(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Volksbank oder Deutsche Bank? ]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Raiffeisenbank, Volksbank Ausbildung
 
Autor Nachricht
mell18
Analyst


Deutsche Bank
Bewerber

Dabei seit: May 2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Fr 09 Sep, 2011 16:04    Titel: Volksbank oder Deutsche Bank? Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir irgendwie bei meiner Entscheidung helfen.
Ich habe eine Zusage von der DB und eine von der VB. Nun weiss ich nicht, für welche ich mich entscheiden soll. Bei der DB dauert die Ausbildung nur 2 Jahre, was ich sehr gut finde, leider ist die Berufsschule 75 km von mir entfernt,d.h ich müsste ne knappe stunde dahin fahren (ist aber blockunterricht). Die Berufsschule der VB wiederrum ist viel näher und es gibt auch mehr Fillialen hier in meiner Umgebung. Ich kenne zwar niemanden, der in einer der beiden Banken arbeitet, aber die DB hat bei uns zumindest schon ein sehr guten Ruf. Jetzt weiss ich nicht, wofür ich mich entscheiden soll!?
Danke und lg
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 09 Sep, 2011 16:04    Titel: Volksbank oder Deutsche Bank?  



 
Lenora
Analyst


Deutsche Bank

Dabei seit: Aug 2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: So 11 Sep, 2011 12:43    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

DEFINITIV!!! Deutsche Bank. Da gibts gar nichts zu überlegen. Laughing
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: So 11 Sep, 2011 21:42    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

75km ist eine große Strecke, rechne die Benzinkosten mit ein. Wie oft musst du dann hin- und herfahren?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mell18
Analyst


Deutsche Bank
Bewerber

Dabei seit: May 2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mo 12 Sep, 2011 15:54    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

es wäre blockunterricht, 6 wochen am stück jeden tag. allerdings dauert das mit dem auto viel zu lange weil auf der strecke immer stau ist.. es fährt eine bahn die braucht 40 minuten...ich verstehe nicht wieso definitiv deutsche bank? während der ausbildung verdiene ich bei beiden das selbe und großartig karriere will ich sowieso nicht machen,nur ganz gut verdienen..
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Di 13 Sep, 2011 0:28    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

2 Blöcke gehen 7 Wochen, dass sollte man bedenken Wink

Es kommt drauf an, was du machen willst. Du steigst sowohl bei Volksbanken und bei Privatbanken nach der Ausbildung mit TG5 ein.
Bei Volksbanken kann es auch TG4 sein. Die Gehälter sind ungefähr gleich.

Karriere kannst du auch schneller in einer Volksbank machen, z.B kenne ich jemanden, der ist direkt Filialleiter nach dem Bankfachwirt geworden.
Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass du mit einem Bankfachwirt bei der Deutschen Bank nicht mal in die Vermögensberatung kommst, wenn du nicht außerordentlich gut im verkaufen bist.

Ich kenne Leute, die sind mit einem Diplom oder einem Bankbetriebswirt gerade mal im Private Banking.

Allerdings verdienst du deutlich mehr in einer Führungsposition und wenn du gut im verkaufen bist, dann gibt es bei der DB viele Stellen, bei denen du AT bezahlt wirst und als Grundgehalt ca 70 000€ erhälst.

Summa summarum: Bei der Deutschen Bank interessiert es im Privat- und Geschäftskundengeschäft niemanden, ob du ein Studium oder andere Weiterbildungen hast oder nicht.
Hier zählt 99% wie gut du verkaufen kannst.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mell18
Analyst


Deutsche Bank
Bewerber

Dabei seit: May 2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Di 13 Sep, 2011 22:06    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

vielen dank für eure antworten!
jetzt habe ich noch eine zusage von der sparkasse bekommen und die entscheidung fällt mir noch schwerer..ich habe von azubis aus genau den beiden banken in die ich käme gehört,dass in der sparkasse (es ist ein sehr kleiner ort, die sparkasse hat 100, die voksbank 200 mitarbeiter) ein besseres klima unter den angestellten herrscht, also dass die da viel lockerer drauf sind..nun hab ich schon mehrmals im internet gelesen,dass bspw. die DB viel besser als die Sparkasse sei..ich werd wahrscheinlich ein abi zwischen 1,9 und 2,1 machen und hab angst dass ich mich irgendwie unter wert verkaufen könnte,die anderen bewerber kamen mir nämlich nicht besonders helle vor..also ich möchte eigentlich nur wissen, ob ich mit ruhigem gewissen auch einer sehr kleinen sparkasse zusagen könnte?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Mi 14 Sep, 2011 0:49    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Natürlich sind die lockerer bei Sparkassen drauf. Die Ziele sind ja auch vergleichsweise niedrig.
In meiner Region gab es leider etliche Filialen bei der DB mit einem schlechtem Klima. Das lag daran, dass diese in Bereichen mit wohlhabenden Kunden liegen.

Die Ziele sind teilweise über alle Maßen überzogen.

Wenn du einigermaßen gut verdienen möchtest, mach einen Bogen um Sparkassen. Das Einstiegsgehalt liegt mehrere hundert Euro unter dem Gehalt, was ein Einsteiger bei einer Privatbank verdient. Dafür eben viel niedrigere Ziele.

Du musst entscheiden, was dir wichtiger ist.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mell18
Analyst


Deutsche Bank
Bewerber

Dabei seit: May 2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi 14 Sep, 2011 21:27    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

kann man denn sparkasse und volksbank in etwa miteinander vergleichen? also was das klima und die bezahlung angeht? weil dann würde ich mich vermutlich für die sparkasse entscheiden..die volksbank ist ja auch keine privatbank allerdings bezahlt sie azubis dasselbe wie die DB, und das sind ca. 100euro mehr als die sparkasse zahlt, daher meine Frage:-)

p.s also was genau heisst "gut verdienen"
ich hatte mir vorgestellt nach meiner ausbildung ungefähr 2000 euro zu verdienen und dann im laufe der zeit (10 jahre o.ä.) bis zu 3500-4000 zu kommen...natürlich möchte ich nach der ausbildung noch den bankfachwirt und was es da alles gibt machen:)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mi 14 Sep, 2011 21:27    Titel:  



 
gabber
Associate


Dabei seit: Aug 2009
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: Do 15 Sep, 2011 16:50    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Bei uns auf der Bank ist es absolut nichts besonderes wenn da jemand den Bankfachwirt oder Bankbetriebswirt hat. Betriebswirt hat eigentlich so gut wie jeder, da diese Weiterbildungen bei uns inoffiziel vorausgesetzt werden. Ich arbeite bei einer Sparkasse.

Allgemein kann man sagen, dass du bei der Deutschen Bank mehr Druck haben wirst und du vermutlich mehr Leistung bringen musst. Wobei im Bezug Leistung meine Bank einer Deutschen Bank bzgl. der geforderten Leistung, einer Deutschen Bank mit Sicherheit in nichts nachstehen tut.

Beachte auch, dass du bei Großbanken mehr eine Nummer bist und wenn du da kein Top-Verkäufer sein wirst, du es vermutlich nicht weit bringst. Was ja nicht heißen soll, dass man ewig bei einer Deutschen Bank bleiben will.

Bei uns verdient man nach der Ausbildung 2189 - 2.299 brutto.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mell18
Analyst


Deutsche Bank
Bewerber

Dabei seit: May 2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Do 15 Sep, 2011 19:49    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

und wie sind die azubis bei euch so? also bei der sparkasse wo ich evtl. anfangen würde, haben die meisten kein besonders gutes abi..kann es sein dass man bei einer sparkasse "auf dem land" weniger verdient als in einer stadt oder sind das alles die selben tarife?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©