(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Vertriebsorientierter Bankkaufmann gut? schlecht? was jetzt? ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Postbank Ausbildung
 
Autor Nachricht
BUYEWEN
Analyst


Dabei seit: Sep 2011
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: Mi 14 Sep, 2011 20:37    Titel: Vertriebsorientierter Bankkaufmann gut? schlecht? was jetzt? Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hi liebe User

Ich weiss das Thema ist schon paar mal angesprochen worden doch kann ich mir immer noch keine Meinung bilden.
Ich hatte vor zwei tagen ein Vorstellungsgespräch bei der Postbank, soweit so gut und der Chef war auch sehr zufrieden mit meinem auftreten und mit dem onlinetestergebnis.
Jetzt erklärte er mir das diese Ausbildung zum vob ein anerkannter ihk Beruf sei bei der man ganz normal eine ihk Prüfung absolvieren muss und anstatt einer normalen Berufsschule in Seminaren der Frankfurt school of finance AND Management.
Er erwähnte auch das ich ein fix Ausbildungs Gehalt von 900 bekommen werde pro Monat + Provision

So ich habe mich dann im Forum umgeguckt und war teilweise doch sehr überrascht da ich von betrug,abzocke an Azubis,schuldenverursachung...usw gelesen hatte.

Die meinungen über den Beruf gehen weit auseinander weswegen ich mich echt freuen wurde wenn mir jemand Hinweise auf diese "ausbildung"geben kann

1) ist man gleichgestellt mit normalen bankkaufmannern nach abgeschlossener Ausbildung?
2) hat man wirklich die gefahr schulden anzuhäufen??
3) ist man bei anderen Banken schlechter angesehen wenn man eine Ausbildung zum vob gemacht hat?
4) renne ich dann Vertretermassig von Tür zu Tür und muss den kunden was aufschwätzen??? Das will ich nicht!
5) wie sehen die verdienstmoglichkeiten aus verglichen zum normalen BKM

Ich weiß sehr viel wäre klasse wenn man mir von eventuellen Erlebnisen berichtet den man bekommt ja horror Vorstellung nach dem was ich gelesen habeund ich denke nicht das die Postbank unseriose Sachen mit ihren Azubis treiben oder doch ?!


Hilft mir bitte danke Sad
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mi 14 Sep, 2011 20:37    Titel: Vertriebsorientierter Bankkaufmann gut? schlecht? was jetzt?  



 
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Mi 14 Sep, 2011 21:19    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

1) Ich würde NIEMALS irgendwas in der Ausbildung bezahlen. Wenn dein Arbeitgeber dich auf die Frankfurtschool schicken möchte, dann solltest du auch verlangen, dass er die gesamten Kosten inklusive Fahrtkosten übernimmt.

2) Würde ich immer eine Bankausbildung mit Berufsschule besuchen, weil die Lehrer für Bankwirtschaft, Rechnungswesen tatsächlich nur Bankkaufleute unterrichten und dementsprechend kompetent sind.

Die Franfurtschool ist für diverse Studiengänge eine gute Adresse. Ich bezweifel allerdings, dass die Dozenten einem den normalen Stoff zum Bankkaufmann gut beibringen können, weil das eigentlich nicht deren Aufgabe ist.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BUYEWEN
Analyst


Dabei seit: Sep 2011
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: Mi 14 Sep, 2011 23:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hm danke dir

Aber gibt hier keinen der diese Ausbildung gelernt hat oder bisschen Insiderwissen zu dem Thema hat 26 klicks und nur einer der was dazu sagt xD
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©