(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Ein paar Anfängerfragen ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Duales Studium - Bachelor - Studiengang
 
Autor Nachricht
MarcusVinicius
Analyst


Bewerber

Dabei seit: Jan 2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Do 12 Jan, 2012 13:55    Titel: Ein paar Anfängerfragen Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo liebes Forum,

kurz zu mir, ich komme aus Bayern, gehe zur Zeit in die 12. Klasse und habe demnächst mein Abitur vor mir.
Nach dem Abitur wollte ich gerne ein Duales Studium machen, es sollte etwas in Richtung wirtschaftlich und kaufmännisch sein, sodass ich mich in diese Richtungen beworben habe, u.a. auch bei der Commerzbank und bei der Sparkasse auf das Duale Studium, von beiden wurde ich eingeladen.
Nun habe ich leider ein paar Fragen (über die ihr wahrscheinlich lachen könnt), ich habe vorher noch nie ein Vorstellungsgespräch o.Ä. gehabt, geschweige denn mich irgendwo beworben.

Erste Frage: Die Sparkasse lädt mich zu einem Einstellungsgespräch ein, die Commerzbank zu einem Auswahlverfahren. Beides verschiedene Namen für die selbe Sache, oder sind das wirklich zwei unterschiedliche Paar Schuhe? Wenn ja, wo liegt der Unterschied?

Zweite Frage: Was soll ich anziehen? Sind das schon richtige Vorstellungsgespräche, bei denen ich Anzug, angemessen Schuhe, Krawatte etc. tragen sollte, oder ist das sozusagen eine Vorstufe, bei der einfach ordentliche, gepflegte Kleidung passend ist?

Dritte Frage: Ich hab noch keine all zu genaue Vorstellung von dem, was ich in diesem Studium genau lernen und machen werde, bzw. v.a. was danach passiert. Soweit ich das gesehen habe, sind hier aber einige, die genau das durchgemacht haben. Könnt ihr (oder andere natürlich auch Smile ) mir vielleicht sagen, wie das so ganz grob im dualen Studium abläuft und was ich nach dem Studium dann für Möglichkeiten habe? Sind beispielsweise die Damen und Herren in der Bank, die ich an der "Rezeption" treffe, solche Kandidaten, oder habe ich auch andere Möglichkeiten? Wenn ja, welche zum Beispiel?

Ich weiß, sind einige (doofe) Fragen... Embarassed Wäre super nett, wenn ihr mir helfen könntet! Vielen Dank! Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Do 12 Jan, 2012 13:55    Titel: Ein paar Anfängerfragen  



 
Michiii
Moderator


Ausgelernt

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 583
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: Do 12 Jan, 2012 21:43    Titel: Re: Ein paar Anfängerfragen Antworten mit Zitat nach oben ... 

MarcusVinicius hat folgendes geschrieben:

Hallo liebes Forum,
Erste Frage: Die Sparkasse lädt mich zu einem Einstellungsgespräch ein, die Commerzbank zu einem Auswahlverfahren. Beides verschiedene Namen für die selbe Sache, oder sind das wirklich zwei unterschiedliche Paar Schuhe? Wenn ja, wo liegt der Unterschied?


Vom Wortlaut her wird es sich bei der der Commerzbank wahrscheinlich um ein mehrstufiges Verfahren mit schriftlichen Test, Gruppentest und einem Einzelgespräch handeln. Bei den meisten Instituten ist es so oder so ähnlich. Allerdings kann es durchaus sein, dass die Sparkasse davon abweicht und direkt auf ein klassisches Bewerbungsgespräch durchführt.

MarcusVinicius hat folgendes geschrieben:

Zweite Frage: Was soll ich anziehen? Sind das schon richtige Vorstellungsgespräche, bei denen ich Anzug, angemessen Schuhe, Krawatte etc. tragen sollte, oder ist das sozusagen eine Vorstufe, bei der einfach ordentliche, gepflegte Kleidung passend ist?


Grundsätzlich machst du nichts falsch wenn du gleich "richtig" angezogen erscheinst. Lieber etwas overdressed als anders herum. Mit Anzug, Hemd, Krawatte bist du auf der sicheren Seite.
_________________
Streite dich nie mit einem Dummen ! Denn dazu musst du auf sein Niveau hinab und dort schlägt er dich mit seiner Erfahrung.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarcusVinicius
Analyst


Bewerber

Dabei seit: Jan 2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Fr 13 Jan, 2012 20:31    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Vielen Dank für deine Antwort!

Bleibt mir noch meine dritte Frage..

Wie geht es nach dem Studium weiter, habe ich gute Karrierechancen mit dem dualen Studium? Habe (hier) ein paar Dinge gelesen, die eher danach klingen, als wäre das Studium nicht so die ideale Voraussetzung, wenn man es schon mal etwas weiter nach oben bringen möchte?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michiii
Moderator


Ausgelernt

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 583
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: Sa 14 Jan, 2012 2:30    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

MarcusVinicius hat folgendes geschrieben:
Vielen Dank für deine Antwort!

Bleibt mir noch meine dritte Frage..

Wie geht es nach dem Studium weiter, habe ich gute Karrierechancen mit dem dualen Studium? Habe (hier) ein paar Dinge gelesen, die eher danach klingen, als wäre das Studium nicht so die ideale Voraussetzung, wenn man es schon mal etwas weiter nach oben bringen möchte?


Ich habe deine dritte Frage nicht überlesen, allerdings wollte ich Mitgliedern den Vortritt lassen, die eine ähnliche Variante gewählt haben. Grundsätzlich wirst du natürlich nach einem Dualen Studium nicht am Empfang laden sondern von der Art der Ausbildung her schon auf die mittlere Führungsebene vorbereietet.Einige Möglichkeiten bieten sich zu mindest leichter als für einen "normalen" Azubi.
_________________
Streite dich nie mit einem Dummen ! Denn dazu musst du auf sein Niveau hinab und dort schlägt er dich mit seiner Erfahrung.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarcusVinicius
Analyst


Bewerber

Dabei seit: Jan 2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Sa 14 Jan, 2012 13:49    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich dachte mir schon, dass Du deshalb nicht geantwortet hast Wink

Wäre auch schön, wenn vielleicht noch ein paar andere Leute dazu was sagen könnten, es macht ja jeder andere Erfahrungen und nicht jeder geht den selben Weg.

Gibt es bei der Bank eigentlich die Möglichkeit, auch etwas rumzukommen (Geschäftsreisen oder einfach innerhalb von Deutschland ab und zu unterwegs sein), oder ist man eher generell immer an der selben Geschäftsstelle?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michiii
Moderator


Ausgelernt

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 583
Wohnort: Schwerin

BeitragVerfasst am: Sa 14 Jan, 2012 23:44    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

MarcusVinicius hat folgendes geschrieben:

Gibt es bei der Bank eigentlich die Möglichkeit, auch etwas rumzukommen (Geschäftsreisen oder einfach innerhalb von Deutschland ab und zu unterwegs sein), oder ist man eher generell immer an der selben Geschäftsstelle?


Also dass du hin und wieder mal die Geschäftsstellen wechselst ist ansich bei jedem Insitut so bzw. möglich.
Bei den Großbank wiederum hast du zusätzlich die Chance dich für Projekte etc. zum empfehlen und so mal eine gewisse Zeit in der Zentrale bist. Hängt alles vom Arbeitgeber und deinem Können/Engagement ab.
_________________
Streite dich nie mit einem Dummen ! Denn dazu musst du auf sein Niveau hinab und dort schlägt er dich mit seiner Erfahrung.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5684
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: So 15 Jan, 2012 14:39    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

zu deiner dritten Frage möchte ich noch kurz etwas schrebein.

Ein duales Studium hat auf jeden Fall eine höhere Gewichtung als nur eine Ausbildung, das dürfte klar sein. Die andere Möglichkeit ist, dass du als erstes eine reine Ausbildung machst und danach ein Studium deiner Wahl (am besten natürlich im Wirtschaftsbereich) anschließt. Ob die eine Variante oder die andere besser ist, kann dir vermutlich keiner so richtig sagen. Auf jeden Fall hast du einen größeren Kenntnissbereich als wenn du ausschließlich die Bankausbildung machst und hast demnach auch bessere Karrierechancen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Benj
Analyst


Dabei seit: Feb 2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: So 29 Jan, 2012 21:18    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Welche Sparkasse ist das denn? Bei vielen Banken ist man nach dem dualen Studium zumindest die ersten Jahre hauptsächlich in der Kundenberatung und am Schalter tätig.

Da ich selbst ein duales Studium bei einer Bank absolviere und in der FH mit Kollegen von verschiedensten Banken zusammen studiere, ergibt sich da ein recht umfangreiches Bild.

Auf der sicheren Seite (bezüglich "am Schalter stehen") bist du nur, wenn du bei einer Bank anfängst, die keine Filialen bzw. keinen direkten Draht zu den Kunden hat (Förderbanken z.B.).

Bei der Wahl zwischen Commerzbank und Sparkasse würde ich abwägen, dass bei der Commerzbank mehr Risiko, aber evtl. auch mehr Potenzial dahinter steht (ist zur Zeit so ne Sache... aber der Konkurrenzdruck dort ist definitiv größer, da wird gern mal ausgesiebt). Bei der Sparkasse geht es etwas einfacher zu, dafür ist der Job aber sicherer.

Nach meinen bisherigen Erfahrungen würde ich Leuten nur zur Deutschen Bank, Kreditgenossenschaften, Sparkassen/Landesbanken sowie Förderbanken raten. Von den Kollegen höre ich bisweilen überwiegend Positives über ihre Arbeitgeber.

Zum Auswahlverfahren: In der Regel sind das Gruppentests, die dort stattfinden. Das ist bei vielen Sparkassen auch so. Kleinere Sparkassen, die nur 1-2 Leute suchen, könnten das evtl. als unnötig ansehen und diese Phase überspringen. Man sollte gepflegt aussehen, ein Anzug als Mann bzw. Hosenanzug als Frau ist da schon angebracht. Aber nicht gleich mit Armani und maßgeschneidertem Brioni-Anzug da auftauchen, das wirkt dann doch albern. Man ist ja noch nicht im Vorstand Wink.

Viel Glück!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: So 29 Jan, 2012 21:18    Titel:  



 
Frank_3
Managing Director


Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 342

BeitragVerfasst am: So 29 Jan, 2012 23:51    Titel: Re: Ein paar Anfängerfragen Antworten mit Zitat nach oben ... 

MarcusVinicius hat folgendes geschrieben:
Hallo liebes Forum,

kurz zu mir, ich komme aus Bayern, gehe zur Zeit in die 12. Klasse und habe demnächst mein Abitur vor mir.
Nach dem Abitur wollte ich gerne ein Duales Studium machen, es sollte etwas in Richtung wirtschaftlich und kaufmännisch sein, sodass ich mich in diese Richtungen beworben habe, u.a. auch bei der Commerzbank und bei der Sparkasse auf das Duale Studium, von beiden wurde ich eingeladen.
Nun habe ich leider ein paar Fragen (über die ihr wahrscheinlich lachen könnt), ich habe vorher noch nie ein Vorstellungsgespräch o.Ä. gehabt, geschweige denn mich irgendwo beworben.

Erste Frage: Die Sparkasse lädt mich zu einem Einstellungsgespräch ein, die Commerzbank zu einem Auswahlverfahren. Beides verschiedene Namen für die selbe Sache, oder sind das wirklich zwei unterschiedliche Paar Schuhe? Wenn ja, wo liegt der Unterschied?

Zweite Frage: Was soll ich anziehen? Sind das schon richtige Vorstellungsgespräche, bei denen ich Anzug, angemessen Schuhe, Krawatte etc. tragen sollte, oder ist das sozusagen eine Vorstufe, bei der einfach ordentliche, gepflegte Kleidung passend ist?

Dritte Frage: Ich hab noch keine all zu genaue Vorstellung von dem, was ich in diesem Studium genau lernen und machen werde, bzw. v.a. was danach passiert. Soweit ich das gesehen habe, sind hier aber einige, die genau das durchgemacht haben. Könnt ihr (oder andere natürlich auch Smile ) mir vielleicht sagen, wie das so ganz grob im dualen Studium abläuft und was ich nach dem Studium dann für Möglichkeiten habe? Sind beispielsweise die Damen und Herren in der Bank, die ich an der "Rezeption" treffe, solche Kandidaten, oder habe ich auch andere Möglichkeiten? Wenn ja, welche zum Beispiel?

Ich weiß, sind einige (doofe) Fragen... Embarassed Wäre super nett, wenn ihr mir helfen könntet! Vielen Dank! Smile



Hallo,

das bei der Commerzbank ist ein normaler AC, bestehend aus Rollenspiel, Interview und Onlinetest. Ich empfehle dringenst (!!!!) einen Anzug + Krawatte.


Achso, nochmal was zum Einstiegsgehalt nach dem Studium bei der Commerzbank:

Bachelor of Arts:

Duale Studenten: TG6 (max. TG7)
Vollzeitstudenten (normale Uni): TG7 (max. TG8)

Das sind keine Spekulationen, sondern so vorgegeben.

(TG = Tarifgehalt)[/b]
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jlmaho
Vice President


Commerzbank

Dabei seit: Nov 2011
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: Mo 30 Jan, 2012 1:37    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Aber es gibt doch auch Fälle, wo Leute nachd er Ausbildung/dem B.A. Studium außertariflich ebzahlt werden...
außerdem darf man nicht vergessen, dass ein "normaler" Azubi durchaus auch mit TG6 einsteigen kann
und zu der 3. Frage..
nun ja, ich persönlich habe mich vor ca einem halben Jahr auch für ein Duales studium beworben.. letzten endes habe ich mich aber für eine "normale" 2jährige Ausbildung entschlosse, nach der ich ein normales Studium machen möchte...
habe viele verschiedene Meinungen gehört und finde wie auch viele anderen, dass ein Bachelor studium MIT praxis in 3 Jahren ja einfach nicht die gleiche Qualität haben kann wie ein normales vollzeitstudium, außerdem klagen sehr viele über den Stress und Druck
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©