Sie lässt aber Wasserdampf in den Faserstamm hinein. So können Wollfasern bis zu 35 Prozent ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen, ohne dass sich die Wolle nass oder klamm anfühlt. Durch das Eiweißmolekül Keratin, das in Wolle enthalten ist, werden überdies Bakterien abgebaut, was dazu führt, dass Wolle, im Gegensatz zu Kunstfasern, weniger Gerüche annimmt.

Wolle funktioniert

Zu den weiteren Vorteilen von Wolle zählt, dass sie schwer entflammbar ist. Sie schmilzt auch nicht, sondern verkohlt nur. Außerdem ist Wolle farbbeständig, langlebig und reinigt sich aufgrund ihrer speziellen Faserstruktur von selbst. Schließlich ist Schafschurwolle umweltfreundlich, weil sie im Gegensatz zur Kunstfaser eine nachwachsende Ressource und zu 100 Prozent biologisch abbaubar ist. WOOPIES, die zu 70 Prozent aus Schafschurwolle bestehen, gibt es in vielen verschiedenen Farben und Formen. Neben der Möglichkeit sie als mobile Trennwand aufzustellen, als Tischaufsatz zu montieren oder von der Decke hängen zu lassen, lassen sie sich an der Wand oder als Deckensegel befestigen.

Pressekontakt:

Ulrike Reich, fon 0172-6131926, mailto:reich@reich-pr.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/139123/4761206
OTS: WOOPIES

Original-Content von: WOOPIES, übermittelt durch news aktuell


Kontaktinformationen:

Leider liegen uns zu diesem Artikel keine separaten Kontaktinformationen gespeichert vor.
Am Ende der Pressemitteilung finden Sie meist die Kontaktdaten des Verfassers.

Neu! Bewerten Sie unsere Artikel in der rechten Navigationsleiste und finden
Sie außerdem den meist aufgerufenen Artikel in dieser Rubrik.

Sie suche nach weiteren Pressenachrichten?
Mehr zu diesem Thema finden Sie auf folgender Übersichtsseite. Desweiteren finden Sie dort auch Nachrichten aus anderen Genres.

http://www.bankkaufmann.com/topics.html

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail unter der Adresse: info@bankkaufmann.com.

@-symbol Internet Media UG (haftungsbeschränkt)
Schulstr. 18
D-91245 Simmelsdorf

E-Mail: media(at)at-symbol.de

756398

weitere Artikel:
  • Welt-Nettigkeitstag (13.11.): "Sei freundlich!" - Tempo sendet eine klare Botschaft / Umfrage: 89 Prozent der Deutschen lassen sich vom Lächeln eines Fremden anstecken (FOTO) Mannheim (ots) - Mehr Freundlichkeit und Güte im Denken, in Worten und im Handeln sich selbst und anderen gegenüber - zum Welt-Nettigkeitstag (World Kindness Day)[1] am 13. November 2020 erinnert uns die Traditionsmarke Tempo noch einmal ganz besonders an diese Botschaft. Denn gerade in diesen außergewöhnlichen Zeiten, in denen wir täglich Helden und Heldinnen sein müssen, sind wir doch alle nicht perfekt. Und das ist völlig in Ordnung, wie auch die Befragten in der repräsentativen Tempo Umfrage - durchgeführt vom 06.11. bis 07.11.2020 durch das mehr...

  • Olaf Schubert röstet Ralf Moeller! Und wie schlagen sich Calmund, Mittermeier oder Pflaume in der Late Night? "Täglich frisch geröstet" startet am Montag (16.11.) auf TVNOW Köln (ots) - Jeder kann Late Night! Oder doch nicht? Das zeigt sich ab 16. November bei "Täglich frisch geröstet" auf TVNOW. Denn hier gibt es nicht DEN einen Host, sondern immer wechselnde Promis, die sich der Aufgabe stellen, einen Abend lang eine Late Night Show zu moderieren. Aber damit nicht genug: Jeder Host wird von einem prominenten Roaster beurteilt und mit erbarmungsloser Ehrlichkeit geroastet. In Folge 1 gibt Ralf Moeller - Hollywood-Star und gebürtiger Recklinghausener - den "Täglich frisch geröstet"-Host. Ob Muckis, Improvisationstalent mehr...

  • Angst ums Auto - warum Super E10 kaum getankt wird / ADAC Umfrage: Sorge um Verträglichkeit im Vordergrund / positiver Beitrag zum Klimaschutz wenig bekannt (FOTO) München (ots) - Unsicherheit, Unwissenheit oder schlicht Gewohnheit - es gibt viele Gründe, warum hierzulande immer noch nur wenige Fahrer von Benzin-Pkw den Kraftstoff Super E10 tanken. Das zeigt eine Online-Umfrage von mehr als 1.800 Personen zu den Ursachen der zurückhaltenden Nutzung. Denn neun Jahre nach der Einführung von E10 in Deutschland führt der Otto-Kraftstoff mit bis zu zehnprozentigem Bio-Ethanol-Anteil hierzulande immer noch ein Schattendasein. Während E10 in anderen Ländern wie Frankreich oder den Niederlanden längst die Benzinsorte mehr...

Mehr zu dem Thema Sonstiges

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema:

Sat1.de mit neuem Online-Spiele-Portal Sat1Spiele.de / SevenOne Intermedia baut Bereich Games weiter aus

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht