(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Expertenweiterbildung nach der Ausbildung! ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Deutsche Bank Ausbildung
 
Autor Nachricht
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Sa 08 Jan, 2011 4:32    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

MoneyManager hat folgendes geschrieben:
Danke für eure ganzen Beiträge Leute, bringen mich wirklich sehr weiter... Naja, nun muss ich mal schauen, was für mich das beste ist! Cool
Und noch was: Wenn ich bei der CoBa meine Ausbildung gemacht habe und merke, dass das nichts für mich ist und die Bank wechseln möchte, würde das doch kein Problem sein, oder?! Denn ich war ja in einer Großbank und denke, dass das auch sehr geschätzt wird, oder?! Smile


Nunja, da musst du gucken. Unter den Privatbanken sollte es kein Problem darstellen, solltest du allerdings in deiner örtlichen Volksbank/Raiffeisenbank oder Sparkasse vorstellig werden, könntest du eventuell auf Probleme stoßen, je nachdem auf was für einen Posten du dich bewirbst.

Hat damit zutun, das Leute der Sparkasse und Volksbank halt auch fast alle Abteilungen im Haus kennenlernen... während Leute der CoBa, DeuBa, Hypo usw. hauptsächlich das Fillialgeschäft kennenlernen, sprich also den Vertrieb. Deswegen sind diese natürlich fast noch grün hinter den Ohren, wenn es eine Stelle im Back Office zu besetzen gibt.

Andersrum werden aber gerne frisch ausgelernte der Sparkassen und Volksbanken von den Privatbanken abgeworben, weil diese halt relativ gute Allrounder sind und durch ihre Vormachtsstellung im Mittelstand auch wirklich sehr viel gelernt haben, was den Vertrieb angeht. Zusätzlich zu den internen Abteilungen, die sie durchlaufen haben.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Sa 08 Jan, 2011 4:32    Titel:  



 
MoneyManager
Moderator


Commerzbank
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 530
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Sa 08 Jan, 2011 4:40    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also willst du mir damit indirekt sagen, dass die Ausbildung bei den Sparkassen "besser und intensiver" sind, oder habe ich das falsch verstanden?! Razz
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Sa 08 Jan, 2011 5:02    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Jap, du hast es falsch verstanden... Wink
Es gibt keine Ausbildung die wirklich besser oder schlechter ist. Leute der Sparkasse/VoBa sind halt eher Allrounder, die die grundlegenden Abteilungen einer Bank kennen, während Leute aus Großbanken sehr stark auf Vertrieb getrimmt sind und häufiger mit Produkten handeln die es in regionalen Kreditinstituten zwar gibt, jedoch nicht oft erfragt werden.

Hat alles seine Vor- und Nachteile. Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Sa 08 Jan, 2011 18:32    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Privatbanken werben Sparkassenleute etc. ab, um sie in interne Abteilungen zu stecken als Sachbearbeiter.

In den Vetrieb einer Privatbank zu kommen ist für Sparkassenmenschen und VoBa Leute schwer, da die eigenen Mitarbeiter und Azubis viel mehr Vertrieberfahrung haben.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Sa 08 Jan, 2011 18:37    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Funky hat folgendes geschrieben:

Ich kenn mich zwar bei euch nicht ganz so gut aus, jedoch möchte ich DAS im ersten jahr direkt nach der Ausbidlung bezweifeln. Rolling Eyes


Lies meinen Beitrag richtig. Da steht, dass das Gehalt nach einem Jahr als Bankkaufmann möglich ist.

Bei uns war jemand ein Jahr Privatkundenberater, ist dann aufgrund wirklich sehr guter Leistungen ins Private Banking mit TG9 11. Berufsjahr eingestiegen. Gut, dass sind 4200€ aber nahe an den 4,5 TE Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MoneyManager
Moderator


Commerzbank
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 530
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Sa 08 Jan, 2011 23:18    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Naja, ich denke, dass es ein wirklich großer Vorteil ist, dass wenn man in Großbanken wie bei der DeuBank oder CoBa arbeitet. Denn am Ende, achten die ja nur darauf, wie man sich verkäuft und wie man verhandelt! Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Sa 08 Jan, 2011 23:58    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Das ist auch so. Es ist Unsinn, dass Privatbanken frisch ausgelernte Volksbanken und Sparkassenleute abwerben, weil die eigenen Leute viel besser für den Vertrieb ausgebildet werden.

Zudem muss ein externer Mitarbeiter erstmal angelernt werden und macht dementsprechend wenig Vertriebsergebnis.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: So 09 Jan, 2011 0:02    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Wenn ihr das beide so seht, wünsche ich euch viel Erfolg damit... Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: So 09 Jan, 2011 0:02    Titel:  



 
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: So 09 Jan, 2011 2:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Die Wahrheit schmerzt eben manchmal. Du hast bei keiner Sparkasse die Aufstiegschancen, die bei einer Privatbank gegeben sind.

Egal ob mit Studium oder Ausbildung.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: So 09 Jan, 2011 2:55    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Das will ich auch garnicht abstreiten. Bei einer einzelnen, örtlichen Sparkasse ist nunmal beim Vorstand schluss und bei den kleinen bis mittelgroßen Sparkassen (die sind ja am häufigsten im Deutschland) heißt das ein Jahresbrutto von 230.000€ plus minus ein bisschen.

Jedoch gibt es ja viele andere Einzelunternehmen innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe, in die man gehen kann... Landesbanken, DekaBank, Landesbausparkassen, öffentliche Versicherer, Sparkassenverlag, Sparkassenakademien usw. natürlich die entsprechenden Fortbildungen und/oder Studium vorausgesetzt.
Und grade im Bereich DekaBank oder Landesbanken denke ich mir schon, das die obersten Grenzen ähnlich denen der DeuBa oder CoBa sind.

Aber Schmerzen tut mir "die Wahrheit" eigentlich eher wenig... Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©