(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Ausbildung als Bankkaufmann oder Finanzassisstent ? ]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Sparkassen Ausbildung
 
Autor Nachricht
flutschi
Analyst


Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Di 23 Aug, 2011 13:46    Titel: Ausbildung als Bankkaufmann oder Finanzassisstent ? Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo zusammen,

ich bin 19 hab das Abi gemacht und hatte mich schonmal Beworben, wurde dann zum schriftlichen Test eingeladen und hab den auch als einer der wenigen bestanden, im anschließenden AC war dann aber schluss.

Jetzt frag ich mich muss ich mich mit dem Abi automatisch als Finanzassisstent bewerben oder kann ich das nicht einfach als Bankkaufmann .

Es kränkt mich ehrlich gesagt wenn 15 Jährige fast noch kiddis ne Ausbildung bekommen während ich leer ausgehe nur weil man sich mit anderen Abiturienten messen muss, wo bleibt da der sinn des Schulabschlusses ?

Da ist es doch besser man bewirbt sich als Bankkaufmann und hat ne Chance als beim Finanzassisstent gleich weggehauen zu werden.

Aber geht das Überhaupt oder ist es denn nicht so dass man sich mit dem Abitur gleich als Finanzassisstent bewirbt.

ich wollte mich dieses Jahr wieder bei der Sparkasse bewerben für das Ausbildungsjahr August 2012 , aber diesmal muss ich auswählen ob für Bankkaufmann oder Finanzassisstent.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Di 23 Aug, 2011 13:46    Titel: Ausbildung als Bankkaufmann oder Finanzassisstent ?  



 
BundiWundi
Vice President


Commerzbank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 148
Wohnort: Hamm

BeitragVerfasst am: Di 23 Aug, 2011 14:31    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Dass 15 jährige "kiddys" mal auch ein größeres Verkaufstalent haben als Abiturienten oder allgemein vielleicht einfach an dem Tag besser waren, kann gut sein. Es gibt viele Banken die auch mal gerne einen jüngeren einstellen, weil er jung ist usw ..

Aber eine Frage habe ich. Warum bewirbst du dich nicht ganz einfach für ein duales Studium ?! Wofür hast du das Fachabi denn gemacht ?

Wenn du dich mit Fachabi als Bankkfm. bewirbst, dann versteh ich den Sinn des Abschlusses bei dir nicht !

Die Fachhochschulreife ist im eigentlichen Sinne dazu gedacht, dass man auf Fachhochschulen, BA's und so weiter studieren kann. Da käme heut zu tage ein duales Studium am besten in Frage, oder nicht ?

Ich würde es mir überlegen, aber wenn dann würde ich die Ausbildung zum Bankkaufmann nehmen !

Viel Glück & Erfolg
BundiWundi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Di 23 Aug, 2011 14:41    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also diese Ausbildung zum Finanzassistenten gibt es hier in meiner Region zum Beispiel gar nicht - zumindest hätte ich davon sicherlich schon gehört... Von daher bin ich nicht so ganz in der Thematik drin, aber ich hoffe, ich kann dir trotzdem helfen^^

Natürlich kann dir keiner vorschreiben, wofür du dich bewirbst... Denn DU als Bewerber legst doch fest, wofür DU dich bewirbst^^ Wenn du Bankkaufmann werden willst und eben nicht Finanzassistent (ich gehe ja mal davon aus, dass sich dahinter sicherlich irgendwie abweichende Berufsbilder verbergen, sonst wären es keine zwei unterschiedlichen Ausbildungen), willst du Bankkaufmann werden und bewirbst dich dann dafür Wink Und wenn du dich als Abiturient beim Bau oder als Lagerhelfer (ohne das jetzt abwerten zu wollen) bewerben würdest, wärs doch auch deine freie Entscheidung...

Wenn das mit dem Finanzassistenten bei euch jedoch so weit verbreitet ist, kann es höchstens sein, dass man dich fragen wird, wieso du "nur" Bankkaufmann werden willst und nicht Finanzassistent - aber es gibt definitiv keine Vorschrift, wo geschrieben steht, dass Abiturienten sich nicht als Bankkaufmann bewerben dürfen, sondern das "höchstmögliche" nehmen müssen Wink
Ich meine, in meiner Region gibts diese Ausbildung ja gar nicht oder nur in sehr eingeschränktem Maße und die Banken bieten alle "nur" den Bankkaufmann an (wenn man hier von "nur" sprechen kann) - was sollten denn Abiturienten hier machen?! Very Happy

Aber als kleiner Hinweis, ohne deine Leistung im AC einschätzen zu können:
Es könnte etwas übertrieben sein, dein Ausscheiden nur darauf zu schieben, dass du dich für die "höhere" Stelle beworben hast und demnach mit anderen Abiturienten verglichen wurdest... Keiner garantiert dir, dass du im Vergleich zu den "Kiddies", wie du sie so schön nennst, den Ausbildungsplatz bekommst - auch da muss man eine gewisse Leistung zeigen, was diese Kiddies durchaus auch schon draufhaben können Wink Was ich sagen will, ist eigentlich, dass du dich nicht auf deinen Abschluss verlassen solltest, denn man muss auch persönlich geeignet für diese(n) Beruf(e) sein und vielleicht ist es ja beim ersten AC an derartigen Dingen gescheitert, sodass es daran auch beim nächsten Mal im Kampf mit den Kiddies scheitern könnte^^

edit:
Bezüglich des dualen Studiums kann ich BundiWundi nur zustimmen - wobei du dich da natürlich auch wieder nur mit Abiturienten misst und die Anforderungen, die du dafür erfüllen musst, nochmal höher sein werden als beim Finanzassistenten...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flutschi
Analyst


Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Di 23 Aug, 2011 14:54    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich schätze für ein BA Studium wird mein Abitur nicht gut genug sein, im übrigen weiß ich nicht wie du auf Fachabi kommst.

Finanzassisstent ist zum eine zusatzausbildung zum Bankkaufmann, da werden kommen irgendwie alle Abiturienten automatisch rein, jedenfalls war das letztes jahr so. Letztes jahr wurde ich in die letzte Bewerberauswahl genommen, also von 20 Leuten wurden nur noch 2 genommen , das waren dann natürlich auch zufällig die Söhne von Langjährigen Bankangestellten, aber wie auch immer.

Dieses Jahr kann man irgendwie ankreuzen ob man sich als Bankkaufmann oder doch lieber als Finanzassisstent bewirbt.

Ich schätze ich hätte schon eine Chance wenn ich mich dieses Jahr früh genug bewerbe und etwas Glück habe.

Dass meine Schulabschluss unnötig ist weiß ich auch xD
Vielleicht sollte ich mich ja auch mit meinem besseren Realschul Zeugnis Bewerben
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Di 23 Aug, 2011 14:55    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Macht insofern keinen Sinn, dass in deinem Lebenslauf steht, dass du Abi gemacht hast und dann wollen die das natürlich auch sehen Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flutschi
Analyst


Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Di 23 Aug, 2011 15:01    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Man ist das Abi ein Blödsinn Very Happy

Aber ich bin auch letztes jahr durch den Schriftlichen Test gekommen , dann werd ich das diesmal wieder schaffen und ich weiß ja was ich beim letzten AC falsch gemacht hab Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Di 23 Aug, 2011 15:04    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Vielleicht solltest du dich auch bei mehreren Banken bewerben Wink Alles auf eine Karte zu setzen, ist nicht immer der beste Weg Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flutschi
Analyst


Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Di 23 Aug, 2011 15:09    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ja ich weiß aber bei der Sparkasse wär ich schon am liebsten
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Di 23 Aug, 2011 15:09    Titel:  



 
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Di 23 Aug, 2011 15:23    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Mag ja sein, aber trotzdem bei anderen Banken bewerben Wink
Im Zweifel kannst ja immer die Sparkasse anderen Angeboten vorziehen^^
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RCP
Associate


Sparkasse
1. Lehrjahr

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Di 23 Aug, 2011 17:24    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Zum Thema Finanzassistent: Lass mich raten, du kommst aus Baden-Württemberg, denn nur dort gibt es den Finanzassi. Und @BundiWundi: Les dir mal die Anforderungen für einen Bankkaufmann vor, da wird oft schon Abitur gefordert. Das ist heutzutage so, und man hat einfach (im Normalfall, Ausnahmen bestätigen die Regel, 10 € ins Phrasenschwin) bessere Möglichkeiten die Ausbildungsstelle zu bekommen. Ich persönlich gehe auch mit Fachabitur in die Ausbildung zum Bankkaufmann rein und das hat folgenden Grund: Ich muss nicht sofort studieren sondern kann mich auf den Beruf konzentrieren um dann mit Vorkenntnissen ein berufsbegleitendes Studium zu machen. Klar es dauert länger, aber du verdienst während dem Studium dann auch mehr, eben dein Tariflohn als ausgelernter Bankkaufmann. Meine Meinung dazu.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©