(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
hierundhu
[ Eurobonds der falsche Weg? ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Aktien, Depot und Börse
 
Autor Nachricht
Thueringen
Analyst


Commerzbank

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Mi 23 Nov, 2011 23:43    Titel: Eurobonds der falsche Weg? Antworten mit Zitat nach oben ... 

Was haltet ihr von dem Vorschlag Eurobonds einzuführen?

Vielleicht hat sich bei mir ein Denkfehler eingeschlichen,aber sind die Eurobonds nicht eigentlich der falsche Weg?
Schliesslich müssten Länder mit guter Bonität höhere Zinsen zahlen, dies treibt die Staatsverschuldung dieser Länder schneller nach oben (außer es werden sehr deftige Sparpakete geschnürrt,diese führen jedoch zu einer schwachen Konjunktur vllt. sogar einer mehrjährigen Rezession und/oder die Wettbewerbsfähigkeit wird stark leiden) und schafft Probleme in der Zukunft diese teureren Anleihen wieder zurückzuzahlen.Das würde ja bedeuten das sich die Ratings von Ländern wie Deutschland verschlechtern und die Eurobonds immer teurer für alle Länder der Eurozone werden.Der EFSF würde deutlich an Effektivität verlieren und die Schuldensituation in Europa wäre noch viel dramatischer als jetzt schon.
Für Länder die jetzt sehr hohe Zinsen für die Anleihen zahlen,hat es zwar Vorteile und würde evtl. kurzfristig eine positive Wirkung bringen,aber eine nachhaltige Wirkung ist zu bezweifeln.

Freue mich jetzt schon auf eure Meinungen zu diesem Thema.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mi 23 Nov, 2011 23:43    Titel: Eurobonds der falsche Weg?  



 
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: Do 24 Nov, 2011 19:16    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo Thueringen,

du kannst deinen Beitrag auch parallel bei Bankazubis.de posten Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Do 24 Nov, 2011 19:38    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Naja, ich persönlich würde mir weniger Sorgen über Zinsen als vielmehr über die Rückzahlung machen... Denn wenn man denn die Lösung wählen würde, dass alle Euroländer gemeinschaftlich für die Anleihen haften und das ein oder andere Land in der Zwischenzeit doch umkippt, müssten ja die verbleibenden Länder - allen voran sicherlich Deutschland - die Zahlungen der ausgefallenen Länder übernehmen... Und dann wären wir ja wieder bei der angesprochenen Staatsverschuldung, die ohnehin stetig steigt und deren Folgen...

Ich glaube auch, dass man primär die Probleme beseitigen muss, die zu den Zahlungsschwierigkeiten einzelner Länder geführt haben, als immer nur die Symptome in Form von Milliardenhilfen zu behandeln...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thueringen
Analyst


Commerzbank

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Do 24 Nov, 2011 23:53    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

neledarikamrat hat folgendes geschrieben:
Naja, ich persönlich würde mir weniger Sorgen über Zinsen als vielmehr über die Rückzahlung machen... Denn wenn man denn die Lösung wählen würde, dass alle Euroländer gemeinschaftlich für die Anleihen haften und das ein oder andere Land in der Zwischenzeit doch umkippt, müssten ja die verbleibenden Länder - allen voran sicherlich Deutschland - die Zahlungen der ausgefallenen Länder übernehmen... Und dann wären wir ja wieder bei der angesprochenen Staatsverschuldung, die ohnehin stetig steigt und deren Folgen...

Ich glaube auch, dass man primär die Probleme beseitigen muss, die zu den Zahlungsschwierigkeiten einzelner Länder geführt haben, als immer nur die Symptome in Form von Milliardenhilfen zu behandeln...
Eine gemeinsame Haftung aller Euroländer ist keine schöne Vorstellung. Der deutsche Anteil am EFSF hat ja schon eine beträchtliche Größe. Da stimme ich dir voll und ganz zu, für die Probleme die zu diesen Zahlungsschwierigkeiten geführt haben müssen endlich nachhaltige Lösungen gefunden werden.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thueringen
Analyst


Commerzbank

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Do 24 Nov, 2011 23:54    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

TobiasHohberger hat folgendes geschrieben:
Hallo Thueringen,

du kannst deinen Beitrag auch parallel bei Bankazubis.de posten Smile


Ok, wenn ich es nicht vergesse werde ich morgen mal dort vorbeischauen. Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©