(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Abitur nicht bestanden? ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Sparkassen Ausbildung
 
Autor Nachricht
Azur
Analyst


Sparkasse

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mo 08 Aug, 2011 15:01    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ich finde es schwachsinnig zu behaupten das abitur wäre ein klacks. ich weiß zwar nicht wie es bei euch ist, aber bei uns sagen sogar ALLE lehrer dass die g8-abiturjahrgänge sehr viel mehr lernen müssen als die, die noch im g9-jahrgang waren. außerdem wissen die aus der personalabteilung doch auch wer passt, wer stinkfaul ist und wer sich wirklich bemüht hat, aber leider nicht so wirklich gute erfplge gezeigt hat. ich denke wenn es so wie bei dir ist und du nur in einem fach schlechter bist, dann werden sie zwar mit dir reden aber dich trotzdem einstellen, zumal du ja einen realschulabschluss hast... außerdem kann man meiner meinung nach eine ausbildung NICHT mir einem studium vergleichen. das sind zwei komplett unterschiedliche lernarten. und ich verstehe nicht was ein maschienenbau-studium mit einer bankausbildung zu tun hat?
Arrow um deine frage zu bentworten: wenn du wirklich durchs abi fällst dann denke ich dass du zu einem gespräch eingeladen wirst und du da nochmal genau erklären kannst wie es dazu kam, und dann wird geschaut ob sie dich immer noch einstellen oder nicht! trotzdem würde ich auf jeden fall versuchen auf eine 4 zu kommen um mir diese fragen vom leib zu halten Wink viel glück!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mo 08 Aug, 2011 15:01    Titel:  



 
Ezreal
Analyst


Dabei seit: Aug 2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Mo 08 Aug, 2011 15:31    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also im Brief von der Sparkasse bei mir stand, dass ich das Ausbildungsangebot nur bekomme wenn ich mein "Abschlusszeugnis" erlange <------- von einer Hochschul- oder Fachhochschulreife war glaube ich nicht die Rede, denn Realschulabschluss, was auch eine "Abschluss" ist und ich schon mit dem Absolvenz der 10.Klasse erreiche, hab ich doch schon in der Tasche. Oder stimmt da was nicht was ich gesagt habe?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Mo 08 Aug, 2011 16:39    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Azur, richtig lesen lernen kann nur Vorteile bringen. Niemand schrieb, dass das Abi ein Klacks ist. Nur im Gegensatz zu dem Stoff, den du in 2 Jahren, nicht 2 1/2 Jahren lernen musst, ist es lächerlich.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Azur
Analyst


Sparkasse

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mo 08 Aug, 2011 21:33    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ohne jetzt böse klingen zu wollen solltest du colonia das was du zu anderen sagst auch selbst tun Laughing
Zitat:
Wenn du dein Abitur nicht schaffst, dann schaffst du die Ausbildung erst recht nicht, denn diese ist meiner Meinung nach schwieriger.

Viele Leute bei uns hatten nen 1er Schnitt im Abitur und sind in der Ausbildung und Abschlussprüfung richtig abgestürzt.

Das wissen auch Banken und deshalb werden die meisten Banken die Leute, die beim Abitur versagen auch nicht als Azubis nehmen.
das waren deine worte! du hast eben doch gesagt dass das abitur ein klacks oder zumindest sehr einfach ist. ok, ich gebe zu vllt nicht unbedingt direkt, aber gerade in einem beruf wie bankkauffrau sollte man doch auch "zwischen den zeilen lesen können" und auf den anderen eingehn, oder liege ich da etwa falsch?
erlaubst du mir vllt auch noch die frage wo du dein abitur gemacht hast, wenn du es so einfach fandest?
ich finde es wirklich schade dass du hier gleich so gereizt reagierst. auch wenn ich dir recht geben muss dass die lernerei mit dem gleichen stoff aber einem halbem jahr weniger zeit stressiger wird, stimme ich nicht mit dir überein dass das abitur sehr viel schwieriger als eine ausbildung sein solle. und ich habe immer noch keine idee was ein maschienenbau-studium mit einer bankausbildung zu tun hat.
Viele liebe grüße
Azur
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©