(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
hierundhu
[ Erstuntersuchung ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Sparkassen Ausbildung
 
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: Sa 16 Feb, 2008 19:19    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Zitat:
Ich möchte keine Einstellungsuntersuchung mehr mitmachen. Ich musste mich splitternackt ausziehen und wurde dann von Kopf bis Fuß untersucht! Das hat gereicht. Nie wieder!
Vielleicht wolln dich manche so sehn. Shocked Kochen tut sicher keiner! Laughing
 
Forum






Verfasst am: Sa 16 Feb, 2008 19:19    Titel:  



 
sterniii
Associate


Dabei seit: Dec 2007
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: Sa 16 Feb, 2008 20:26    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ne, aber man könnte kunden mit krankheiten oder sonstwad anstecken. außerdem wollen die sich auch niemanden ins haus holen, der den ganzen tag drogen frisst oder kifft, das sieht man nämlich auch am blutbild und am urin, nech Wink.. man muss halt für jeden beruf einfach gesund sein, das sind halt hygienische vorschriften usw.. außerdem müsste der arbeitgeber das ja nun wissen, wenn man irgend ne cronische krankheit hat, damit beim auftreten von solchen ( asthma bla bla) maßnahmen getroffen werden können.. wobei solche krankheiten ja eh schon im vorfeld angegebn werden müssen..

und selbst wenn der arzt die brust sehen will. was ist denn daran peinlich? der frauenarzt sieht die doch auch zweimal im jahr.. es ist nur ein arzt, der seinen beruf ausübt! ob man sich da nun ausziehen muss oder nicht, ist sicher von arzt zu arzt unterschiedlich, genau wie das mit dem blut abnehmen, ekg und urinprobe.. aber leute.. es ist NUR ein arzt.. ich versteh den alarm um dieses thema nicht..

und zu dem splitternackt ausziehen. also ganz ehrlich, das glaube ich nicht, oder es war ein inkompetenter arzt. man muss sich nie komplett ausziehen! wenn dann vll erst oben, dann unten.. aber das auch nur beim frauenarzt. also wer die untersuchung bei so einem inkompetenten arzt mitmacht, dem kann man nur gratulieren. spätestens dann könnte man nein sagen und zu einem anderen arzt gehen.. oder mal ergründen, warum das bei dem nun unbedingt von nöten ist, sich komplett auszuziehen..
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Sa 16 Feb, 2008 21:01    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

aber wo wir grad bei krankheiten etc. sind:
ich hab, seit ich 13 bin, nen bleibenden knorpelschaden im knie. das beeinträchtigt mich im alltag absolut null, außer dass ich halt ne zensurenbefreiung im sport hab (knie ist 12% geschädigt). ich seh für die arbeit in ner bank aber absolut kein problem - wie gesagt: nur weit- und hochsprung geht halt net! Wink
sollte ich das angeben, wenn ich z.b. im vorstellungsgespräch gefragt werde oder net (schließlich sieht mans ja von außen net)?
 
sterniii
Associate


Dabei seit: Dec 2007
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: Sa 16 Feb, 2008 22:43    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

öhmm.. nö, musste glaub ich nicht angeben. wenn du trotzdem langestehen und latschen kannst is das ja echt kein problem.. und wenns wer rauskriegt, kannste ja immernoch bestätigen lassen, dass es dich nicht beeinträchtigt. hinter dem schalter brauchste ja kein hochsprung zu machen Very Happy weithüpfen durch das bankbüro, das wär es doch mal Wink
ich musste zum beispiel so nen personalbogen ausfüllen und mit zum vorstellungsgsgespräch bringen und hatte das feld freigelassen. dann hat der mich nochma gefragt, ob ich irgedwelche wichtigen allergien oder sonstwas hätte. es geht halt echt nur darum, sich ein bild zu machen..
also lange rede, kurzer sinn Smile ich würds nicht angeben..Smile ist ja nun auch nix, was irgend einen kunden anstecken könnte oder sonstwas Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: So 17 Feb, 2008 12:49    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Nein, es sind nur Krankheiten im Vorstellungsgespräch anzugeben, die entscheidend für deine zukünftige Arbeit sein könnten.
Z.B. du kannst nicht ständig sitzen und brauchst evtl. ein Stehpult, das wäre dann anzugeben.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast






BeitragVerfasst am: Do 28 Feb, 2008 19:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Mit dem Ausziehen hätte ich jetzt zwar nicht so das Problem, aber es ist ein Unterschied mich vor meinem Frauenarzt,den ich schon seit Jahren kenne, auszuziehen, als vor einem Arzt, zu dem ich kein Vertrauen habe.
Ich muss mir endlich mal einen Termin holen.
Muss ich eigentlich jede OP angeben, also auch Schönheitsops? Ich finde, die müssen doch nicht alles wissen....
 
Gast






BeitragVerfasst am: Do 28 Feb, 2008 19:49    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ich krieg immer die krise beim frauenarzt. schon das abtasten der brust, also ich weiß nicht und alles weitere...na ja prickelnd isses nicht. also ich muss auch nen termin haben aber wenn ich manches hier so lese. ich bin nicht gern beim arzt und schon gar nicht wenn der alles abtasten will oder so. na ja ich muss aber wohl. brrrrr
 
Gast






BeitragVerfasst am: Do 27 März, 2008 17:40    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also, ich war auch bei der ärztlichen Untersuchung!
Also es wurde folgendes gemacht: Gewogen, Größe gemessen, dann musste ich Urin abgeben, Augen werden gemessen, dann ein Gespräch mit der Ärztin(die frage dann, ob man besonders Rücken, oder Nackenschmerzen hat usw.) danach musste ich mich dann noch eben hinlegen und sie hat dan bauch abgetastet aber sonst auch nichts!
 
Forum






Verfasst am: Do 27 März, 2008 17:40    Titel:  



 
Gast






BeitragVerfasst am: Do 27 März, 2008 19:25    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Anonymous hat folgendes geschrieben:
Also, ich war auch bei der ärztlichen Untersuchung!
Also es wurde folgendes gemacht: Gewogen, Größe gemessen, dann musste ich Urin abgeben, Augen werden gemessen, dann ein Gespräch mit der Ärztin(die frage dann, ob man besonders Rücken, oder Nackenschmerzen hat usw.) danach musste ich mich dann noch eben hinlegen und sie hat dan bauch abgetastet aber sonst auch nichts!
und der hat auch sonst nichts abgetastet? oder wie wars mit ausziehen? hab hier schon so viel gelesen, dass ich mir schon ernsthafte gedanken mache was die erstuntersuchung betrifft. Confused
 
sterniii
Associate


Dabei seit: Dec 2007
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: Do 27 März, 2008 19:54    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

wie oft denn noch: jeder arzt macht das irgendwie anders.. einige gaz super gründlich, andere nur so lala
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©