(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Ausbildung Deutsche Bank vs. Sparkasse ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Deutsche Bank Ausbildung
 
Autor Nachricht
Spiritmass
Analyst


Dabei seit: Feb 2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Do 18 Feb, 2010 23:45    Titel: Ausbildung Deutsche Bank vs. Sparkasse Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo,

ich habe mich über die Ausbildung als Bankkaufmann bei der Deutschen Bank und bei der Sparkasse informiert. Ist es richtig, dass bei der DB mehr Leistungsdruck hinter dem Azubi steht ? Die Ausbildung bei der Sparkasse soll "entspannter" sein, ist das richtig ? Kann mir jemand etwas dazu sagen ? Wie sind die beiden Ausbildungen im Vergleich vom Leistungsdruck her.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Do 18 Feb, 2010 23:45    Titel: Ausbildung Deutsche Bank vs. Sparkasse  



 
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Fr 19 Feb, 2010 1:15    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Die Sparkasse hat geringe Ausbildungsziele für die Azubis, Azubis der DB haben keine.

Allerdings hast du bei der DB einen immensen Druck von der Ausbildungsabteilung, da sie nur die Besten haben möchten.

Jede Note der drei Hauptfächer in der Berufsschule MUSS gemeldet werden, egal wie lächerlich der Test ist.

Schreibst du eine vier und schlechter, musst du bei der Ausbildungsabteilung anrufen und dich erstmal zur Sau machen lassen.

Mir ist das noch nie passiert, jedoch einigen Azubikollegen.
Es gibt immer wieder Drohungen, dass man nicht übernommen wird, von Seminaren ausgeschlossen wird, wenn man mal nicht alle Unterlagen vollständig hat.

Ich halte absolut nichts von der Prakik, da den Azubis das Leben nur schwer gemacht wird.
Diese Drohungen sollten im linken Ohr rein und im rechten Ohr wieder rausgehen.

Die Ausbildung ist echt kein Zuckerschlecken, aber es härtet ab und man kommt später besser im Arbeitsleben zurecht.

Konzentriere dich einfach auf deine Ausbildung, denn es ist scheiß egal, ob du bei der DB übernommen wirst oder nicht.

Die DB ist richtig undankbar, wenn man später studiert hat etc.
Deshalb würde ich niemals bei der DB bleiben, sondern sie als Sprungbrett für's Studium benutzen, man kann sie ja ein bisschen ausnutzen Smile

Also mein Tip: Die Ausbildung wird als ziemlich hochwertig gewertet bei anderen Banken und man kommt immer unter, sobald man einen guten Abschluss erreicht hat, da du von Anfang an selbstständig arbeiten musst. Du hast eine Holschuld bei Gesprächen.
Kein Berater wird auf dich zukommen und fragen, ob du dabei sein willst. Eventuell in Ausnahmefällen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FreddY_2603
Analyst


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Oct 2008
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Fr 19 Feb, 2010 21:04    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ich finde das mit den klausuren ist ein wenig krass ausgedrückt oder da wurden schlechte erfahrungen gemacht. bei uns ist das so sobald du eine 4 oder schlechter schreibst musst du das melden klar ist aber auch bei allen anderen banken so. und bei uns wurde keiner zur sau gemacht.

das mit dem ruf der ausbildung stimmt allerdings das wird immer wieder gesagt du hast super chancen auf dem arbeitsmarkt nach der ausbildung weil diese halt wirklich gut ist.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knut
Department Head


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Apr 2008
Beiträge: 768

BeitragVerfasst am: Sa 20 Feb, 2010 12:52    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Bei uns wird man getröstet wenn man ne 4 oder schlechter hat, aber auf keinen fall zur sau gemacht.
es wird einem nur gesagt man solle dran arbeiten, aber Unmenschen arbeiten in der personalabteilung keine so weit ich weiß...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Sa 20 Feb, 2010 13:35    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Dann ist es bei euch anders. Ich weiß definitiv aus sicheren Quellen von Azubis und Ausgelernten, dass gesagt wird, man solle sich doch besser anstrengen. Ein Beispiel das bei einem Kollegen vorkam:"Sollten sie noch einmal in BBL in der Klausur eine vier schreiben, können Sie sich die Übernahme abschminken".
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wiggle
Moderator


Deutsche Bank
Ausgelernt

Dabei seit: Nov 2006
Beiträge: 338
Wohnort: Parchim

BeitragVerfasst am: So 21 Feb, 2010 3:10    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Was die Ausbildung vielleicht auch ansehnlich macht, ist, womit die DB gerne preist die "Vertriebsqualifizierung mit Zertifikat" gemäß DIN.

Colonia schildert hier einen scheinbar extremen Fall. Wie Knut schon sagt, ist es nicht in jeder Region so.

Mein Ausbilder möchte die Klausurnoten erfahren. Die melde ich gesammelt für die Klasse. Bei einer 4 und schlechter, müssen die Azubis den Ausbilder anrufen, das ist hier ebenso.
Ich finde das eine gute Maßnahme. Das zeigt einfach, wie eng der Ausbilder mit dem Azubi zusammenarbeitet. Denn schlechte Noten sollten nicht gemeldet werde, damit man zur Sau gemacht wird, sondern damit die Ursache erforscht werden kann und Maßnahmen zur Verbesserung ergriffen werden können.

Seminarausschlüsse sind bei uns ebenfalls noch nie passiert. Bei der Deutschen Bank wird ein hohes Maß an Selbststudium vorrausgesetzt. Dies beinhaltet auch die eigenständige und gute sowie vollständige Vorbereitung auf die Seminare mit vorab bereitgestellten, wirklich klasse Unterlagen (Praxis-Guide und Lehrbrief)

Ich würde mich für die Deutsche Bank entscheiden Wink *gg* Sie ist definitiv anspruchsvoll und du hast was davon. Der Ruf der Ausbildung nach Abschluss ist gut, das höre ich auch immer.

Viel Erfolg bei der Entscheidung Smile

Liebe Grüße,
Wiggle
_________________
Filialdirektor Parchim
Marktgebiet: Mecklenburg-Vorpommern
Region: Ost

Fragen oder Probleme? - Ich helfe gerne weiter.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Goldie
Analyst


Deutsche Bank

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: So 21 Feb, 2010 19:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey!
Ich musste mich auch zwischen Sparkasse und Deutsche Bank entscheiden.
Ich hab mich dann entschlossen zur Deutschen Bank zu gehen.
Ich finde allein schon der Ruf der Bank ist sehr zum Vorteil, also meine Lehrer undso sagen auch, dass man da die beste Ausbildung machen kann.
Jedoch sagen die auch, dass sie am anspruchsvollsten ist und da es bei Abiturienten 2 Jahre geht auch am anstrengsten.
(Ist ja klar, wenn ein Jahr wegfällt.)
Außerdem glaube ich, dass man bei der dB eine bessere Zukunftsperspektive hat =)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FreddY_2603
Analyst


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Oct 2008
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Do 25 Feb, 2010 20:28    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

just for info :

es fällt ein halbes jahr weg die ausbildung bei der deutschen bank für nicht abiturienten dauert 2,5 jahre Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Do 25 Feb, 2010 20:28    Titel:  



 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©