(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Volksbank oder HypoVereinsbank ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Entscheidungsfragen
 
Autor Nachricht
asche
Analyst


Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi 20 Jul, 2011 17:44    Titel: Volksbank oder HypoVereinsbank Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo an alle,

ich suche einen Ausbildungsplatz zum Bankkaufmann 2012 und habe Zusagen von einer Volksbank in meinem Ort und Der HypoVereinsbank für NRW.

Jetzt ist die Frage, welche Bank geeigneter ist:

Pro Volksbank:
ortsnah, sichere Übernahme beim Bestehen der Prüfung, sehr gute Möglichkeit für ein berufsbegleitendes Studium nach der Ausbildung
Contra Volksbank:
kleine Bank daher eher geringe Aufstiegschancen und kein internationales Geschäft

Pro HypoVereinsbank:
internatonale Bank, bessere Aufstiegschancen
Contra Hypovereinsbank:
hoher Verkaufsdruck für Azubis(?), geringere Chance auf berufsbegleitendes studieren(?) relativ weit weg vom Wohnort im Einsatz

die Mobilität an sich ist kein Problem, allerdings müsste ich für die HVB schon umziehen. Falls man bei der HVB nur in einer zentrale bleibt, wäre daher die Vb für mich eine genauso gute Wahl...

Und allgemein: wie schwer ist es nach der Ausbildung die Bank zu wechseln und wie gut sind die Chancen bei der HVB wirklich in das internationale Geschäft zu kommen?

Vielen Dank schonmal für Antworten und Ratschlägen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mi 20 Jul, 2011 17:44    Titel: Volksbank oder HypoVereinsbank  



 
L91
Vice President


Citibank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Jan 2011
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: Mi 20 Jul, 2011 18:43    Titel: Re: Volksbank oder HypoVereinsbank Antworten mit Zitat nach oben ... 

asche hat folgendes geschrieben:

Contra Hypovereinsbank:
hoher Verkaufsdruck für Azubis(?), geringere Chance auf berufsbegleitendes studieren(?) relativ weit weg vom Wohnort im Einsatz


Hoher Verkaufsdruck fuer Azubis? Also bei uns ist es so, dass die Ziele der Filiale, welche auf die Mitarbeiter umgelegt werden, nicht auf die Azubis verteilt werden duerfen. Azubis sollen schließlich in aller Ruhe ihre Ausbildung machen koennen und lernen, ohne direkt unter Druck zu stehen.
Ich weiß zwar nicht, ob das ueberall so ist, aber da wuerde ich lieber nochmal nachhaken.

LG
_________________
Geduld ist eine Tugend.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patrick91
Analyst


Hypo Vereinsbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mo 25 Jul, 2011 16:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey, also ich bin Azubi bei der Hypo und zum Thema: Verkaufsdruck für Azubis kann ich nur sagen, es gibt keinen. Wir haben auch keine Zahlenziele oder Abschlussquoten zu erreichen. Wir sind ganz normal in der Bank, um zu lernen und ausgebildet zu werden Wink. Ja und zu dem berufsbegleitenden Studium kann ich nur sagen, das es sogar erwünscht ist und kein problem darstellt. Es wird sogar von der Bank gefördert. Ach ja, du wolltest ja noch wissen, ob man bei uns nur in einer Zentrale bleibt... Es ist halt so, das man verschiedene Bereiche durchläuft, sprich von Privatkunden über Immobilienfinanzierung bis hin zum Geschäftskundenbereich. Du kannst dir also alles in deiner Ausbildung mal anschauen und musst nicht nur 2 Jahre monoton am Schalter stehen Smile. und da normalerweise ja nicht alle Bereiche in einer Filiale sind, wirst du auch andere Filialen und Standorte zu sehen bekommen. Also ich bin echt zufrieden, weil die Ausbildung echt gut und vielseitig ist und die übernahmechancen sind auch wirklich hoch, deshalb mach ich mir da garkeinen kopf Smile).
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Di 26 Jul, 2011 17:21    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich würde dir zur Volksbank raten, vor allem mit bei dem Hintergrund des gewünschten Studiums nach der Aubsildung.

Es mag ja sein, dass du bei der Hypo während der Ausbildung keinen Verkaufsdruck hast (mir kam schon viel anderes zu Ohren, das sei jetzt aber mal dahin gestellt), allerdings wird sich das nach der Ausbildung dann gewaltig ändern.
Zwar hast du auch bei der Volksbank Ziele die du erreichen musst, allerdings werden diese auch durchaus realitisch in einer normalen 40h-Woche zu erreichen sein. Bei Großbanken dagegen wirst du wohl immer etwas Druck haben.

Diese propagierten, nicht vorhandenen Aufstiegsmöglichkeiten bei Regionalbanken sind blanker Unsinn. Natürlich wird niemand sofort nach seiner Ausbildung und einer anschließenden Fortbildung oder eines Studiums zum Abteilungs- oder Fillialleiter... das ist aber bei den Großbanken nicht anders!
Man muss sich immer vor Augen halten, dass es bei jedem Arbeitgeber eine Aufstiegspyramide gibt und grade in den ersten Jahren kann der Aufstieg halt schonmal etwas dauern.
So gesehen hast du bei einer Regionalbank zwar niemals die VerdienstCHANCEN wie bei einer Großbank, realistisch gesehen (hab manchmal das Gefühl manche hier im Forum haben Bankvorstand als selbstverständlich in ihrer Lebensplanung, was natürlich Unsinn ist^^) geht es dir bei einer Regionalbank aber nicht so viel schlechter. Wenn du dort deinen Platz findest der dir liegt, kann es sogar passieren das du dort besser Verdienst als bei einer Großbank. Aber das ist alles Zukunftsmusik, hast du doch die Ausbildung noch nicht einmal begonnen.

Kommen wir also nochmal zur jetzigen Zeit und was ausschlaggebend sein sollte:
Erstmal... der Wohnort! Wenn du noch bei denen Eltern wohnen kannst während der Ausbildung, dann wird es dir im Vergleich zu deinen Freunden, die eine andere Ausbildung machen, richtig gut gehen. Im ersten Jahr sind das Netto in etwa 650€ die du auf den Kopf hauen, sparen oder mit denen du dir ein Kopfkissen nähen kannst... und zwar jeden Monat.^^
Würdest du umziehen würden schonmal minimum 200-250€ für Miete draufgehen, dann rechne nochmal 100€ für essen, 30-50€ für den täglichen Arbeitsweg... da müsstest du den Grütel schon ziemlich eng schnallen und glaub mir: Wenn am 26. Juli dein Kühlshcrank genauso leer ist wie dein Konto und Geld gibt es erst am 31. Juli... dann sind das 5 verdammt harte Tage, ich kenn mich aus. Wink

Zweiter Punkt: Die Übernahme! Zwar wird dir auch die Volksbank keine schriftliche Übernahmegarantie aussprechen (macht heutzutage kaum noch ein Arbeitgeber), allerdings bilden Sparkassen und Volksbanken meistens für den eigenbedarf aus und von daher ist es wie du schon sagst. Fast sichere Übernahme nach der Ausbildung! Bei einer Großbank wie der Hypo sieht das wieder anders aus...

Dritter Punkt: Internationales Geschäft... darüber brauchst du dir mit einer normalen Berufsausbildung, egal in welcher Bank, eh keine Gedanken machen. Selbst studierte mit Top-Abschlüssen müssen gewaltig kämpfen um da rein zu kommen. Sorry... Wink

Ich hoffe doch, ich konnte helfen... Wink
_________________
"Menschlichkeit wird überbewertet..." by Dr. Gregory House
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: Di 26 Jul, 2011 19:28    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Vielen Dank @Funky für deinen ausführlichen Bericht!

Thanks
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BundiWundi
Vice President


Commerzbank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 148
Wohnort: Hamm

BeitragVerfasst am: Do 28 Jul, 2011 17:23    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hypo Vereinsbank !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
asche
Analyst


Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Fr 29 Jul, 2011 12:47    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Dank für die Rückmeldungen!

Habe mich jetzt für die Volksbank entschieden weil ich glaube dass es zumindest für die Ausbildung die bessere Möglichkeit ist.
Ausschlaggebend waren dabei auch die guten Tips von Funky!
Welcher Bereich es nach der Ausbildung wird kann ja noch etwas warten wie schon gesagt gilt es jetzt erstmal die Ausbildung zu machen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Banker_Deluxe
Associate


Commerzbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2011
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: Fr 29 Jul, 2011 22:08    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei deiner Ausbildung! Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 29 Jul, 2011 22:08    Titel:  



 
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Sa 30 Jul, 2011 18:43    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Von mir ebenso herzlichen Glückwunsch, viel Spass und vor allem viel Erfolg. Wink
_________________
"Menschlichkeit wird überbewertet..." by Dr. Gregory House
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©