(Registrieren)

Helaba beteiligt sich am Capnamic Ventures Fonds II

Geschrieben am 03-07-2017

Frankfurt am Main (ots) -

Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen beteiligt sich in Höhe von
5 Mio. EUR am Capnamic Ventures Fonds II, der insgesamt ein Volumen
von 115 Mio. Euro hat. Der Fonds investiert in Unternehmen, deren
Geschäftsmodell sich durch technische Innovation, disruptive digitale
Innovation und angestrebtes hohes Wachstum auszeichnen. Neben
FinTechs stehen InsureTechs, PropTechs (Immobiliengeschäft) und
RegTechs (Regulierungsthemen) im Fokus. Der Fonds zielt
schwerpunktmäßig auf "Series A"-Finanzierungen von Unternehmen in
Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Region).

Mit der Beteiligung verfolgt die Helaba die Ziele, innovative
Themen im Markt und deren Relevanz für die eigene Geschäftstätigkeit
zu identifizieren, ein Netzwerk von FinTech-Kontakten zu etablieren
und auf dieser Basis konkrete gemeinsame Initiativen zu entwickeln.



Pressekontakt:
Mike Peter Schweitzer
Presse und Kommunikation

Helaba
Landesbank Hessen-Thüringen
Girozentrale
MAIN TOWER
Neue Mainzer Str. 52-58
60311 Frankfurt
Tel.: 069/9132-2877
Fax: 069/9132-4335
e-mail: mikepeter.schweitzer@helaba.de
Internet: www.helaba.de

Original-Content von: HELABA Landesbank Hessen-Th?ringen, übermittelt durch news aktuell


Kontaktinformationen:

Leider liegen uns zu diesem Artikel keine separaten Kontaktinformationen gespeichert vor.
Am Ende der Pressemitteilung finden Sie meist die Kontaktdaten des Verfassers.

Neu! Bewerten Sie unsere Artikel in der rechten Navigationsleiste und finden
Sie außerdem den meist aufgerufenen Artikel in dieser Rubrik.

Sie suche nach weiteren Pressenachrichten?
Mehr zu diesem Thema finden Sie auf folgender Übersichtsseite. Desweiteren finden Sie dort auch Nachrichten aus anderen Genres.

http://www.bankkaufmann.com/topics.html

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail unter der Adresse: info@bankkaufmann.com.

@-symbol Internet Media UG (haftungsbeschränkt)
Schulstr. 18
D-91245 Simmelsdorf

E-Mail: media(at)at-symbol.de

615893

weitere Artikel:
  • EANS-Adhoc: UNIQA Insurance Group AG / Syndikat zwischen Hauptaktionären der STRABAG SE verlängert -------------------------------------------------------------------------------- Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen 03.07.2017 Wien - Gesellschaften der UNIQA Gruppe, Gesellschaften der Raiffeisen-Holding NÖ- W Gruppe, der Haselsteiner Familien-Privatstiftung, Dr. Hans Peter Haselsteiner und Rasperia mehr...

  • HARTMANN GRUPPE schließt Übernahme von Lindor, der in Spanien und Portugal führenden Inkontinenzmarke von P&G, am 1. Juli 2017 ab (FOTO) Heidenheim an der Brenz (ots) - Die HARTMANN GRUPPE, ein international führender Anbieter von Medizin- und Pflegeprodukten, gab heute bekannt, dass die Übernahme von Lindor (P&G), einer der bekanntesten Inkontinenzmarken für Erwachsene in Spanien und Portugal, am 1. Juli erfolgreich abgeschlossen wurde. Mit dieser Transaktion verwirklicht HARTMANN sein Ziel, einer der führenden Anbieter von Inkontinenzprodukten für Erwachsene auf der Iberischen Halbinsel zu werden. HARTMANN besitzt nun alle P&G-Vermögenswerte mehr...

Mehr zu dem Thema Finanzen

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema:

Century Casinos wurde in Russell 2000 Index aufgenommen

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht