(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Duales Studium oder Bankkaufmann mit Weiterbildung? ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Duales Studium - Bachelor - Studiengang
 
Autor Nachricht
valesko
Analyst


Sparkasse
Bewerber

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Di 22 Sep, 2009 21:56    Titel: Duales Studium oder Bankkaufmann mit Weiterbildung? Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo zusammen! bei mir gehts um folgendes: habe mich bei der sparkasse beworben um ein duales Studium, wurde jedoch vertröstet und habe nun einen ausbildungsvertrag zum normalen Bankkaufmann. Ist natürlich auch eine Perspektive aber die Frage ist, was für eine? hätte noch die Möglichkeit mich bei anderen Banken zu bewerben (bei commerz schon termin für AC) um ein duales Studium. Was ich gerne wissen würde ist, ob ich mit normalem Bankkaufmann wirklich so chancenlos dastehe bzw. dermaßene Probleme haben werde mich in eine gut bezahlte position hochzuarbeiten. zweite frage wäre ob man im dualen Studium wirklich komplett seine ganze Freizeit investieren muss bzw. ob Zeit für Privatleben (da Fernbeziehung) bleibt, da dies bei mir nicht zu kurz kommen soll. Hoffe auf vielseitige Antworten Smile
Grüße
vali
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Di 22 Sep, 2009 21:56    Titel: Duales Studium oder Bankkaufmann mit Weiterbildung?  



 
lyseduese
Moderator


Commerzbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 454
Wohnort: Hildesheim

BeitragVerfasst am: Mi 30 Sep, 2009 14:34    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo. Sicherlich schließt eine Bankkaufmann Ausbildung keine höheren Positionen aus, du kannst ja danach z.B. auch nochh studieren - das dauert dann aber natürlich länger, als wenn man beides zusammen macht.
Wenn du nur beim Bankkaufmann bleibst, sind gerade im Vertrieb deine Chancen sicher nicht viel schlechter.
Mit einem dualen Studium, vorzugsweise mit anerkanntem Bachelor Abschluss, hast du aber einfach danach viel mehr Möglichkeiten. Ich jedenfalls will danach nicht unbedingt im Vertrieb - da bin ich glücklich, dass ich mich mit meinem Bachelor auch auf viele andere Positionen bewerben kann.

Der Zeitaufwand hängt natürlich von deiner Situation und deinem Lernverhalten ab. Das man aber die gesamte Zeit investieren muss, dem kann ich nicht zustimmen. In den letzten beiden Klausurenwochen eines Semesters ist sicher mal mehr zu tun - wir zumindest aber haben dann auch freie Tage, in denen wir genug Zeit finden und vorzubereiten. Es ist sicher nicht ganz das normale Studentenleben, aber Feiern und Fernbeziehung sollte möglich sein - hatte mein Kommolitone auch (bis er auf der BA ne andere Kennengelernt hat;-) )

Wenn du weißt, du willst Karriere im reinen Vertrieb machen, reicht also denke ich eine Bankkaufmann Ausbildung, wenngleich du mit dieser nicht ganz so hoch einsteigen kannst wie ein BA'ler (Privatkundenberatung vs. Geschäftskunden/Private Banking/...).

Wenn du dir aber alle Möglichkeiten offen halten willst, empfehle ich dir, dich ruhig auch noch bei anderen Banken zu bewerben . bzw. hinzugehen, wenn du schon vorgeladen bist. Bei der Commerzbank z.B. erfährst du ja auch gleich, was sie dir anbieten.

Also dann viel Glück.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©