(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ KLEIDUNG WÄHREND DER AUSBILDUNG ! ! ! :) ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Platz zum Quatschen
 
Autor Nachricht
BundiWundi
Vice President


Commerzbank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 148
Wohnort: Hamm

BeitragVerfasst am: So 24 Jul, 2011 23:27    Titel: KLEIDUNG WÄHREND DER AUSBILDUNG ! ! ! :) Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich habe eigentlich nur eine Frage zu den Anzügen. Trägt man ständig nur einen Anzug und verschiedene Hemden oder wechselt man oft Anzüge. Wie viele Anzüge braucht man in der Ausbildung und wie viele habt ihr ?

Würde mich echtmal interessieren. Vielen Dank im Voraus

BundiWundi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: So 24 Jul, 2011 23:27    Titel: KLEIDUNG WÄHREND DER AUSBILDUNG ! ! ! :)  



 
RCP
Associate


Sparkasse
1. Lehrjahr

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Mo 25 Jul, 2011 0:13    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hi! Also ich kann dir nur erzählen was ICH vorhabe zu machen und ich finde die Lösung ist ganz ok! Wink

Ich wollte insgesamt 3 Sakkos + Hosen besitzen, in einem einheitlichen Muster. Dann 2-3 Paar Schuhe, die auch zu den Mustern passen (Im Zweifelsfall passt ganz schwarz immer!).
Und Krawatten wollte ich in etwa 5-6 Stück kaufen, alle farblich bzw vom Muster her etwas unterschiedlich aber immer noch seriös genug. Und meine Hemden kaufe ich dann so oft ich Zeit oder Geld habe, natürich in "Absprache" mit meinen Krawatten (und Anzügen) Wink Und falls ein Sakko oder die Hose mal schmutzig ist oder gebraucht riecht/stinkt werde ich sie in eine Wäscherei geben, die Anzüge umgangsgerecht säubert Wink Hemden kannst du natürlich selber waschen und bügeln.

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen, im selben Moment ist das aber auch nur ein Vorschlag, bei dem ich selber gespannt bin, wie die anderen erfahrenen angehenden und ausgelernten Bänker ihn finden Smile

Lg
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renovatio
Moderator


Commerzbank
Ausgelernt

Dabei seit: May 2006
Beiträge: 1206
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Mo 25 Jul, 2011 11:16    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

So in etwa hatte ich es auch in der Ausbildung - passt!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Julschn
Analyst


Commerzbank
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Nov 2011
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Mi 30 Mai, 2012 21:38    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hmmm...
und wie schauts bei den Frauen aus ?Razz
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vobaFelix
Analyst


Volksbank
Ausgelernt

Dabei seit: Oct 2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Sa 20 Okt, 2012 0:45    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo, guten Tag,

Du brauchst in deiner Banklehre folgene Klamotten und anbei noch ein paar Tipps und Erfahrungen :

- mind. drei verschiedene Anzüge, wenn man das ersten Gehalt bekommen hat, sollte man sich noch mal zwei weitere dazu kaufen, also das man im Laufe der Ausbildung insgesamt fünf oder gar sechs Business Anzüge kommt.
Bei den Anzügen sollte man immer auf die Qualität des Stoffes achten, denn Du trägst sie Sommer wie Winter. Besonders in den warmen Sommermonaten mit den hohen Temperaturen ist man nicht unbedingt so scharf darauf nen Anzug und enge Business Schuhe zu tragen, aber in der Bankenbranche herrscht ganzjährige Anzuspflicht und deshalb ist es sinnvoll sich Anzüge zu kaufen, deren Stoffe atmungsaktiv sind.

- mind. 6-8 Hemden, am besten immer langärmlig, auch hier den Bestand im Laufe der Ausbildung immer wieder erweitern. Die Standardfarben weiss, hellblau und mittelblau gehören auf jeden Fall dazu. Hemden kann man als Banker nicht genug haben, auch bunte Hemden in Pastelfarben sind ganz gut, müssen eben zum Anzug passen.

- mind. 6-10 Krawatten, auch hier kann man den Bestand immer weiter ausbauen, ist ja auch ein bliebtes Weihnachtsgeschenk Smile
Beim C&A kannst Du auch eine gute Qualität zu einem recht günstigen Preis bekommen. Die Farben sollten auf die Hemden und den Anzug abgestimmt sein, damit alles zusammen passt.

- Zum Anzug brauchst Du auch nen Gürtel,am besten auch in schwarz, sie sollten zu der Farbe deiner Business Schuhe passen, insgesamt mind. 2 Gürtel.

- Eine gute Armbanduhr, die ordenlich aussieht und zum Businesstyle passt brauchst Du auch. Eine Krawartennadel oder Manschettenknöpf, kann man haben, ist schön wenn man sie hat, aber als Azubi braucht man das nicht ungebedingt.

- mind. 2, eher 3 Paar Business Schuhe aus Leder, am besten immer schwarz, dass passt zu allem. Hier gibt es verschiedene Versionen, am stilvollsten ist es Business Schnürer zu nehmen. Du kannst aber auch welche mit ner Schnalle nehmen, die kann man halt nicht aufschnüren, sondern kann sie nur über die Schnalle individuell verstellen, allerdings sind sie insgesamt enger geschnitten, im Sommer wärmer und daher zumindest im Sommer unangenehmer zu tragen als die klassischen Business Schnürer. Loafer, also reine Slipper sind insgesamt bequemer geschnitten und daher im Sommer auch sehr angenehm zu tragen, allerdings sind sie weitgehend (leider) nicht so akzeptiert. Bei dem Kauf der Business Schuhe ist es sehr wichtig auf die Sohle zu achten, dass beweist sich vor allem im warmen Sommer, wenn man bei hohen Temperaturen nicht wirklich gerne enge, geschlossene Business Schuhe aus Leder trägt. Deshalb solltest Du Business Schuhe mit ner echten Ledersohle nehmen, denn sie sind durch die Ledersohle im Sommer sehr viel atmungsaktiver und daher viel angenehmer zu tragen als welche mit ner Gummisohle. Pass auch darauf auf, dass sie nicht zu eng sind, denn Du musst besonders im ersten Lehrjahr sehr viel im Servicebereich arbeiten und d.h. viel Schalterdienst schieben. Am Schalter STEHST Du halt je nach Kundenfrequenz echt den GANZEN TAG und ich wie aus eigener Erfahrung sagen kann, ist DAS in Business Schuhen eh schon anstrengend genug, denn irgendwann (besonders an langen Tagen bis 18:30) fangen die Schuhe einfach an zu drücken und einem tun die Füße mit der Zeit weh, dass ist auch im gewissen Rahmen beim langen Schalterdienst auch normal, dann schnürt man sich die Schuhe eben etwas auf und bindet sie eben wieder lockerer zu, dass man etwas mehr Spielraum im Schuh hat, dann geht es wieder. Wenn du aber einfach zu eng geschnitte Businesschuhe oder noch ganz neue Anzugschuhe beim Schalterdienst trägst, die noch stark drücken, dann kann das langen Stehen echt zur Qual werden und die Schuhe dann einfach mal schnell ausziehen geht oft nicht, es sei denn Du bist auf ner ganz netten Filiale.
Außerdem würde ich Dir empfehlen Dir ein Paar sehr edle Lederhausschuhe zu kaufen. Hört sich zwar komisch an, aber die kann man immer gut gebrauchen, z.B. wenn Du langen Schaltedienst hast und viel stehen musst, würde ich Dir empfehlen in der Mittagspause die Business Schuhe auszuziehen und stattdessen nur die bequemeren Lederhausschuhe zu tragen. Ich hab es auch so gemacht, nach zwei Tagen im Service, stundenlangem Stehen, drückenden Anzugschuhen und schmerzenden Füßen am Abend, hab ich mir ein Paar Hausschuhe aus Kalbsleder gekauft. Vom nächsten Tag an hab ich jeden Mittag, in meiner Pause, meine Business Schuhe ausgezogen und nur die sehr viel bequemeren Lederhaussschuhe getragen. Das ist mega entspannend, ich hab das so während der gesamten Ausbildung gemacht,auch als ich später in der Beratung oder in den Abteilungen, mittags hab ich immer meine Business Schuhe ausgezogen und nur meine Lederhausschuhe getragen, so mache ich es auch heute noch immer im meinem Job als Private Banking Berater.
Besonders im Sommer ist diese Lösung sehr sehr angenehm, wenn ich als Azubi in den warmen Sommermonaten in der einen oder anderen Abteilung eingesetzt war, hab ich in den oft nicht klimatiserten Büros wie z.B. unserer Kredit- und WP-Abteilung immer gleich morgens meine Business Schuhe ausgezogen und hab dann den ganzen Tag in dem Büro zum Anzug nur meine Lederhausschuhe getragen, weil es für geschlossene Anzugschuhe oft einfach viel zu warm war.

- Strümpfe bzw. Socken (am besten immer schwarz) brauchst Du auch genügend, anfangs min. 10 Paar, den Bestand auch immer weiter ausbauen und regelmäßig erneuern.
Auch bei den Anzugstrümpfen muss auf die Qualität des Stoffes achten, davon ist abhängig wie atmungsaktiv die Strümpfe sind.
Besonders im Sommer ist dies wichtig, denn dann ist es in den in den langen Anzugstrümpfen an sich eh schon warm und man trägt ja zu den warmen Strümpfen ja auch noch die engen Lederschuhe und die können im warmen Sommer ja auch unbequem sein. Also sind atmungsaktive Stoffe besonders bei Anzugstrümpfe wichtig, damit man nicht mehr schwitzt als nötig, wenn man die strümpfe und schuhe trägt. Achte auch drauf, dass Du niemals welche mit Löchern trägst, hört sich zwar blöd an, aber es kann durchaus sein, dass Du aus irgendwelchen Gründen irgendwann mal spontan einen Hausbesuch beim Kunden machen musst und Du dann dort deine Anzugschuhe ausziehen kannst, darfst, sollst, musst. Ich muss mittlerweile als Privatkunden- und auch teilweise als Private Banking-Berater einer VoBa in einer eher ländlichen Region nahe dem Rhein-Main-Gebiet auch immer öfters Hausbesuche bei Kunden machen, oft bei älteren Kunden. Am Anfang hab ich immer gefragt ob Schuhe an oder aus (bei Regenwetter sowieso aus)....
Aber mittlerweile ziehe ich grundsätzlich immer meine Business Schuhe aus, wenn ich beim Kunden zu Hause bin. Viele Kunden erwarten das einfach so, es kommt auch besser beim Kunden an und es ist auch, solange man keinen Fußgeruch hat, einfach höflicher dem Kunden gegenüber. Smile Außerdem ist es im Sommer ja sowieso warm genug, für geschlossene Business Schuhe ist es generell oft schon viel zu warm und da braucht man in der Wohnung auch wirklich keine Anzugschuhe mehr..... An Tagen mit solchen Terminen mit Hausbesuchen ziehe ich dann eben neuere Strümpfe und auch sehr gepflegte, gut geputzte und polierte Anzugschuhe an. Mittlerweile hab auch manchmal auch nen Azubi bei den Hausbesuchen dabei, den bitte ich schon im Vorfeld beim Kunden dann auch seine Anzugschuhe abzulegen und wenn man dann nen Loch in den Strümpfen hat, ist eben nicht so schön und gepflegte Anzugstrümpfe wichtig.
Weiteres Beispiel für die Bedeutung gepflegter Anzugstrümpfe ist der warme Sommer.....Wenn es in den Sommermonaten z. B. Juli und August so richtig warm wird, ziehe ich in meinem leider nicht klimatisierten Büro meine Business Schuhe immer aus, Anzugschuhe trage dann nur noch zu ganz wichtigen Kundenterminen in dem Büro, selbst bei den 0815-Terminen trage ich nur meine Lederhausschuhe zum Anzug, ansonsten stehen meine Business Schuhe an der kleinen Garderobe in meinem Büro und ich gehe in meinem Büro nur auf Strümpfen. Wenn ich, wie in diesem Jahr, für die Sommermonate nen Azubi zugeteilt bekomme, kommt ihm in meinem Private Banking Büro auch eine eher legere Banker-Kleidung-Ordnung zu gute und er kann in meinem Büro auch gerne das Jackett ablegen, die Krawatte lockern und auch seine Business Schuhe kann er ruhig ausziehen. Im Sommer wird es durch die verglaste Fensterfront, direkte Sonneneinstrahlung und mangels Klimaanlagge in meinem Büro einfach viel zu warm um den ganzen Tag geschlossene Business Schuhe aus Leder tragen zu können, da braucht auch der Azubi bei mir im Büro keine Business Schuhe zu tragen und kann so wie es mein Azubi der Max in diesem Sommer machen. Morgens hat er in meinem nicht klimatisierten Büro an der Garderobe immer zuerst sein Jackett abgelegt und seine Krawatte glockert, außerdem hat der Max vernünftigerweise auch seine Anzugschuhe ausgezogen und sie morgens dann immer gleich mit zur Garderobe gestellt. Für den Max war es natürlich erstmal ungewohnt, aber während seiner 3 Monate bei mir im Private Banking ist er dann meistens den ganzen Tag nur in Strümpfen rumgelaufen oder hat so am Schreibtisch gesessen, deshalb sind in so einem Fall sind gepflegte Anzugstrümpfe eben auch sehr wichtig.

- Dann brauchst Du noch ne ordentliche Tasche, muss nicht gleich nen Aktenkoffer sein, eine ordenliche Umhängetasche reicht auch aus, aber es muss genug Platz drinne sein, falls Du eben mehrere Dokumente und Unterlagen mitnehmen musst. Für den Laptop, den ich bei Hausbesuchen bei Kunden mitnehme, hab ich dann ne separate Tasche. Smile

-Für den Winter brauchst du noch mind. einen Mantel oder eine dickere Jacke im Businesstyle und eine leichtere für die Übergangszeit wie Herbst/Winter und Frühjahr/Sommer.

So ich denke mal, dass war eigentlich alles soweit, was man als Azui zum Start und im Laufe der Ausbildung so an Klamotten braucht und was man so beim Einkaufen beachten sollte. Smile

Ist ne lange Mail, abe rich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. Smile Smile

Viele Grüße,

Felix


Zuletzt bearbeitet von vobaFelix am Do 27 Nov, 2014 15:57, insgesamt 29-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CoBaGuillaume
Analyst


Ausgelernt

Dabei seit: Oct 2012
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Di 23 Okt, 2012 11:13    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hi,

ja also ich hab zu Beginn meiner Ausbildung vier Anzüge gehabt, die klassischen Farben: Schwarz, Blau, Hellgrau und noch nen Nadelsteifenanzug. Meinen Bestand an Anzügen, hab ich während der Ausbildung immer wieder mal erweitert und auch erneuert.

Hatte mir drei Paar schwarze Businesschuhe zugelegt, halt auch mehrere Hemden, Krawatten, Anzugsstrümpfe etc.

Hatte am Ende der Ausbildung ca. 8 Anzüge, heute sind es noch bedeutend mehr, hab ca. 8 Paar Businesschuhe, duzende Hemden und unzählige Krawatten.

Meine Anzüge wechsel ich täglich, meine Hemden ziehe ich auch nur einmal an, damit der Kragen nicht so schmutzig wird.

Das man die Businesschuhe und auch die Anzugstrümpfe täglich wechselt ist ja selbstverständlich, damit kein Fußgeruch entsteht, das ist extrem wichtig, für den Fall das Du während deiner Arbeitszeit spontan deine Businesschuhe ausziehen musst.

Besonders in den Sommermonaten, wenn es heiss ist, muss man einfach täglich die Bankerklamotten wechseln, sonst wird´s einfach unangenehm...

Viele Grüße,

Guillaume
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sparkassenmax
Analyst


Sparkasse
1. Lehrjahr

Dabei seit: Oct 2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Di 23 Okt, 2012 15:03    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo Gulliaume,

ich hab im Moment vier Anzüge (schrwaz, blau, mittel und dunkegrau) und zwei Parr Businesschuhe (Beide zum schnüren, ein Paar von Llyod und ein Paar von Bugatti), dazu ca. 8 Hemden mit dazu passenden Krawatten, meinst Du das reicht erst mal für de Anfang?

Danke auch noch mal für die Tipps, wie oft man die Anzüge, Hemden, Strümpfe und Schuhe wechseln soll.

Aber ich hab noch mal ne doofe Frage, aber wieso sollte es passieren, dass man als Banker oder auch ich als Bankazubi meine Businesschuhe während der Arbeitszeit ausziehen muss ?

Ich denke es ist einen Banker mit guten Manieren und Benehmen, immer strengstens untersagt seine Anzugschuhe abzulegen....wegen der Etikette, Knigge etc....?

Wie ist es eigenlich mit der Businesskleidung im Sommer ?

Viele Grüße,

max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChrisM
Vice President


Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 91

BeitragVerfasst am: Mi 24 Okt, 2012 7:42    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo zusammen,
ich schreibe mal was man aus meiner Sicht MINIMAL braucht, ggf. eben auch für den noch nicht so vollen Geldbeutel VOR der Ausbildung Laughing

- 5 Hemden (ein Hemd pro Tag)
- 5 Krawatten, einfach um auch passende zu den Hemden zu besitzen
- 2 Anzüge, hier ggf. über die Ausbildung hinweg erneuern
- 2 Gürtel
- 2 Paar Business-Schuhe, am besten schwarz, die passen immer
- 1 Mantel für den Winter
- 10 Paar schwarze Socken

Das ganze wird dann ganz grob geschätzt bei so 800 Euro landen. War bei mir quasi in der Region vom ersten Gehalt, wenn ich mich richtig erinnere. Natürlich schwankt der Preis sehr stark und ist abhängig von der gewünschten Qualität / Marke / etc. Der Preis ist daher nur eine Indikation mit was man denn MINIMAL rechnen sollte. Dass es bei uns Azubis gab, die sich zum Start gleich mal EINEN Anzug für den Preis geholt haben, sei mal kurz erwähnt Rolling Eyes
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mi 24 Okt, 2012 7:42    Titel:  



 
seimon
Analyst


andere
1. Lehrjahr

Dabei seit: May 2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: So 15 Mai, 2016 14:22    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Würden 3 Anzüge reichen?

Habe bisher zwei, einen schwarzen und einen grau-brauen. Ist das akezptabel?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: So 15 Mai, 2016 17:54    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ja, das würde natürlich auch reichen.
Wenn du einen in die Reinigung geben möchtest, wird es allerdings knapp Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©