(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Sparbuch sperren? ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Off Topic
 
Autor Nachricht
jokl
Analyst


Dabei seit: Nov 2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Sa 14 Nov, 2009 3:29    Titel: Sparbuch sperren? Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo,
vielleicht kann mir hier jemand helfen bei meinem Problem.

Ich habe seit einigen Wochen die amtliche Betreuung für meine demenzkranke Mutter übernommen. Im Zuge dessen habe ich bei meiner Bank ein Konto für sie eingerichtet, auf das ihre Rente einbezahlt wird.
Gleichzeitig habe ich alle vorgefundenen Sparbücher umschreiben lassen. Es existiert allerdings noch ein Sparbuch bei ihrer ehemaligen Bank, das nicht mehr auffindbar ist. Die Existenz des Buchs und den darauf angesparten Betrag hat mir die dortige Bank aber mitgeteilt.
Eigentlich sollte dieses Sparbuch nun gekündigt werden und als verlustig gemeldet.

Mittlerweile vermute ich, dass das Sparbuch bei meinem Ex-Mann liegt, zu dem meine Mutter zeitweise einen guten Draht hatte.

Kann ich nun das Sparbuch sperren lassen, damit er nicht noch Geld abhebt? Das wäre sehr wichitg, weil ich von diesem geld eigentlich die Kosten für das Pflegeheim bestreiten muss, die über ihre Rente hinausgehen.
wäre toll, wenn hier jemand Bescheid wüsste.

Danke schon mal!
jokl
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Sa 14 Nov, 2009 3:29    Titel: Sparbuch sperren?  



 
Scoobydoo
Moderator


Sparkasse
1. Lehrjahr

Dabei seit: Apr 2008
Beiträge: 923
Wohnort: In der Heimatstadt des Ruhmreichen 1. FC Nürnbergs.

BeitragVerfasst am: Sa 14 Nov, 2009 13:00    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

lasses sofort sperren! (Sonst kann er das Geld abheben)

Nach vier Wochen gibts dann ein Neues...

so glaub ichs zumindest
_________________
Lg Scooby Cool
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kuhlo
Moderator


Landesbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: Mo 16 Nov, 2009 11:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Verlustig melden...

Aber net vier Wochen, sondern 3 Monate Wink

Wichtig ist, dass bei höheren Beträgen ein Aufgebotsverfahren (mein des heißt so) gemacht wird, das nochmal länger dauern kann...

Aber am besten sofort zur Bank, die wissen am besten Bescheid.

Kuhlo
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien.
Wenn sie ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
parapioggia
Analyst


Volksbank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Nov 2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di 08 Dez, 2009 17:45    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also wir geben sofort nach Verlusterklärung ein neues Sparbuch aus. naja, egal.
Auf jeden Fall sofort zur Bank
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©