(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Vermögenswirksame Leistungen (VL´s) ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Deutsche Bank Ausbildung
 
Autor Nachricht
Highlight
Associate


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Jan 2010
Beiträge: 42
Wohnort: Greifswald

BeitragVerfasst am: Di 27 Apr, 2010 14:59    Titel: Vermögenswirksame Leistungen (VL´s) Antworten mit Zitat nach oben ... 

Guten Tag liebe Banker;)
Ich habe nach intensivem Suchen nicht genügend ausreichend Informationen zum Thema VL´s gefunden.
Vielleicht könnt ihr mir sagen, welche VL´s ihr in Anspruch nehmt und was eure Beweggründe für diese Entscheidung waren.
Liebe Grüße, the one and only High.light!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Di 27 Apr, 2010 14:59    Titel: Vermögenswirksame Leistungen (VL´s)  



 
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Di 27 Apr, 2010 16:44    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Kommt drauf an, welche Erfahrungen du hast.
Du kannst 870€ vermögenswirksam anlegen. Das sind 470€ aus dem Bausparvertrag und 400€ aus dem Investmentfonds.
Du kannst z.B deine VL aufsplitten und z.B 20€ in jeden Vertrag fließen lassen monatlich. Dann kannst du bei dem Investmentfonds noch 160€ im Jahr einzahlen und auf 400€ aufstocken. Dann erhälst du 20% Arbeitnehmersparzulage auf die 400€ Förderhöchstbetrag.

In den Bausparer zahlst du nochmal 230€ im Jahr zusätzlich ein und du erhälst 9% Arbeitnehmersparzulage auf 470€Förderhöchstbetrag.
Du kannst also beide ausnutzen.

Auf diese beiden Möglichkeiten gibt es nur Arbeitnehmersparzulage. Natürlich kannst du VL auch in ne baV oder Kapitallebensversicherung oder Bankensparplan einfließen lassen, allerdings gibt es keine staatliche Förderung für die VL bei diesen Anlageformen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Highlight
Associate


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Jan 2010
Beiträge: 42
Wohnort: Greifswald

BeitragVerfasst am: Di 27 Apr, 2010 21:46    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

erst einmal ein großes Dankeschön an Colonia für die ausfürliche Beantwortung.
Aber ich denke, es ist ein thema, was jeden Neueinsteiger interessiert...und darum schreibt bitte weiterhin, wie ihr das mit den VL´s gelöst habt.
Cool
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Di 27 Apr, 2010 22:19    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Es kommt ganz auf dich an. Wenn du nur sparen willst und dich für Wertpapiere interessierst, nimm nen Fonds.
Ich habe das damals in ne baV gemacht, weil man nach der Ausbildung sowieso mehr als 17 900€ im Jahr für die Zulagen beim Bausparen und mehr als 20 000€ im Jahr für die Zulagen beim Aktienfonds verdient.

Und da man die Arbeitnehmersparzulage erst am Ende der Laufzeit von 7 Jahren vom lieben Finanzamt erhält, hat es für mich keinen Sinn ergeben, zwei mal AN zu bekommen und dann nicht mehr.

Dann mach ich lieber ne baV und muss wenig einzahlen, da die DB ja 480€ schon im Jahr steuerfrei einzahlt. Ich kann dann nochmal 2160€ durch Entgeltumwandlung steuerfrei einzahlen, denn 4% von der Beitragsbemessungsgrenze West der gesetzlichen Rentenversicherung von 66 000€ sind 2640€.

Wenn ich wollte, könnte ich noch 1800€ pauschal steuerfrei, allerdings nicht Sozialabgaben frei einzahlen, aber das ist relativ.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiggle
Moderator


Deutsche Bank
Ausgelernt

Dabei seit: Nov 2006
Beiträge: 339
Wohnort: Parchim

BeitragVerfasst am: Mi 28 Apr, 2010 22:23    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich habe auch eine bAV und stimme Colonia da zu:

Wenn du nach der Ausbildung weitermachst mit arbeiten, kommst du sicher über 17.900 € im Jahr, womit VL nicht mehr gefördert werden bei dir.
Gehst du studieren, bist du nicht mehr Arbeitnehmer und somit nicht förderfähig. Daher bAV, die kannst du auch in einen anderen Betrieb mitnehmen (wenns verschiedene Anbieter sind, werden glaube die Guthaben übertragen).

Liebe Grüße,
Wiggle
_________________
Filialdirektor Parchim
Marktgebiet: Mecklenburg-Vorpommern
Region: Ost

Fragen oder Probleme? - Ich helfe gerne weiter.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©