(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Weiterbildung schon während der Ausbildung ]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Weiterbildung Bankkaufmann
 
Autor Nachricht
bank2010
Analyst


2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Mo 25 Okt, 2010 22:58    Titel: Weiterbildung schon während der Ausbildung Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo zusammen,

macht es sinn während der ausbildung schon eine weiterführende ausbildung wie den staatlich geprüften Betriebswirt schwerpunkt finanzen oder rechnungswesen anzufangen?
und dann in vier semestern zum bachelor?

auf rein privater freizeit- und kostenbasis, denn ich finde in der ausbildung ist der stoff noch relativ leicht zu lernen und man hat noch viele freiräume die man später nicht mehr so hat.

wenn man fachlich gut klar kommt, warum jetzt schon die zeit investieren?
wie sind eure meinungen dazu?

grüße
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mo 25 Okt, 2010 22:58    Titel: Weiterbildung schon während der Ausbildung  



 
ghost
Director


1. Lehrjahr

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: Mo 25 Okt, 2010 23:56    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

find ich ne gute idee! hast du mehr infos dazu?
_________________
In Gold We Trust
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcel1990
Vice President


3. Lehrjahr

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Di 26 Okt, 2010 15:01    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

das sind die voraussetzungen

Voraussetzungen:

* Fachoberschulreife
* kfm. Berufsausbildung
* Abschlusszeugnis der Berufsschule
* mindestens 12 Monate kfm. Berufserfahrung[8]

Die Bestimmungen der einzelnen Bundesländer können von den oben angegebenen Regelungen abweichen. Sondergenehmigungen können außerdem erteilt werden.


konzentrier dich lieber erstmal aufs wesentliche
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
bank2010
Analyst


2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Di 26 Okt, 2010 15:12    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

hallo ghost

im moment schwanke ich zwischen zwei angeboten.


einmal eine präsensvariante an der daa düsseldorf.
heißt natürlich streß für mich, nach der arbeit zweimal die woche eine stunde fahren und ist zeitlich sehr unflexibel.
andererseits hat präsensunterricht auch eine menge vorteile. grade weil ich da direkten kontakt zum ansprechpartner und zu den kollegen welche die weiterbildung auch machen habe.
außerdem hab ich gutes über den anbieter gehört und er ist im vergleich günstig. außerdem arbeitet er mit der fernhochschule hamburg zusammen.

das zweite wäre in angebot in hamburg mit drei zweiwöchigen präsensseminaren an der fernakademie für fernstudien
der vorteil ist natürlich die freie einteilung der lernzeit und hohe flexibilität. natürlich ist hier eine hohe selbstmotivation nötig und eine menge kampfgeist.
der anbieter ist teurer und die meinungen über die qualität gehen auseinander.


ich finde es schwer sich im weiterbildungsdschungel zurecht zu finden.

Hallo Marcel

das sind die vorraussetzungen die zur prüfungsanmeldung zur staatlichen prüfung verlangt werden.

in drei jahren mein profil:

abitur
abgeschlossene kfmausbildung
18 Monate kfm. Berufserfahrung

wieso nur auf das wesentliche konzentrieren, wenn ich damit zur zeit nicht ausgelastet bin?

danke für euere antworten
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renovatio
Moderator


Commerzbank
Ausgelernt

Dabei seit: May 2006
Beiträge: 1206
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Di 26 Okt, 2010 19:02    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

habe in dem anderen thread schon geschrieben, habe auch während der ausbildung studiert - am abend - und ohne meine and. kaufm. ausbildung hätte ich diese doppelbelastung nicht hinbekommen. glücklicherweise hatte ich viele themen der bankausbildung schon bei meiner ersten ausbildung daher ging das. man will ja in beiden gute noten haben und das ist nicht zu unterschätzen und ich habe es, vor allem das studium, sehr unterschätzt !! du hast am ende des tages NULL freizeit und es ist eine herausforderung wenn alle kumpels was machen und du am wochenende erschossen im bett liegst um 22 uhr und unter der woche kommst du - so wars zumindest bei mir - nicht vor 22 uhr nach hause und der tag beginnt um 7 uhr. war echt eine heftige zeit.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bank2010
Analyst


2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Di 26 Okt, 2010 23:40    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

hallo renativo

danke für deine antwort.
ich kann mir die belastung schon vorstellen, und find es toll das du es geschafft hast.
ich muß ehrlich sagen dass ich mich an ein akademisches studium in der ausbildung nicht rantrauen würde.
ich hatte es mir zwar überlegt, aber ich glaube, dass wäre zu viel.
deswegen würde ich ja die "light variante wählen".
ich muß auch ehrlich sagen, dass ich mir die ausbildung fachlich schwieriger vorgestellt habe und ich etwas unterfordert bin.

wie du sicherlich merkst bin ich auch unsicher und am schwanken, nur bei mir beim öffentlichen arbeitgeber geht es mit den fortbildungen nur sehr langsam voran und ich bin schon etwas ergeizig.
ich denke schon dass ich eine fortbildung anfangen werde und damit einen guten grundstein lege.

und was sind da 3 jahre qual wenn ich bedenke, dass ich noch 44 jahre arbeiten werde.
welches studium hast du denn absolviert?

grüße


Zuletzt bearbeitet von bank2010 am Di 26 Okt, 2010 23:42, insgesamt einmal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ghost
Director


1. Lehrjahr

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: Di 26 Okt, 2010 23:42    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

renovation, ich erinnere mich wage:

ist es richtig das du dir die erlaubnis hast einholen müssen?
_________________
In Gold We Trust
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renovatio
Moderator


Commerzbank
Ausgelernt

Dabei seit: May 2006
Beiträge: 1206
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Mi 27 Okt, 2010 0:05    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ja ich musste mir die Zustimmung der wissenschatl Leitung einholen weil ich noch in der Ausbildung war. Ich habe an der VWA Frankfurt studiert bzw tue es immer noch. Un genau das hatte ich auch unterschätzt, dachte es ist weniger anspruchsvoll...

Ja die Ausbildung kann sehr einfach sein, aber wie gesagt die Doppelbelastung darfst du nicht unterschätzen ! Ich hatte in der Ausbildung einen Schnitt von 1,2 ohne gross was dafür zu tun aber als die Uni dazu kam bin ich ganz schön auf dem
Zahnfleisch gegangen um diesen Notenschnitt zu halten.

Mein Ding war halt noch das ich mit 23 die Ausbildung begonnen hatte weil ich vorher schon eine Ausbildung gemacht und danach gearbeitet hatte. Ich wollte halt alles und das so schnell wie möglich und würde es wahrscheinlich nicht noch mal machen...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mi 27 Okt, 2010 0:05    Titel:  



 
Marcel1990
Vice President


3. Lehrjahr

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Mi 27 Okt, 2010 16:51    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

in 3 jahren ist dies dein profil,
soviel ich weiß, musst du das aber schon vor beginn des studium vorweisen können

ich kenn einen der hat neben der bankausbildung auch versucht zu studieren
er meinte dass es sehr hart ist, da man dann fast keine freizeit hat und nur am lernen ist
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
bank2010
Analyst


2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Do 28 Okt, 2010 16:33    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

zur Info
Zitat:

Voraussetzungen für die Lehrgangsteilnahme:

Für die erfolgreiche Lehrgangsteilnahme sollten Sie über einen Realschulabschluss (Sekundarabschluss I) und kaufmännische Grundkenntnisse sowie Berufserfahrung verfügen.

Für die Zulassung zur staatlichen Prüfung müssen Sie zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung folgende Voraussetzungen erfüllen:

* Bearbeitung der Studienmaterialien und Teilnahme an den Seminaren und
* eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
* eine abgeschlossene Ausbildung zur staatlich geprüften Assistentin oder zum staatlich geprüften Assistenten in einem der Zugangsberufe und danach eine mindestens einjährige Berufserfahrung in einem der Zugangsberufe oder
* eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einer nicht kaufmännischen Berufsschule und danach eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung, die dem kaufmännischen Bereich zuzuordnen ist.


ich denke auch, dass es schwer wird.
aber ich denke auch dass es nach der ausbildung noch schwieriger wird, jetzt habe ich noch sehr viel freizeit, aber sobald man die ersten kunden übernimmt wird das wohl weniger werden.
außerdem gehen die fortbildungen beim arbeitgeber doch sehr langsam (in der steigerung der qualifikation) voran, und die die studieren wollen verlassen meinen betrieb, da dass studium sehr selten angeboten wird.
also will ich die zeit jetzt schon nutzen. und ich denke ich kann da nichts verlieren.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©