(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Kindergeld/ BaV ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Deutsche Bank Ausbildung
 
Autor Nachricht
L1311
Analyst


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Jun 2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mo 21 Jun, 2010 22:20    Titel: Kindergeld/ BaV Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey liebe Leute,

fang am dieses Jahr im August meine Ausbildung an und hätte einige Fragen.
jaja ein großes Problem ist das Kindergeld.
Bei der Kontoeröffnung habe ich erfahren, dass man dieses auch noch im zweiten jahr beziehen kann, wenn man monatlich 110euro netto bezahlt.
mir kommt das extrem viel vor. Gibt es noch andere Möglichkeiten?

Und wie läuft das mit den Vls. Eigentlich würde ich gerne so sparen, dass ich auch schon naher Zukunft was davon hätte und nich erst in über 40 Jahren. Wie habt ihr das bis jetzt gelöst und habt ihr vielleicht Tipps für mich?

Vielen dank schonmal.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mo 21 Jun, 2010 22:20    Titel: Kindergeld/ BaV  



 
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Mo 21 Jun, 2010 22:30    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

VL in baV. Bausparer ist unötig, man sowieso nach der Ausbildung über den EK-Grenzen für die ANSP und WoP ist.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Mo 21 Jun, 2010 22:57    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Aber offensichtlich will der Threadsteller auch eher mittelfristig sparen... bAV wäre ja erst in 40 oder mehr Jahren Wink Auch wenn man z.B. bei nem Bausparer über die EK-Grenzen für ANSpZ oder WOP käme, hätte man die Zulagen ja erstens während der Ausbildungsjahre und zweitens immerhin noch die Zinsen...
Um allerdings dein Einkommen so zu "senken", dass du weiter Kindergeld bekommst, kommt nur eine bAV infrage...
Insgesamt muss man individuell entscheiden, was am besten zu einem passt und was nicht... Pauschal nicht zu beantworten Wink

110€ erscheint mir auch etwas viel, aber ich weiß ja nicht, was du genau verdienst... Aber wenn du in näherer Zukunft was von deinem Geld haben willst, kannst du beispielsweise deine VL in nen Bausparer oder Fondssparplan packen und zusätzlich dazu noch nen gewissen Betrag in eine bAV zahlen, um weiterhin Kindergeld zu beziehen... Ist aber nur eine Idee, die auch nicht zwangsläufig deinen Vorstellungen entsprechen muss Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©