(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Berufsschule ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Dresdner Bank Ausbildung
 
Autor Nachricht
XP
Gast





BeitragVerfasst am: Mi 18 Jul, 2007 18:41    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hi Gast, schön dass du das auch machen willst. Mit Zeit sparen hast du recht. Aber für mich ist dieser Weg angenehmer. Übrigens hat in einem anderen thread jemand über seine Erfahrungen mit der FOM und Ausbildung geschrieben. Das habe ich gelesen:

Zitat:
Ich studiere neben der Ausbildung noch an der FOM. Gute Sache, abends und Samstags Vorlesungen, viel Stress und Arbeit, Disziplin und Fleiss sind von Nöten, aber der Einsatz lohnt sich! Freunde, die jetzt fertig sind, werden direkt von großen Unternehmen angeworben (natürlich nur die Guten, nicht jeder Absolvent, aber ich denke, wer diese Belastung auf sich nimmt, strebt auch gute Ergebnisse an), da viele Dozenten aus der freien Wirtschaft kommen und da Kontakte und Verbindungen herstellen. Ausbildung und Studium gleichzeitig unter einen Hut zu bringen, zeigt auch viel Engagement und Durchhaltevermögen. Allerdings Freizeit gleich 0, ist im ersten Semester etwas gewöhnungsbedürftig... aber nach 3 1/2 hat man eine Ausbildung, Berufserfahrung und ein abgeschlossenes Studium, Diplom oder Bachelor (staatlich anerkannte Abschlüsse wie an einer normalen Uni, wobei beim Diplom der Zusatz "FH" angegeben wird, allerdings gibt es den Diplomgang bald nicht mehr).
Kann ich nur empfehlen!
Man sollte es sich vorher aber wirklich gut überlegen: Während die Freunde locker Zivildienst machen oder normal studieren und am Wochenende feiern können, muss man zur Uni und lernen. Zeit für eine feste Freundin (oder einen Freund) bleibt nicht, viele Trennungen in meinem Studiengang bisher! Und man muss natürlich auch ein bischen was auf dem Kasten haben. Ein gutes Abi ist zwar keine Zulassungsvorraussetzung, aber man sollte trotzdem schon eine 1 vor dem Komma haben, weil das häufig ein Zeichen für Fleiss und Lernbereitschaft ist. Und davon braucht man wirklich eine Menge. Wer sagt "Ich hab kein so gutes Abi, weil ich mich nicht angestrengt hab, aber wenn es wichtig ist, kann ich viel lernen!" belügt sich in der Regel meistens selbst, denn das Abi ist ja wohl schon wichtig!
Wer blauäugig und naiv an dieses Studium geht, wird auf die Nase fallen.
3 1/2 Jahre kein richtiger Urlaub, Doppelbelastung und Arbeit, Arbeit, Arbeit. Aber bei entsprechendem Einsatz lohnt es sich! Wer hat schon mit 23 Ausbildung, Studium und Berufserfahrung vorzuweisen.
Also wie gesagt: Wer sich diese Belastung zutreit, macht hier nichts falsch! Die Studienbedingungen sind auch wesentlich besser als an staatlichen Unis. Kleinere Kurse, neue und moderne Bücher in der Bibliothek usw. Kosten 295€ pro Monat, aber während der Ausbildung verdient man ja auch.
Ich bin sehr zufrieden und habe Spaß. Viele Inhalte aus Berufsschule und Studium ergänzen sich auch tatsächlich.

Da kannst du dir dann selbst eine Meinung drüber bilden. Für mich persönlich ist ein Studium nach der Ausbildung jetzt das Richtige und nicht soviel Stress, wie eben gelesen. Wink
 
Forum






Verfasst am: Mi 18 Jul, 2007 18:41    Titel:  



 
XXIV
Vice President


Dabei seit: Jul 2006
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Do 19 Jul, 2007 10:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

an welcher Uni in Frankfurt studierst du?
_________________
- Wenn jeder an sich denkt ist an alle gedacht -
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XP
Gast





BeitragVerfasst am: Do 19 Jul, 2007 13:24    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich werde an der Goethe Universität studieren. Wink
 
Gast






BeitragVerfasst am: Di 23 Okt, 2007 22:05    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

FOM ist doch was für arme
das ist ein möchtegern studium

ich geh uni
 
JaWohl
Gast





BeitragVerfasst am: Di 22 Apr, 2008 11:55    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hi @ all!

hab mal ne frage zum thema berufsschule.
1. was für fächer werden alle Unterrichtet?
2. Ist die berufsschule schwer wenn man realschüler war?
3. ich kann die homepage meiner schule nicht finden:. wie habt ihr eure gefunden?

danke für eure antworten. hehe

BYE
 
lolimoli
Gast





BeitragVerfasst am: Mi 23 Apr, 2008 23:44    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ne sorry du kein plan... wäre aber echt gut zu wissen... weis das wirklich keiner???????????????????????????????????????????????????????????
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©