(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Einstellungstest Aufgabe vorab ]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Privatbanken
 
Autor Nachricht
Marcel28
Analyst


andere
Bewerber

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Do 01 Apr, 2010 12:15    Titel: Einstellungstest Aufgabe vorab Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo,

ich habe bald mein Vorstellungstag bei der Bank bei der ich mich beworben habe.Nun habe ich vorab schon eine Aufgabe geschickt bekommen,welche ich lösen soll.Es handelt sich um ein Beratungsgespräch mit einer Kundin über Bankprodukte.Die Kundin ist sehr jung und verfügt über das typische Nettogehalt eines Azubis.Nun soll ich ihr in einem Gespräch die für sie relevanten Leistungen ihrer Bank erklären bzw. verkaufen.Auf was sollte ich hierbei achten?Wäre schon wenn mir jemand helfen würde der sich damit auskennt.Vielen Dank
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Do 01 Apr, 2010 12:15    Titel: Einstellungstest Aufgabe vorab  



 
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: Do 01 Apr, 2010 13:31    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Du solltest dein Beratungsgespräch auf folgende Schwerpunkte setzen:

* Girokonto: Hat die Kundin bereits ein "kostenfreies" Girokonto bei der Bank, oder ist sie noch Nichtkunde.

Bei uns in der Bank werden u.a. folgende Bereiche des Kunden beleuchtet:

Konto und Karten.
Hat der Kunde bereits ein Konto?
Hat er eine EC-Karte?

Sparen und Anlegen:
Was kann der Kunde monatlich sparen? Welchen Betrag hat er zur Verfügung? Evtl. hier eine Haushaltsrechnung durchführen

Vorsorgen:
Hier ist die Altersvorsorge wichtig. Evtl. hier auch nachfragen, ob er einen bestimmten Teil vom Gehalt bereits für seine Altersvorsorge reservieren möchte

Bauen und staatliche Förderung:
Nutzt der Kunde bereits alle staatlichen Förderungen in der Bank? Hier ist insbesondere auf den Bausparvertrag hinzuweisen (u.a. auch Thema: Riester und Rürup) <- "vom Staat gefördertes Sparen"

Absichern:
Hat der Kunde evtl. eine eigene Wohnung, oder bereits ein Auto? Sind hier evtl. Versicherungen noch notwendig oder evtll. auch zu optimieren, d.h. nachzusehen, ob diese evtl. gebündelt werden können und damit ein besserer Preis für den Kunden entsteht?


Ich denke, damit hast du ein paar gute Ansätze Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marcel28
Analyst


andere
Bewerber

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Do 01 Apr, 2010 13:49    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Vielen Dank für die schnelle Hilfe!Ich denke damit habe ich doch einige vielversprechende Ansätze und kann so mit einer guten Vorbereitung punkten;)!!!
Sind noch weitere Impulse vorhanden???

P.S.: Ist es eigentlich gut, wenn ich der Kundin das DU anbiete, vorrausgestzt sie stellt sich auch mit ihrem Vornamen vor?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcel28
Analyst


andere
Bewerber

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Do 01 Apr, 2010 13:54    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hab ich noch vergessen:

Anbei habe ich noch zur Aufgabe die Persönlichen Daten der Kundin bekommen über Gehalt,Mentalität,Alter,Beruf und sogar Arbeitgeber.Ist davon auszugehen, dass sich schon Kunde ist?Wie kann ich geschickt danach fragen, ohne unfreundlich zu wirken?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Do 01 Apr, 2010 18:31    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

also wenn dazu nichts in der aufgabe steht, kannst du auch einfach einen der beiden sachverhalte annehmen... ich glaub, darum gehts denen auch nicht Wink
oder aber du fragst die kundin einfach, ob sie schon mal bei eurer bank war, denn als neuer "berater" kannst du das ja nicht unbedingt wissen^^
aber wenn in der aufgabe nichts steht, könnte ich mir vorstellen, dass sie nichtkunde ist, sonst würde da sicher stehen, was sie schon hat, damit du es nicht doppelt ansprichst...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: Fr 02 Apr, 2010 10:55    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Auf jeden Fall mit "Sie" ansprechen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: Fr 02 Apr, 2010 10:56    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Marcel28 hat folgendes geschrieben:
Hab ich noch vergessen:

Anbei habe ich noch zur Aufgabe die Persönlichen Daten der Kundin bekommen über Gehalt,Mentalität,Alter,Beruf und sogar Arbeitgeber.Ist davon auszugehen, dass sich schon Kunde ist?Wie kann ich geschickt danach fragen, ohne unfreundlich zu wirken?


"Sind Sie bereits Kundin unserer Bank?"

WEnn du die Angaben hast, kannst du ja bereits ausrechnen, was sich der Kunde ungefähr leisten kann. Aber darauf würde ich jetzt gar nicht so direkt eingehen, ich denke mal die Themenbereiche sind denen wichtig, wie ich sie oben angesprochen habe.
In welchem Umfang ist denn das Gespräch aufzuschreiben?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marcel28
Analyst


andere
Bewerber

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Fr 02 Apr, 2010 11:22    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Danke für die Hilfe!!!


Also ich soll ein Gespräch vorbereiten was 15 Minuten lang ist circa.Und nun soll ich halt alles erfragen und die relevanten Leistungen erklären.Dennoch kann man das ja schlecht planen, denn die andere Person wird ja auch in das Gespräch mit eingreifen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 02 Apr, 2010 11:22    Titel:  



 
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Fr 02 Apr, 2010 11:31    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

15 minuten sind für ein solches gespräch relativ kurz... im wahren leben würdest du die gesamte zeit alleine dafür brauchen, um informationen einzuholen und du kämst noch nicht mal zum beraten Wink

und bevor du einfach drauf los erklärst, solltest du evtl. die kundin fragen, was die kundin schon hat und was ihr denn am wichtigsten ist bzw. worüber sie gerne etwas erfahren würde... denn in 15 min kannst du unmöglich alle aspekte ansprechen^^ und nichts ist schlimmer, als dem kunden einfach mal was zu erzählen und in wirklichkeit interessierts ihn nicht oder er hat es schon Wink das einholen von informationen ist das a und o beim kundengespräch, damit du den kunden auch individuell beraten kannst...

und solltest du viel gesprächsbedarf erkennen, zur not einfach nen folgetermin machen, so nach dem motto: "Über das, das und das sollten wir ein anderes Mal sprechen. Wann haben Sie Zeit?" wichtig wäre dann auch, dass du den termin gleich festmachst Wink für den fall, dass du über die 15 min kommen solltest...

tja und flexibilität ist das wichtigste dabei... natürlich kannst du dir nen plan machen, wie du das gespräch aufbauen willst, aber du darfst nicht erwarten, dass jeder kunde da mitspielt Wink
du solltest vllt noch daran denken, dass du die kundin - falls sie minderjährig sein sollte, darauf hinweisen musst, dass sie für kontoeröffnung etc. die zustimmung ihrer eltern braucht.

aber da es ja "nur" eine übung im assessment center ist, glaube ich nicht, dass die dir zu viele unannehmlichkeiten machen werden, sondern die wollen einfach nur sehen, wie du mit kunden umgehst usw. woher sollst du auch wissen, wie man so ein gespräch richtig aufbaut (außer von uns Wink)... apropos: ein bisschen smalltalk am anfang schadet auch nicht und vorstellen solltest du dich natürlich auch^^
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcel28
Analyst


andere
Bewerber

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Fr 02 Apr, 2010 12:10    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ihr seit super!!!Großes Lob!!!

Okay gut dann werde ich mir das mal alles durch den Kopf gehen lassen und versuchen darauß ein gutes Grundkonzept zu entwickeln, dass ich flexibel anwenden kann;)WinkWink

Smalltalk über was spricht man den so ???Das zum Thema ungeplantes spontanes kurzes Gespräch über irrelevante Themen;Wink).
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©