(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Fragen zur einer etwas kniffligen Situation. ]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Einstellungstest Postbank
 
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: Do 11 März, 2010 23:29    Titel: Fragen zur einer etwas kniffligen Situation. Antworten mit Zitat nach oben ... 

Guten Abend,

ich bin hier neu im Forum und wünsche erstmal allen die das lesen einen schönen guten Abend. Ich Hoffe ich bin hier mit meinem Thema nicht ganz so falsch.

Wie bereits oben gesagt hat sich bei mir eine etwas knifflige Situatuion ergeben und diesbezüglich benötige ich eure Hilfe.

In diesem Jahr (vor kurzen) wurde ich gemustert, habe anschließend eine Kriegsdienstverweigerung geschrieben, die ich dann ausführlich begründen musste. Die Verweigerung wurde vor einigen Tagen auch annerkannt und ich war bereits auf der suche nach einer geeigneten Zivi-Stelle. Da ich bis dato keine Aubildung bekommen hatte kam mir das auch recht gelegen, da ich auf diese Art einen Leerlauf in meinem Lebenslauf vermeiden würde.

Nun habe ich aber nach einem Assessment Center bei der Postbank eine mündliche Zusage für eine Ausbildung zum Bankkaufmann erhalten.

Nun stellt sich mir die Frage ob ich dadurch die Chance einer Ausbildung nicht wahrnehmen kann?

Auf der Homepage der Postbank steht unter den FAQ`s für die Ausbildung zum Bankkaufmann nämlich folgendes:

Was passiert, wenn mich die Bundeswehr/der Zivildienst vor Ausbildungsbeginn anfordert?
Ihr Ausbildungsbeginn verschiebt sich dadurch um ein Jahr.


Nachdem ich das nun gelesen habe bin ich ehrlich gesagt etwas beängstigt, da ich schon seit Sommer 2008 (bisher vergeblich) eine Ausbildung suche. Aus diesem Grund möchte ich die Ausbildung auch sehr gerne beginnen.

Ich wäre euch sehr dankbar wenn Ihr mir einige Infos zu dieser Angelegenheit geben könntet bzw. mir sagen könntet wie ich am besten vorgehen sollte.

Vielen Dank im Vorraus

Gruß
 
Forum






Verfasst am: Do 11 März, 2010 23:29    Titel: Fragen zur einer etwas kniffligen Situation.  



 
svb4ever
Analyst


Postbank
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Jan 2010
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Do 11 März, 2010 23:52    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich war/bin in der gleichen Situation nur das ich zum Bund müsste. Dann hab ich beim Kreiswehrersatzamt angerufen und die meinte da nur,dass ich den Ausbildungsvertrag dahin schicken sollte mit nem Anschreiben und dann würde das alles bis nach der Ausbildung verschoben werden.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Fr 12 März, 2010 0:21    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ja Danke erst einmal für deine Antwort.

Das so der normale Ablauf ist dachte/denke ich ja auch.

nur steht auf der Postbank Seite wie schon oben erwähnt folgendes:

Was passiert, wenn mich die Bundeswehr/der Zivildienst vor Ausbildungsbeginn anfordert?
Ihr Ausbildungsbeginn verschiebt sich dadurch um ein Jahr.

Das irritiert mich ein wenig.
 
Amber
Vice President


Landesbank
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Jan 2010
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: Fr 12 März, 2010 0:34    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Das klingt so, als würde dir der Ausbildungsplatz erhalten bleiben? Ich denke, solltest du dich für die Bundeswehr entscheiden, könntest du erst zum Bund und danach im nächsten Jahr deinen Ausbildungsplatz antreten.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
human-piranha
Director


Dabei seit: Aug 2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Fr 12 März, 2010 0:59    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Du kannst auf zwei Arten vorgehen. Entweder wie bei svb4ever, Kreiswehrersatzamt anrufen und darauf hoffen dass sie dich noch zurückstellen, oder zum Bund/Zivildienst gehen. Beides hat keine Auswirkungen auf deinen Ausbildungsvertrag weil dir von Gesetz wegen durch Wehr- und Ersatzdienst keine Nachteile entstehen dürfen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Fr 12 März, 2010 10:12    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Danke für die vielen Antworten.
 
Gast






BeitragVerfasst am: Fr 12 März, 2010 17:16    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hatte es ähnlich, würde erst Bund machen, bzw. zum Zivi gehen, sonst musst du höchstwahrscheinlich (bei Zivi auf jeden Fall) nach der Ausbildung hin, kostet dann auch wieder Zeit, in der du dann vielleicht schon voll arbeiten könntest!
 
Gast






BeitragVerfasst am: Mo 15 März, 2010 15:55    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo, ich bins nochmal. Wie gesagt vielen Dank für die ganzen Antworten. Habe noch eine kleine Frage und wollte hierfür kein neues Thema eröffnen und frage ganz einfach mal hier.

Wie bereits erwähnt habe ich eine mündliche Zusage erhalten. Diese liegt nicht sehr lange zurück. Und mir wurde gesagt das ich den Vertrag per Post zugeschickt bekomme und vor Ausbildungs beginn noch zu solchen "Info-Tagen" eingeladen werde. Meine Frage ist nun wie sehr kann ich mich auf die Zusage verlassen? Habe ich die Aubildung nun oder kann es doch noch aus irgendeinem Grund sein das ich die Ausbildung nicht bekomme?

Der Grund meiner Frage ist der, dass ich mich freuen will es aber noch nicht so richtig kann, weil die Zusage eben nur eine mündliche ist.

Ich hoffe Ihr habt da Erfahrungen und könnt mir was dazu sagen.

Danke im Vorraus.
 
Forum






Verfasst am: Mo 15 März, 2010 15:55    Titel:  



 
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Mo 15 März, 2010 16:03    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ich kenn dein problem... so richtig beruhigt ist man erst, wenn man alles schwarz auf weiß in den händen hält Wink

aber auch eine mündliche zusage ist bindend... dass der vertrag noch ne weile braucht, hängt einfach mit der bearbeitung zusammen und dass der personalrat (oder was auch immer in diese richtung) der neueinstellung erst zustimmen muss... in der regel ist das allerdings reine formsache, also kein grund zur sorge Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Mo 15 März, 2010 22:58    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

OK

Also kann ich mich drauf verlassen?

Gruß
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©