(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Vorstellungsgespräch bei der Deutschen Bank ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräche
 
Autor Nachricht
JJLuisa
Analyst


Bewerber

Dabei seit: May 2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: So 31 Mai, 2015 2:37    Titel: Vorstellungsgespräch bei der Deutschen Bank Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo ihr Lieben!

habe mich vor ungefähr einem Monat bei der Deutschen Bank beworben. Nach einigen Bewerbungsabschnitten habe ich jetzt ein Vorstellungsgespräch am 23. Juni 2015 in Freiburg. Wollte einmal nachfragen, ob mir jemand vielleicht was über diesen bevorstehenden Tag erzählen kann?
Durch eine Recherche im Internet habe ich erfahren, dass an dem Tag Gruppenübungen sowie Rollenspiele dran kommen werden. Inwiefern werden diese ablaufen bzw. was für Aufgaben könnten dran kommen? Würde mich über Antworten freuen.



Für die, die es interessiert - schildere ich gerne die Bewerbungsabschnitte. Ich habe mich vor ungefähr einem Monat online beworben. Ein Bewerbungsanschreiben war bei der Online Bewerbung nicht nötig.

Habe dann nach ein paar Tagen die Einladung zum Online Test bekommen. Dieser hat ungefähr 60 Minuten gedauert und ich habe diesen wahrheitsgemäß bearbeitet (wichtig für den folgenden Bewerbungsabschnitt). In dem Online Test kamen Aufgaben wie die Errichtung vom Wertzuwachs/verlust jeder Aktie (habe ich selbst noch nie vorher gemacht, aber durch die Beispielsaufgaben, war diese auch gut zu lösen.) und die Erkennung von richtigen sowie falschen Daten. Hinzu kamen Textaufgaben und das Gewöhnliche (Arbeiten mit Zinsen,....).

Nach ungefähr drei Tagen wurde ich dann telefonisch kontaktiert und um ein Telefoninterview gebeten, der Termin war dann eine Woche später.
Bevor das Telefoninterview los ging habe ich mich mit den verschiedenen Fragen auseinander gesetzt. Warum Duales Studium? Warum Deutsche Bank? Wie sieht meine Position aus bzw. meine Aufgaben (detailliert)? Auf der Homepage der Deutschen Bank sowie anderen Internetseiten habe ich Informationen über das Unternehmen gesammelt, wie Gründung, Mitarbeiter, was bietet die Deutsche Bank, wie viele Niederlassungen, Marktposition,...

Am Anfang des Telefonates hat sich die Frau freundlich und nett vorgestellt und gefragt ob ich dieses Interview wahrnehmen kann. Wichtig ist auch, dass sie gesagt hat, dass sie keine Nachfragen stellt und ich die Fragen deswegen sehr ausführlich beantworten sollte.
Zuerst hat sie mich die \\\"normalen\\\" Fragen gestellt: \\\"Wieso Duales Studium, wieso Deutsche Bank? Welche Informationen haben sie über die Deutsche Bank?\\\" und dann kam sie auf meine Stärken zu sprechen:\\\" Welche Eigenschaften sollte ein Dualer Student mit sich bringen?\\\" Ich habe ihr dabei ungefähr 4 Stück genannt und auch erläutert wieso diese meiner Meinung nach wichtig sind und in der folgenden Frage, welche dieser Eigenschaften auf mich zustimmen. Habe diese mit Beispielen aus meinem schulischen sowie privaten Alltag genannt.

Im nächsten Schritt hat sie mir einige Fragen zu meinem Online Test gestellt. \\\"Bei dem Online Test haben Sie angegeben, bei einer Gruppe oft die Führung zu übernehmen. Können sie mir hierfür ein schulisches Beispiel nennen?\\\" Von diesen Fragen bezüglich des Online Tests kamen meiner Erinnerung nach 3 Stück.

Dann kamen wir zum letzten Abschnitt des Interviews. Sie stellte mir zwei Situationen vor, auf welche ich im Alltag bei der Deutschen Bank treffen könnte - dabei sollte ich mir vorstellen ich würde schon dort arbeiten.
Die erste Situation war: Sie haben sehr viele Aufgaben zutun. Ihr Filialdirektor kommt auf sie zu und bittet sie, ihn zu einem Außentermin zu begleiten. Wie verhalten Sie sich?
Die zweite Situation: Sie arbeiten im Kundenservice und eine Kundin wird zu Ihnen durchgestellt, welche sehr verärgert ist, da sie seit über 30 Minuten warten muss und eine wichtige Angelegenheit zu besprechen hat. Sie möchte unbedingt mit ihrem Kundenberater sprechen, aber Sie wissen, dass dieser im Moment in einem längeren Gespräch ist. Wie verhalten Sie sich?

Jedoch solltet ihr hier aufpassen - es kommen nicht immer die selben Situationen dran. Bei meiner Internet Recherche vorher habe ich auch andere Situationen gelesen, welche den Bewerbern erläutert wurde.


Das war dann auch schon das Ende vom Telefoninterview. Zuletzt wird man immer gefragt, ob man noch eigene Fragen hat. Wichtig: Fragt nicht Sachen, dessen Antwort ihr schon wisst. Gute Frage ist dabei immer: In welchem Zeitraum geben Sie den Bewerbern eine Rückmeldung über das Telefoninterview? - hatte vorher noch 2 Fragen, welche sie mir wirklich ausführlich und detailliert beantwortet hat und habe meine Fragen dann mit der oben genannten abgeschlossen. Nachdem sie diese beantwortet hat, habe ich mich für das freundliche Telefonat sowie die ausführlichen Antworten bedankt. Danach \\\"einen schönen Tag noch\\\" und fertig waren wir.

Ein Tag später habe ich direkt eine SMS bekommen, in der stand, dass ich einmal in meinen E-mail Posteingang schauen soll. \\\"Ihre Bewerbung: Herzlichen Glückwunsch Frau ********! Wir haben Sie eingeladen. Bitte checken sie Ihre Mails! Bis bald. Ihre Deutsche Bank.\\\"


Das war mein Bewerbungsprozess bis jetzt. Entschuldigt, wenn ich ein bisschen durcheinander geschrieben habe, habe aber versucht alles so strukturiert wie möglich zu verfassen. Confused

Wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Danke für die kommenden Antworten und liebe Grüße!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: So 31 Mai, 2015 2:37    Titel: Vorstellungsgespräch bei der Deutschen Bank  



 
Coru1197
Analyst


Deutsche Bank
2. Lehrjahr

Dabei seit: May 2015
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Mo 08 Jun, 2015 21:05    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo,

ich persönlich habe mich vor dem \"großen Tag\" total bekloppt gemacht. Am Tag davor hatte ich ständig starke Bauchkrämpfe. Ein Vorstellungsgespräch bei einer Bank ist nun mal etwas völlig anderes. Es war auch anders, doch auch anders als ich es mir vorgestellt habe.

Wie bereits erwähnt, war das wirklich etwas ganz anderes. Im Foyer bzw der Lobby gab es ein Drehkreuz und ein \"Tor\" bestehend für Gruppen, durch das wir auch hindurch gelassen wurden. Ein Gefühl, das ich immer noch nicht so recht beschreiben kann.

Man führte uns in einen Raum, der wirklich nett hergerichtet war. Getränke aller Art, Unterlagen und Namensschilder waren verteilt. Das Ganze lief locker und doch zugleich mit einer großen Anspannung an - der Vorstellungsrunde. Darauf folgend liefen zwei kleine Tests - der eine mit Zahlenreihen und der andere bestand aus Textverständnis, dessen Inhalte später im Einzelgespräch wiedergegeben werden sollte.

Unsere \"Prüfer\", \"Beobachter\" oder aber Personaler, wie ich sie nenne, waren allesamt sehr offen und nett.

In meinem Einzelinterview stellte man mir keine der üblich quälenden Fragen, warum ich zur DB möchte, warum ich so super bin um diese Stelle zu besetzen. Stattdessen folgten Fragen zu Situationen aus der Schule, die ich offen und ehrlich beantwortet habe. Ich habe das offene Gespräch mit der Personalerin (?) sehr geschätzt und bin wirklich dankbar für ihr Verständnis für mich in Fragen, bei denen ich wirklich ganz offen aus dem Herzen gesprochen habe. Aber jetzt gehen wir zu tief.

Selbstverständlich habe ich mich vorher darauf vorbereitet und war auf das Schlimmste Szenario in meinen Gedankengängen gefasst. Letztlich aber kam das doch ganz anders, als ich gedacht hatte. Ich empfehle dir, dich nicht zu verrückt zu machen. Bereite dich darauf vor, lass es auf dich zukommen und dann klappt das schon.

Agataki und viel Erfolg!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Selsen
Analyst


Deutsche Bank
Bewerber

Dabei seit: Oct 2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mo 19 Okt, 2015 19:10    Titel: HI Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey ich hab diesen Mittwoch mein Vorstellungsgespräch in München, auch in der Deutschen Bank, aber als Bankkauffrau.. Ich hab die gleichen Fragen wie du im Telefoninterview bekommen, Very Happy nur das es für die Ausbildung bestimmt war, deswegen denke ich das, das Vorstellungsgespräch auch gleich ablaufen wird. Könntest du bitte darüber erzählen was für Fragen sie dir gestellt und was für Rollenspiele du machen musstest?Smile Hat man dich auch paar Sachen über die Bank gefragt, wenn ja was? Ich hab bis jetzt nur gelernt, wie oft es die DB weltweit gibt, wann es gegründet worden ist usw usw. Ich bin erst 15 Jahre alt und das ist mein erstes Vorstellungsgespräch hab deswegen echt Angst Sad
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coru1197
Analyst


Deutsche Bank
2. Lehrjahr

Dabei seit: May 2015
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: So 01 Nov, 2015 14:42    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey,

entschuldige meine viel zu verspätete Antwort. Wie ist dein Vorstellungsgespräch gelaufen? Eigentlich erübrigt sich meine Antwort nun, aber ich erzähle dennoch.

Im Einzelgespräch wurde ich verschiedene Dinge gefragt. Zum Beispiel, ob ich Situationen aus der Schule kenne, bei der ein Mitschüler ausgegrenzt wurde und wie ich mich dann verhalten habe. Das Ganze ist nun schon lange her, langsam schwinden die Erinnerungen daran. Ich habe so viel über mich erzählt, dass es gerade mal 4 - 5 Fragen gab. Dabei habe ich von alleine bereits erzählt, was meine Schwächen und meine Stärken sind und vor Allem, dass ich diese Schwächen mit meiner Ausbildung endlich beseitigen bzw. ausbessern möchte.

Über die Bank selbst habe ich Tage vorher knapp zwei eigens geschriebene DIN-A4 Seiten auswendig gelernt, wobei sich diese zwei Seiten auf eine einzige Karteikarte beschränken ließen. Letztlich wurde ich rein gar nicht gefragt, was ich über die Deutsche Bank wüsste. Hingegen aber habe ich erklärt, was mich begeistert. Ich habe schon ein bisschen von der Zukunft erzählt und das ich denke, dass ich hier bessere Entwicklungsmöglichkeiten habe als woanders. Eben weil die Deutsche Bank ein großer Konzern ist.

Ich bin nun drei Monate in der Ausbildung und stehe jeden Tag gerne auf. Am 2. Dezember endet meine Probezeit.

Ich hoffe, du bist erfolgreich aus deinem Vorstellungsgespräch heraus gegangen. Sei stolz, dass du so weit gekommen bist - nicht jeder kommt so weit!
_________________
Passion to Perform.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©