(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Back-Office ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Deutsche Bank Ausbildung
 
Autor Nachricht
Superman61
Associate


Deutsche Bank

Dabei seit: Apr 2009
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Mo 08 Feb, 2010 2:38    Titel: Back-Office Antworten mit Zitat nach oben ... 

hi,

fange dieses jahr die ausbildung zum bankkaufmann an.

Ist es zwangsläufig so, dass man zum Kundenberater ausgebildet wird oder durchläuft man verschiedene Bereiche wie z.B. Rechnungswesen, Personalwesen etc. ?

Was ist wenn einem das Verkaufen nicht liegt,war die Ausbildung dann für n Ar*** ?

Hat man die Möglichkeit während der Ausbildung sich z.B. für die Kreditsachbearbeitung zu spezialisieren oder ist man gezwungen den Weg des Kundenberaters einzuschlagen ?

Hab im Forum gesucht aber nix gefunden Razz
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mo 08 Feb, 2010 2:38    Titel: Back-Office  



 
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Mo 08 Feb, 2010 18:16    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

generell wird man eher zum berater ausgebildet. natürlich durchläuft man interne abteilungen, aber länger als 2 wochen wirst du in den wenigsten abteilungen sein... die meiste zeit verbringt man in der filiale und die tatsache, dass man zur mündlichen abschlussprüfung ein beratungsgespräch führen muss, ist schon eher ein zeichen dafür, dass man für die beratertätigkeit ausgebildet wird...

aber klar gibts auch welche, die dann nach der ausbildung in ne abteilung gehen - die möglichkeit besteht logischerweise^^
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knut
Department Head


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Apr 2008
Beiträge: 768

BeitragVerfasst am: Mo 08 Feb, 2010 18:22    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

neledarikamrat hat folgendes geschrieben:
generell wird man eher zum berater ausgebildet. natürlich durchläuft man interne abteilungen, aber länger als 2 wochen wirst du in den wenigsten abteilungen sein... die meiste zeit verbringt man in der filiale und die tatsache, dass man zur mündlichen abschlussprüfung ein beratungsgespräch führen muss, ist schon eher ein zeichen dafür, dass man für die beratertätigkeit ausgebildet wird...

aber klar gibts auch welche, die dann nach der ausbildung in ne abteilung gehen - die möglichkeit besteht logischerweise^^


Falsch, man durchläuft keine einzige interne Abteilung bei der DB!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Mo 08 Feb, 2010 18:54    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

oh sorry, hab das mit der deutschen bank übersehen Wink

bei der sparkasse ist es jedenfalls so - okay, das mit den internen abteilungen ist bei uns auch einfacher durchzuführen^^

aber das unterstützt ja trotzdem meine aussage mit der beraterausbildung Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Mo 08 Feb, 2010 21:37    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ja, bei den Sparkassen kommt man auch in Wertpapierabteilungen.

Wir werden nur auf den Verkauf getrimmt. Wenn ihr wüsstet, wie lächerlich bald unsere Kompetenzen sein werden.
In 2 Jahren ist der ganze Bereich Privatkunden nur auf Verkaufstiere getrimmt worden.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: Mo 08 Feb, 2010 23:10    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Nur mal so beiläufig: Bei den Raiffeisenbank durchläufst du wirklich alle Abteilungen, angefangen von der Buchhaltung, über die Zentralkasse, teilweise sogar Innnenrevision und natürlich Schalter/Filiale. Hauptaugenmerk ist natürlich die Filiale, in denen du mehrere Monate verbringst. In den anderen Abteilungen bist du kürzer. Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Mo 08 Feb, 2010 23:26    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Das finde ich persönlich klasse. Man lernt viel kennen. Wir lernen nur Spezialberatungsteams, Firmenkundenberater kennen, wenn wir in das Förderprogramm nach der Ausbildung "reinrutschen".

Ich habe nichts gegen die Ausbildung bei der DB. Ich kenne wirklich viele Berater da und verstehe mich super mit denen. Nur finde ich es schade, dass wir wirklich nur reine Verkäufer in dieser Bank sind.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Superman61
Associate


Deutsche Bank

Dabei seit: Apr 2009
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Mo 08 Feb, 2010 23:34    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

naja das sind nicht so die antworten die ich mir erhofft habe Smile

was mach ich jetzt wenn ich mir eingestehen müsste mir liegt das verkaufen nicht?

dann hab ich n mittelschweres problem wie es aussieht ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mo 08 Feb, 2010 23:34    Titel:  



 
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Di 09 Feb, 2010 12:47    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Superman61 hat folgendes geschrieben:
naja das sind nicht so die antworten die ich mir erhofft habe Smile

was mach ich jetzt wenn ich mir eingestehen müsste mir liegt das verkaufen nicht?

dann hab ich n mittelschweres problem wie es aussieht ?


Jap, hast du. Schwerpunkt ist halt der Vertrieb.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Superman61
Associate


Deutsche Bank

Dabei seit: Apr 2009
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Di 09 Feb, 2010 14:22    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

und was für möglichkeiten der umschulung hat man nach der ausbildung abgesehen von nem studium?

das wird sowieso passieren aber neben dem studium zahlendruck im vertrieb zu haben stell ich mir mies vor, und aufhören zu arbeiten geht in meinem alter sowieso nicht mehr.

was müsste man tun um sich in richtung personalwesen umzuschulen?

wie lange dauert sowas?

einige werden jetzt denken "mein gott fang erstmal die ausbildung an", hab aber keine lust auf böse überraschungen Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©