(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ duales Studium bei der LBBW Erfahrungen? ]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Duales Studium - Bachelor - Studiengang
 
Autor Nachricht
dinero
Analyst


Dabei seit: Jan 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mi 01 Jun, 2011 16:36    Titel: duales Studium bei der LBBW Erfahrungen? Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo Leute,
ich habe vorgestern von der Landesbank Baden-Württemberg eine Zusage für ein duales Studium für 2012 bekommen. Das ganze hört sich sehr gut, trotzdem bin ich mir noch nicht ganz sicher ob ich annehmen soll, da ich bisher noch nichts über die Bank gehört habe außer von der LBBW selbst. Deshalb meine Frage an euch: Hat jemand schon mal ein duales Studium oder auch eine Ausbildung bei der LBBW absolviert oder ist gerade dabei? Könnt ihr mir ein duales Studium dort empfehlen? Würde mich sehr freuen wenn ihr mir eure positiven und/oder negativen Erfahrungen hier kurz schildert.
Danke schon mal im Vorraus.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mi 01 Jun, 2011 16:36    Titel: duales Studium bei der LBBW Erfahrungen?  



 
heku
Analyst


Dabei seit: Mar 2011
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Mi 01 Jun, 2011 20:58    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo dinero,

ich absolviere in solches duales Studium und bin damit hochzufrieden.

Während du anfangs mit den Pflichteinsätzen in PK und UK sowie den Seminaren in Stuttgart zwar relativ stringent aber doch zuverlässig in die Grundlagen eingeführt wirst, genießt man in den späteren Semestern eine große Wahlfreiheit bezüglich der Praxisaufenthalte. Hier sind grundsätzlich alle Bereich von Kapitalmarktgeschäft, Key Account Betreuung / Wealth Management, Revision, Vorstandsstab, Personal bis hin zu spezialisierten Kreditabteilungen möglich. Ebenso weit sind die Einstiegschancen. Während hier viele andere Institute auf klassische PK und UK-Positionen einschränken, kannst du bei der LBBW bei entsprechender Leistung und Bedarf Einstiege im Research, Personal... finden. Alle Türen stehen dir offen, da das Studium überaus anerkannt ist. Davon abgesehen erhalten zumindest in meiner Seminargruppe die LBBWler die größte persönliche und materielle Unterstützung.

Ich wünsche dir viel Erfolg im LBBW-Konzern!

heku
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dinero
Analyst


Dabei seit: Jan 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Do 02 Jun, 2011 19:34    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Danke für die Auskunft Heku,
dein Beitrag bestätigt den positiven Eindruck den ich bisher von der LBBW hatte. Ich werde dann wohl morgen anrufen und zusagen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: Fr 03 Jun, 2011 22:46    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

auch von mir herzlichen Dank @heku für deinen kurzen Bericht. Thanks
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hasen
Analyst


Dabei seit: Aug 2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mo 13 Jun, 2011 17:17    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

du solltest aber bedenken, dass bei der LBBW nur 1/3 der Studenten übernommen ....
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heku
Analyst


Dabei seit: Mar 2011
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Mo 13 Jun, 2011 19:31    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo,

was hasen schreibt, bedeutet folgendes: Momentan werden im Rahmen der Konzernneuaufstellung rund 1/3 der BA-Studenten unbefristet übernommen, die restlichen 2/3 erhalten eine befristete Anstellung für die Dauer von 6 Monaten. Im Rahmen dieser 6 Monate ist es nicht unwahrscheinlich, noch eine feste Anstellung zu finden, indem man von sich überzeugt. Die Auswahl erfolgt dabei leistungsbezogen, sodass ohnehin jeder eine relle Chance auf die unbefristete Übernahme hat...

Da der Fragesteller allerdings erst in diesem Herbst anfängt und somit im September 2014 fertig würde, ist es unklug sich an dieser Größe zu orientieren. Bis dahin wird es wieder ganz anders aussehen, da in 2013 das Gros der Restrukturierungsziel erreicht sein wird und die Karten neu gemischt werden. Bitte keine unnötige Angst verbreiten.

Beste Grüße
heku
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BAler
Analyst


Dabei seit: May 2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Sa 09 Jul, 2011 17:43    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Wie sind denn so die Abschlüsse bei den DH-Studenten meistens, an den wird doch gemessen ob befristet oder unbefristet oder?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heku
Analyst


Dabei seit: Mar 2011
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Sa 09 Jul, 2011 21:02    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo BAler,

es finden alle Theorie- und Praxisnoten Berücksichtigung bei der Entscheidung, ob eine Übernahme angeboten wird. Entschieden wird dann an Hand eines gewichteten Durchschnitts, wobei die Theorienoten nach meiner letzten Information mehr zählen.

Wie die Zielgrößen hier aussehen, vermag ich nicht zu sagen - bei den einzelnen Studenten kommt sicher alles von 1,XX bis 3,XX als Durchschnitt vor.

Das weiß aber im Zweifelsfall die Personalabteilung bzw. sind das durchaus Dinge (Übernahmekriterien), die man in einem Bewerbungsgespräch als Bewerber einfordern kann.

Beste Grüße
heku
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Sa 09 Jul, 2011 21:02    Titel:  



 
BAler
Analyst


Dabei seit: May 2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Sa 09 Jul, 2011 21:27    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Vielen Dank für die Info!
Wurden früher alle Studenten übernommen?
Meinst du, dass es wieder anders aussieht, wenn der Umbau zu einer AG bis 2013 vollzogen ist?
In welchem Semester bist du jetzt?

Meinst du man kann einen dunkelbraunen Anzug bei der LBBW tragen?
w*w.esprit.de/Shop/HtmlProduct/de/HtmlXXL.html?id=00094333&color=202
auf zoom klicken;)

Oder welcher Dresscode ist dort vorgeschrieben?
Danke im voraus:)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heku
Analyst


Dabei seit: Mar 2011
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Sa 09 Jul, 2011 22:33    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hi BAler,

früher wurden wohl tatsächlich all diejenigen übernommen, die im Konzern verbleiben wollten. Übernahme heisst aber generell nicht immer einen Superjob zu bekommen, sondern z.B. auch Kasse oder mobiles Einsatzteam. Dafür muss man nicht studieren. Insofern sollte man das wohl etwas differenziert betrachten.

Der Rechtsformwechsel zur AG ist salopp formuliert zunächst nur pro forma. Wie es mit der Personalpolitik weitergeht, wird eher von der Ertragssituation abhängen, die in diesem Jahr aber bis dato sehr gut aussieht. Muss man schauen, wie es die nächsten Jahre mit Griechenland, USA etc. läuft.

Zwecks Dresscode: Von braunen und schwarzen Anzügen würde ich abraten. Letztere gehen noch, erstere habe ich hier noch niemanden tragen sehen, der etwas auf sich hält. Mit (dunkel-)blauen Anzügen machst du garantiert nichts falsch - steht eigentlich jedem und ist universell kombinierbar.

Viele Grüße
heku
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©