(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Fragen zur Ausgestaltung nach der Ausbildung ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Sparkassen Ausbildung
 
Autor Nachricht
Eduart
Analyst


Sparkasse
3. Lehrjahr

Dabei seit: Apr 2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Di 01 Jun, 2010 14:49    Titel: Fragen zur Ausgestaltung nach der Ausbildung Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich werde dieses Jahr fertig mit der Ausbildung. Nach der Ausbildung würde ich gerne mit dem Bankfachwirt weitermachen. Meine Haupttalente sehe ich eigentlich im Vertrieb, der mir auch Spaß macht. Ich überlege nun, ob ich bei meiner Sparkasse bleiben oder lieber zu einer andere Sparkasse oder auch einer anderen Bank wechseln soll. Vielleicht könnt ihr ja ein wenig dazu sagen, wie bestimmte Sachen bei Euch bzw. bei anderen Banken geregelt sind.

Bei uns muss man nach der Ausbildung 1 Jahr als Servicemitarbeiter arbeiten, macht dann den Beraterlehrgang und kann danach erst mit dem Bankfachwirt anfangen. Ist das bei jeder Sparkasse so, oder gibt es auch SK, wo man schneller Kundenberater werden kann? Wie ist das bei Privatbanken/Genossenschaftsbanken? Gibts da auch den Beraterlehrgang? Kann man da schneller als Kundenberater arbeiten?
Am liebsten würde ich eigentlich direkt nach der Ausbildung in irgendeiner Filliale als Kundenberater von "einfachen" Kunden anfangen und dann eben begleitend den Fachwirt machen, um auch für größere Kunden (Firmenkunden, Vermögensberatung etc.) fit zu werden. Gibt es Banken wo das so läuft oder ist man in jeder Bank ersteinmal nochmal für einige Zeit der alleinige Depp am Schalter?

Meine Sparkasse bezahlt 13 Monatsgehälter nach TvÖD und noch eine allgemeine Zulage von 1 Gehalt bei gutem Betriebsergebnis. Gibt es andere Banken/Sparkassen wo die Kundenberater noch richtige Provisionen für ihre abgeschlossenen Verträge bekommen oder gibt es das nicht mehr? Gibt es noch andere Banken, die nach TvÖD bezahlen, oder kommt man außerhalb der SK überall an den Bankentarifvertrag?

Vielen Dank!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Di 01 Jun, 2010 14:49    Titel: Fragen zur Ausgestaltung nach der Ausbildung  



 
tommy2010
Analyst


Sparkasse
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Aug 2009
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: So 13 Jun, 2010 18:24    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich hätte da auch mal eine Frage. Ich fange jetzt im September meine Ausbildug bei einer Sparkasse in NRW an. Wir werden in der Ausbildung ja viele verschiedene Abteilungen durchlaufen und vielleicht auch die Abteilung "Immobilien" oder?
Könnte man sich nach der Ausbildung für diese Abteilung spezialisieren. Habe zum Beispiel jetzt im TV des öfteren gesehen, dass viele Immobilienmakler zuerst eine Ausbildung als Bankkaufmann gemacht haben und jetzt sehr erfolgreiche in der Immobilienbranche arbeiten. Ich finde diese Vorstellung echt ne schöne Idee, denn etwas mit Immobilien zu machen und trotzdem in der Sparkasse zu arbeiten wäre glaube ich echt perfekt.
Ist dass denn überhaupt alles möglich bzw. in der Realität wirklich so?

Liebe Grüße & noch einen schönen Abend mit dem ersten Deutschland Spiel bei der WM 2010 Very Happy
_________________
*** Azubi Sparkasse 2010 Thanks ***
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schmock
Associate


Dabei seit: Nov 2007
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: So 04 Jul, 2010 19:15    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Möglich ist alles. In meiner Sparkasse hat es eine Auszubildende, die 2 Jahre vor mit begonnen hat, relativ zügig nach der Ausbildung in die Immobilienabteilung geschafft. Durch die angebotenen Fachseminare der Sparkassen-Finanzgruppe sollte das auch in deiner Sparkasse möglich sein. Aber du weißt ja, Sparkasse ist nicht gleich Sparkasse.

Darüberhinaus sollte dir bewusst sein, dass du sicher nicht gleich nach deiner Ausbildung als Immobilienmakler tätig sein wirst, da das i.d.R. ein Studium voraussetzt. Du wirst zunächst als Sachbearbeiter eingesetzt sein. So ist das auch bei meiner Kollegin.

Es gibt aber auch in der Immobilienabteilung die Möglichkeit, sich hochzuarbeiten. Also dranbleiben.

Gruß.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eduart
Analyst


Sparkasse
3. Lehrjahr

Dabei seit: Apr 2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Di 20 Jul, 2010 17:13    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Könntet ihr noch einige Erfahrungsberichte dazu abgeben, wie das bei Eurer Sparkasse mit dem Weg zum Kundenberater (für einfache Privatkunden ist) und dem Bankfachwirt ist? Ist das genauso wie bei meiner Sparkasse? (s. Eingangspost)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©