(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Back-Office ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Deutsche Bank Ausbildung
 
Autor Nachricht
Superman61
Associate


Deutsche Bank

Dabei seit: Apr 2009
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Mi 17 Feb, 2010 21:50    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

also wenn das so sein sollte werde ich währendessen zum studium greifen..aber erstma abwarten =)
_________________
Ich bin die Signatur
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mi 17 Feb, 2010 21:50    Titel:  



 
Knut
Department Head


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Apr 2008
Beiträge: 768

BeitragVerfasst am: Do 18 Feb, 2010 20:27    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Das Problem ist nur, das es nebenbei keine richtigen Studiengänge gibt. Jedenfalls hab ich noch keinen Gefunden...sowas wie Bankfachwirt oder FOM will ich eigentlich nicht, ehr schon einen richtigen Studiengang...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Superman61
Associate


Deutsche Bank

Dabei seit: Apr 2009
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Fr 19 Feb, 2010 17:39    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

was verstehst du unter richtigen studiengang ? an der FOM bist du z.b. fr und sa vor ort? wenn man arbeitet muss man nun mal irgendwo abstriche machen..der tag hat nur 24 std Razz
_________________
Ich bin die Signatur
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiggle
Moderator


Deutsche Bank
Ausgelernt

Dabei seit: Nov 2006
Beiträge: 339
Wohnort: Parchim

BeitragVerfasst am: Di 23 Feb, 2010 17:54    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey Superman,

also ein Studium an der FOM neben der Ausbildung halte ich für nicht möglich. Hierzu zitiere ich die Frankfurt School zum Thema Bankfachwirt

FOM hat folgendes geschrieben:
In Anlehnung an die Zulassungsvoraussetzungen zur Bankfachwirt-Prüfung der Industrie- und Handelskammern können Sie zum Bankfachwirt-Studium der Frankfurt School of Finance & Management zugelassen werden, wenn Sie

* über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Bankkaufmann/-frau oder Sparkassenkaufmann/-frau verfügen,
* über eine andere abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung verfügen und bei Studienbeginn eine mindestens einjährige Berufspraxis in einem Kreditinstitut nachweisen können oder
* bei Studienbeginn eine mindestens vierjährige Berufspraxis im Kreditgewerbe nachweisen können.


Daher entfällt das, es sei denn du hast eine der Bedingungen erfüllt?

Ein Studium nebenher, z.B. ein BWL-Fernstudium, kannst du ja machen, das liegt ja ganz bei dir. Ob es zeitlich passt, halte ich für fraglich.

Für Knut scheint es alles sehr einfach. Mir fällt die Berufsschule auch nicht schwer, einfacher als Abi ist es natürlich. Lernen muss ich jedoch schon, da mir das nicht einfach in den Kopf fällt. Es wird ja auch noch ein wenig schwerer. Kommt also ganz auf deinen Lerntyp an?!

Seit vorsichtig mit den Worten: Das bezahlt die DB. Die DB finanzierte in der Vergangenheit den Bankfachwirt zu 100%. Ich glaube der Satz ist gesunken. Ich glaube auch nicht, dass die DB Studiengänge jeder Art finanziert, fragt ja explizit in der Personalabteilung nach Exclamation


Hier war nun auch die Rede von einem "richtigem" Studium.
Bie uns war auch mal die FOM zu Gast. Was ich rausgehört habe war, dass der Weg über Bankfachwirt bis zum Diplom. Bankbetriebswirt kein echtes Studium ist. Ich war auch erstaunt, vor allem da ich nun auf der Homepage auch was von Bachelor und Master lese.
Weiß da jemand was genaures? Ein richtiges Studium mit echtem Abschluss, Diplom oder sogar Doktor, interessiert mich schon Smile

Liebe Grüße,
Wiggle

PS: Ich werde einige Fragen mal mit zu unserer JA-Versammlung nehmen und vllt werde ich dort schlauer! Smile


*edit*
zum Thema Durchläufe im Back-Office.

Korrekt ist wirklich, man durchläuft keine internen Bereiche in der Bank, also es ist in der Regelzeit von 2 Jahren für Abiturienten kein Besuch des Centers vorgesehen. Wenn man Glück hat, erhält man Einblick in Spezialberatungsabteilungen zum Thema: BauFi, Investment oder Geschäftskunden.
Bei der Sparkasse (und laut Tobias ja auch Volksbank) durchläuft man diese Bereiche. Die haben ja auch mehr Zeit und die internen Abteilungen sind meist vor Ort oder nahe Question Schickt mal 700 Azubis ins Center *lach*
Naja, es werden wirklich Verkäufer ausgebildet. Du kannst die Ausbildung ruhig antreten. Ein Kollege von mir hat 2 Jahre die Ausbildung gemacht, ist dann in der perspektive XXL (20 Monate) gelandet und ist nun Assistenz der Regionsleitung (Regionsleitung ist ÜBER Marktregionsleitung) und macht dort seinen Job. Das wäre quasi Back-Office mit Bezug zum Vertrieb. So kann es gehen. Dir stehen da viele Türen offen. Zu Anfang musst du aber auf jeden Fall vertriebliche Fertigkeiten zeigen. Entweder durchbeißen, oder wenn du merkst, dass es gar nichts für dich ist, bilde dich lieber nach der Ausbildung in die entsprechende Richtung weiter!
[meine persönliche Meinung und Empfehlung^^]
_________________
Filialdirektor Parchim
Marktgebiet: Mecklenburg-Vorpommern
Region: Ost

Fragen oder Probleme? - Ich helfe gerne weiter.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
human-piranha
Director


Dabei seit: Aug 2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Di 23 Feb, 2010 19:17    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

@Wiggle

Wenn deine Verwirrung bzgl. Bankfachwirt/Studium/Bachelor/etc. aus der Frankfurt-School-Homepage resultiert (nehm ich jetzt einfach mal an) kann ich das aufklären Wink. Die FS besteht aus zwei Armen, einmal die Fortbildungen Fachwirt/Betriebswirt/etc. und einmal die akademischen Programme Bachelor/Master/Promotion. War früher getrennt in Bankakademie und HfB, durch die Namensgleichheit unter einem Dach ist das jetzt etwas verwirrend, aber beide Bereiche haben nichts miteinander zu tun. Also, hast recht, ein richtiges Studium ist der Fachwirt und Konsorten nicht.
Die Studiengänge aus dem akademischen Bereich gibts teilweise auch berufsbegleitend, wurde auch von der DB übernommen, momentan rekrutiert aber weder PBC noch GM für die Programme. Einzige Ausnahme ist das AIS-Programm von GTO (findest du auf der DB-Karriereseite).
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Superman61
Associate


Deutsche Bank

Dabei seit: Apr 2009
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Di 23 Feb, 2010 20:36    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

danke, sehr ausführlich !

also ich möchte aufjedenfall ein "richtiges" studium absolvieren, neben der ausbildung ist das allein aus finanziellen gründen nicht so ansprechend.

Wenn man bedenkt das so ein Studium an der FOM 295€ kostet und die Studienzentren nicht unbedingt um die Ecke liegen ist das schon ganz schön happig.

Keine Ahnung das werde ich ja sehen..nur vertrieb.. hört sich ehrlich gesagt nicht sehr ansprechend an, wozu mache ich denn Abi =)

Andererseits besitzt die Deutsche Bank diesen großen Namen und schaden kann die Ausbildung nicht, jedoch möchte ich nicht das diese "vertriebsorientierte Ausbildung" mit meinen Zukunftsplänen kollidiert.

Ein direktes Studium ist natürlich wieder mit Geld verbunden.

Also : Keine Ahnung =)
_________________
Ich bin die Signatur
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiggle
Moderator


Deutsche Bank
Ausgelernt

Dabei seit: Nov 2006
Beiträge: 339
Wohnort: Parchim

BeitragVerfasst am: Mi 24 Feb, 2010 2:06    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

@piranha: Danke für die Ausführung. Ich werde meinen Ausbilder mal in der JA-Versammlung drauf ansprechen *g*

@Superman: Mann kann doch auch mit Abi gut verdienender Vertriebler werden *gg* Ich denke nicht, dass deine Ausbildung mit deiner Zukunft kolodiert. So viele Leute und Lehrer sagen: Dann hast du eine kaufmännische Ausbildung, auf die du IMMER zurückgreifen kannst. Und in diesem Fall sicher eine gute. Wenn Du Glück hast, ergibt sich in deinen 2 Jahren ein Programm, dass Studenten nebenbei bei der DB in Teilzeit arbeiten können oder so und zwar für länger. Immer nachfragen bei euch, das kostet nix Wink
Wie gesagt, studieren dann nach der Ausbildung, neben dem Beruf, oder halt Teilzeit *g*
Ich habe heute z.B. einen Richter kennengelernt, der hat eine Ausbildung bei der CoBa gemacht Wink Und nun trägt er Robe... *gg*
_________________
Filialdirektor Parchim
Marktgebiet: Mecklenburg-Vorpommern
Region: Ost

Fragen oder Probleme? - Ich helfe gerne weiter.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Superman61
Associate


Deutsche Bank

Dabei seit: Apr 2009
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Mi 24 Feb, 2010 7:44    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ja deswegen sollte ich erstmal alles auf mich zukommen lassen, man weiß nie was sich so ergibt =)

Das Beispiel mit dem Richter ist sehr überzeugend Very Happy
_________________
Ich bin die Signatur
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mi 24 Feb, 2010 7:44    Titel:  



 
Wiggle
Moderator


Deutsche Bank
Ausgelernt

Dabei seit: Nov 2006
Beiträge: 339
Wohnort: Parchim

BeitragVerfasst am: Mi 24 Feb, 2010 9:20    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Superman61 hat folgendes geschrieben:
ja deswegen sollte ich erstmal alles auf mich zukommen lassen, man weiß nie was sich so ergibt =)

Das Beispiel mit dem Richter ist sehr überzeugend Very Happy


Freut mich! Smile Also, freu dich auf die Ausbildung, sie macht so oder so, sehr viel Spaß. Ich weiß z.B. auch nicht, ob ich im Vertrieb bleibe. Ich will auch in andere Bereich, aber der Vertrieb ist, wenn man das von Anfang an lernt, einfach das Sprungbrett.
Sonst kommst du an Personaler-Stellen, z.B., eher als Quereinsteiger und sowas rein.
Ich würde z.B. gerne den Job meines Ausbilders machen *gg* Oder Coach werden (Coaches sind die praktischen Trainer aus den Seminaren) - dafür brauchst du aber ne sehr gute vertriebliche Vorgeschichte Wink
_________________
Filialdirektor Parchim
Marktgebiet: Mecklenburg-Vorpommern
Region: Ost

Fragen oder Probleme? - Ich helfe gerne weiter.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Superman61
Associate


Deutsche Bank

Dabei seit: Apr 2009
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Mi 24 Feb, 2010 20:47    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ja der Personalbereich reizt mich sehr, wie heißt es so schön :
Auch wer hinkt kommt voran und auch Umwege führen zum Ziel =)

Ausbilder wäre auch nicht verkehrt Very Happy Why not ?
_________________
Ich bin die Signatur
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©