(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Kofferset verkaufen , Kunde will aber nur einen Koffer!! ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Off Topic
 
Autor Nachricht
Hans007
Analyst


Dabei seit: Oct 2010
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: So 13 Feb, 2011 21:45    Titel: Kofferset verkaufen , Kunde will aber nur einen Koffer!! Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo ,

folgendes Problem , wie geht ihr vor wenn ihr zum Beispiel ein Kofferset verkaufen sollt , aber
der Kunde nur einen Koffer haben möchte ???

Ziel ist aber das Set zu verkaufen , wie geht ihr vor ?
Vorschläge Tipps????

Grüße
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: So 13 Feb, 2011 21:45    Titel: Kofferset verkaufen , Kunde will aber nur einen Koffer!!  



 
Hans007
Analyst


Dabei seit: Oct 2010
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mo 14 Feb, 2011 21:32    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

hat keiner ne Ahnung ??
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Mo 14 Feb, 2011 22:01    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Das ist so eine Pseudo-Situation wo man dir vormacht, bei logischen Argumenten wird deine Prüferin im AC dir das schon abkaufen.

Das Problem ist nur (aus dem dir hier auch keiner was sagen kann), das jede Person die dich prüft anders sein kann und wir die nicht kennen... ganz abgesehen davon was sie für einen Eindruck von dir hat.

Als ich 16 war und mich damals bei einer Versicherung beworben hatte, hatte ich einen ähnlichen Test.
Ich sollte ein 6teiliges Schreibset verkaufen, was sehr hochwertig war... Problem war halt nur, die Kundin (also meine Prüferin, die eine Kundin gespielt hat) konnte nur die zwei Kugelschreiber in dem Set gebrauchen und hat gefragt ob sie die einzeln kaufen kann.

Erstmal schon an sich 'ne dumme Situation, weil ich meine ich hab mich bei einer Versicherung beworben... und nicht auf einem türkischen Basar in Istanbul! Laughing
Kam dann auch noch erschwerend hinzu, das die gute Frau offensichtlich irgendwas an mir nicht leiden konnte, wobei ich aber nie in Erfahrung bringen konnte was. Das an sich ist ja persönlich gesehen nichts schlimmes, jeder kennt das... da kommt eine Person rein die ihre noch nie in eurem Leben gesehen habt und trotzdem ist sie einem vom ersten Moment an aus unbekannten Grund unsymphatisch.

Nur macht das leider ein AC auch nicht leichter, weil man das der Person ja verkaufen soll. Aber die kam dann mit Argumenten die ein normaler Kunde niemals bringen würde. Hat mich gefragt ob sie das Set nicht wenigstens billiger haben könnte, weil sie ja schließlich nur 2 Dinge benutzen will oder ob es keine andere Lösung geben würde.
Auf die Antwort das es keine andere Lösung gibt und das Wort "Set" bedeutet, es gibt nur alles zusammen zum ausgeschriebenen Preis, kam die Frage "Wieso?"... Und nach meiner Antwort auf ihr "Wieso?" folgte schonwieder ein "Warum?".
Das mag jetzt banal erscheinen, bringt einen in einer solchen Situation aber zur Weißglut, weil das einfach unrealistisch ist... kein Kunde kommt in einen Laden, wenn er eigentlich garnichts vom Angebot haben will.

Wenn man so einen Prüfer bzw. Prüferin hat, läuft das halt darauf raus das man nichts verkauft oder sie an ein anderes Geschäft überweisen muss... beides Ergenisse die einen zur Absage führen.


Mein Beispiel dient dazu, dir zu verdeutlichen, das man auf solche Fragen keine Pauschalantwort geben kann... Versuche am besten aus der Situation raus zu handeln und beginne (falls es sich anbietet) ein bisschen Smalltalk mit deinem Prüfer. Das kommt im echten Leben auch vor, beweist Softkills und vor allem bringt es dir etwas Zeit zum nachdenken. Wink
_________________
"Menschlichkeit wird überbewertet..." by Dr. Gregory House
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans007
Analyst


Dabei seit: Oct 2010
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mo 14 Feb, 2011 22:11    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

mir wurde angekündigt das ich mich auf solche fragen zum nächsten vorstellungsgespräch vorbereiten soll ,

natürlich denke ich auch das es keine richtig lösung dafür gibt , aber es muss ja ansätze geben , wie ich in dieser situation am bestmöglcihen reagieren kann !

z.b ihr das set schmackhaft machen sowas in der art , natürlich wenn sie sagt nein neinen nein ich will nur einen koffer , ja klar dann gehts nicht , aber mann muss es ja irgendwie hinkriegen durch argumentation den kunden vom set zu beindrucken darum gehts ja
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Mo 14 Feb, 2011 22:21    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Aber wenn man vorher keine näheren Infos zum dem Kofferset bekommt, kann man sich auch nicht vorbereiten... Rolling Eyes
Bereite dich doch einfach allgemein auf Verkaufssituationen vor, also z. B. Kunden ausreden lassen, auf seine Fragen eingehen, eventuell ein paar seiner Argumente hinterfragen usw.

Aber was genaues kann man da nu wirklich nicht sagen. Wir wissen ja nun auch nicht, warum sie bloß einen Koffer haben will.

Für den Fall das sie nur einen brauch, weil sie sonst schon genug hat, könnte man sagen sie hat wenigstens mal Ersatz falls einer kaputt geht oder sie kann ihn verschenken oder was weiß ich.

Wenn sie sagt sie will bloß den einen, weil ihr der andere nicht gefällt, musst du halt versuchen die Besonderheiten des Koffers hervor zu heben usw.

Gibt zig Situationen und Aussagen, die alle eine unterschiedliche Art der Überzeugung verlangen. Rolling Eyes
_________________
"Menschlichkeit wird überbewertet..." by Dr. Gregory House
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans007
Analyst


Dabei seit: Oct 2010
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mo 14 Feb, 2011 22:26    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

sicherlich werde ich dazu dann auch nähere Informationen gehen

aber ich mein das Problem an sich , Kunde weicht von meinem Vorschlag ab , wie reagiere ich ?? Wie bringe ich zurück auf den Kurs ??? Eigentlich will er einen Koffer , aber ich überzeuge ihn davon ein Set zu kaufen , das quasi die Problematik und da wie am besten rangheen

paar gute Sachen hast du ja auch schon gennant danke
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Mo 14 Feb, 2011 22:42    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich glaube eher, dass es hier nicht primär darum geht, dass du das Set dann auch tatsächlich verkaufst, da die Situation an sich irgendwie eine Sackgasse ist Wink

Vielmehr geht es sicherlich darum, dass du dich nicht aus der Ruhe bringen lässt, höflich bleibst, auf Kundeneinwände eingehst und wenigstens durch gute Argumente bzw. kreative Einfälle, so gut wie möglich versuchst, dem Kunden das Set schmackhaft zu machen und gerade solche Ideen kommen einem dann meist erst in der Situation selbst, weil der Kunde z.B. irgendwas gesagt hat, wo einem dann eine gute Antwort einfällt...
Du kannst dem Kunden ja schlecht die Pistole auf die Brust setzen nach dem Motto "Entweder kaufen Sie jetzt dieses blöde Set oder lassen mich in Ruhe!" Laughing oder in irgendeiner Art unfreundlich werden oder was weiß ich...
Und an der Stelle käme man dann auch sehr nah an die Grenze, dass man ja auch nicht sehen will, dass du dem Kunden entgegen seinem Bedarf etwas aufschwatzt... Wobei der Übergang zwischen "noch mit guten Argumenten schmackhaft machen" und "etwas aufschwatzen, was der Kunde gar nicht will/braucht" (also den Kundenwunsch komplett zu ignorieren) gerade in so einer Situation schnell zu einem fließenden werden kann, von daher muss man da aufpassen, wie man die Sache anpackt...
Aber das merkst du dann in der Situation schon Wink

Einfach intuitiv in das Gespräch reingehen, denn es kommt eh anders, als man denkt... Ich hab mir damals auch über sämtliche denkbare Verkaufsgegenstände Gedanken gemacht und was kam? Inline Skates, die ich nicht ansatzweise auf dem Schirm hatte Cool
Wobei ich auch weiß, dass das im Nachhinein leicht gesagt ist mit dem "nicht-so-viele-Gedanken-machen", aber das werdet ihr hinterher auch merken^^
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
krubbe20
Associate


Citibank
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: Mo 23 Mai, 2011 2:19    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also mir ist bei dieser Kofferset-Frage direkt ne Idee eingefallen,um den Kunden bei sich behalten bzw sogar zu überzeugen :

Man könnte dem Kunden zB anbieten dass man diese für ihn einzeln bestellen könne,dies aber für ihn die einzelnen Produkute viel teurer macht.
Aus diesem Grund würde es sicher sehr viel mehr für ihn lohnen gleich das gesamte Set zu nehmen.Dazu könnte man dann evtl noch Beispiele nennen warum er vielleicht doch mehr brauch.

Hatte in meinem AC ne Situation wo ich im Winter Strandmode verkaufen soll,an eine Frau die aber noch nicht daran interessiert ist.
Meine Argumente waren dann, dass sie damit als eine der ersten den neuen Trend verkörpert und die Teile bald vergriffen sein werden.
Zudem meinte ich dass sie damit die heißeste Strandnixe am Strand wäre. War nen Lacher und kam sehr gut an Smile
Allerdings ist zumindest der letze Teil auch nicht immer so. Wäre ich der "Prüferin" unsympatisch erschienen,hätte sie das sicher auch anders aufgenommen Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mo 23 Mai, 2011 2:19    Titel:  



 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©