(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Welchen Weg einschlagen ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Entscheidungsfragen
 
Autor Nachricht
pip
Analyst


Dabei seit: Nov 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 11:32    Titel: Welchen Weg einschlagen Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo,
ich wollte eventuell euren Rat zu meinem Fall hören. Ich mache voraussichtlich 2012 Abi und wollte mich jetzt schonmal erkundigen was ich machen möchte. Mein Wunsch wäre Bankkaufmann, jedoch weiß ich nicht welchen genauen Weg ich einschlagen soll.
Habe mir mal Vorlesungen an einer Uni und FH zu Bwl angehört, fand diese auch sehr ansprechend. Jedoch ist ja die Frage was man heute noch mit einem BWL Studium anfängt, da es irgendwie jeder studiert. Also wäre ein Master schon fast Pflicht, und auf 5 Jahre Studium in denen man immer noch nichts verdient habe ich nicht wirklich Lust.
Eine weitere Möglichkeit wäre dann das Duale Studium wobei ich mich dort frage ob es nicht eventuell zu hart ist, obwohl ich relativ diszipliniert bin wenn es ums Thema lernen geht.
Ich kenne jedoch auch Leute die mit einer normalen Ausbildung einen guten Weg eingeschlagen haben. Sie absolvierten erst eine gute Ausbildung und wurden dann bankintern gefördert und machen nun einen Bankfachwirt. Ich sehe darin natürlich den Vorteil dass sie während des Studiums bereits verdienen.
Ich weiß wirklich nicht für welchen Weg ich mich entscheiden soll.
Mein Abi Schnitt sollte +- 2,0 liegen, vielleicht eher etwas besser. Ich würde später gerne in "höheren" Positionen arbeiten, beispielsweise stellvertretener Fillialleiter o.Ä. Was meint ihr wäre der beste Weg?

Mit freundlichen Grüßen,

Pip.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: So 14 Nov, 2010 11:32    Titel: Welchen Weg einschlagen  



 
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 12:49    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo Pip,

du musst dir noch folgendes vor Augen halten:

Bei der Variante mit dem BWL-Studium solltest du den Master noch dranhängen, hast jedoch nach dem Studium keine Berufspraxis.
Wenn du später mal stellv. Filialleiter werden möchtest, sollten du im Bereich Kundenberatung bereits gute Erfahrungen mitbringen, sonst wird das eher noch länger dauern bis zum stellv. Filialleiter. Automatisch wird man das nämlich nicht.
Das duale Studium sehe ich als gute Alternative zur Ausbildung. Du bist während dem Studium auch in der Bank und lernst auch die Praxis in der Bank kennen. Erfahrungen ob das zu anstregend ist oder nicht kannst du bei Bankazubis.de posten. Da sind einige unterwegs.
Die klassische Ausbildung eignet sich für den Posten stellv. Filialleiter sehr gut. Du machst meist 2,5 Jahre die Ausbildung, hast dir währenddessen auch schon etwas Berufspraxis angeiegnet, welche dir für den Job weiterhilft. Anschließend kannst du noch interne Lehrgänge mitmachen und noch den Bankfachwirt oder Bankbetriebswirt dranhängen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pip
Analyst


Dabei seit: Nov 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 14:11    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also ich möchte mich jetzt nicht auf die Stelle des stellvertretenden Fillialleiters festlegen, halt etwas Gehobenes, beispielsweise auch Bezirksstellenleiter oder Fillialleiter. Sind diese Positionen denn mit Bankfach- oder Betriebswirt leicht zugänglich? Wie lange würde es denn dauern den Bankfachwirt zu machen und dann anschließend eventuell noch den Bankbetriebswirt?
Für welche Stellen wäre denn demnach dann ein Studium bzw. Duales-Studium notwendig? Wollte halt nicht der bleiben der sein Leben lang am Schalter steht..
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 15:12    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Generell kommst du mit dem Bankbetriebswirt auf solche Positionen. Wenn du in internen Abteilungen z.B. Treasury oder Controlling eine höhere Stelle anstrebst, solltest du auch noch den Dipl. Bankbetriebswirt machen.
Für den Bankfachwirt und den Bankbetriebswirt brauchst du in etwa nach der Ausbildung sechs Semester bei der Frankfurt School. Ist also machbar.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 15:16    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Generell kommst du mit dem Bankbetriebswirt auf solche Positionen. Wenn du in internen Abteilungen z.B. Treasury oder Controlling eine höhere Stelle anstrebst, solltest du auch noch den Dipl. Bankbetriebswirt machen.
Für den Bankfachwirt und den Bankbetriebswirt brauchst du in etwa nach der Ausbildung sechs Semester bei der Frankfurt School. Ist also machbar.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pip
Analyst


Dabei seit: Nov 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 17:04    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Kann man das Dual-Studium denn mit Bankfach- und Betriebswirt ansatzweise vergleichen? Denn da hätte ich dann ja in 3 Jahren Ausbildung + Bachelor Studiengang geschafft, wogegen ich 2 Jahre Ausbildung (wenn sie denn verkürzt wird) und 3 Jahre für Bankfach- und Betriebswirt brauche wenn ich die Lehre mit anschließendem Studium verbinde. Also insgesamt 2 Jahre mehr. Wobei dort dann ja auch Arbeiten mit parallelem Studium angesagt ist, was ja vom Aufwand her mit dem Dual-Studium vergleichbar ist.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 17:23    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Da würde ich sagen ja.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pip
Analyst


Dabei seit: Nov 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 17:35    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Schonmal vielen Dank für die Hilfe, hatte ich noch gar nicht gesagt. Also wäre es ja am besten wenn man ein Duales Studium macht, sofern man denn die Auswahlprodezur schafft. Nur um noch einmal sicher zu gehen, von den Anforderungen für Stellen wie Bezirksstellen- oder Fillialleiter ist es prinzipiell egal ob Bachelor Studium oder Bankfach- + Betriebswirt? Denn dann würde man ja wirklich 2 Jahre sparen, bei vergleichbarem Aufwand.

Mit freundlichen Grüßen,

pip.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: So 14 Nov, 2010 17:35    Titel:  



 
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: So 14 Nov, 2010 17:46    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Du kannst diese Frage auch parallel bei Bankazubis.de posten.
Da sind auch viele Azubis unterwegs Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pip
Analyst


Dabei seit: Nov 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di 16 Nov, 2010 20:01    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Da will irgendwie keiner auf die Fragen antworten Very Happy . Aber trotzdem schonmal vielen Dank!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©