(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ nicht bearbeiteter Stoff - woher Informationen ]
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Bankkaufmann
Liebe Besucher,
bitte verwendet ab sofort für Fragen zum Thema Abschlussprüfung das Azubi-Portal:
< www.Bankazubis.de >

Vielen Dank.

Tobias Hohberger
Bankkaufmann!com

 
Autor Nachricht
RudiCarell
Analyst


Dabei seit: Sep 2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mo 15 Sep, 2008 12:19    Titel: nicht bearbeiteter Stoff - woher Informationen Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo,

nachdem ich mir den Stoffkatalog für die Zwischenprüfungen angsehen habe, sind mir ziemlich viele Themen aufgefallen, die wir in der BS nicht behandelt haben. Mich interessiert, woher ich die nötigen Informationen zu diesen Themen bekomme. Insbesondere zu den Fett markierten finde ich in keinem meiner Bücher etwas, zu denen brauche ich unbedingt Informationen! Aber auch zu den anderen aufgelisteten steht nichts explizit...es sind teilweise auch banale Dinge, die man auch so lösen kann, stellenweise aber auch nicht.

II. Nationaler Zahlungsverkehr
3. Die Bearbeitung von Zahlungsverkehrsaufträgen an Beispielen erläutern:
Automation des Zahlungsverkehrs, Scheckeinzugsverfahren, Realtime-Gross-Settlement-(RTGSplus)-Verfahren der Deutschen Bundesbank

------------

III. Informations- und Kommunikationssysteme
1. Informations- und Kommunikationssysteme aufgabenorientiert nutzen:
Datenerfassung, computergestützte Kundenberatung, Homebanking, Kundenselbstbedienung, Internet, Intranet, E-Mail, Telekommunikationsanlage

2. Bedeutung und Nutzungsmöglichkeiten von Informations- und Kommunikationssystemen für das ausbildende Unternehmen erläutern:
Informationsbeschaffung, Informationsauswahl, Informationskosten, Leistungsmerkmale von Telekommunikationseinrichtungen

3. Daten sichern und Datensicherung begründen:
Gründe für die Datensicherung (Vermeiden von Datenfehlern und –verlusten), Maßnahmen zur Datensicherung (Software-Sicherung, Hardware-Sicherung, räumliche Sicherungen, Virenschutz)

------------
IV. Kundenorientierte Kommunikation
1. Bedeutung qualitätsbewussten Handelns darstellen und zur Qualitätssicherung beitragen:
Qualitätssicherung, Qualitätskontrolle

-----------
V. Marketing
3. Ziele von Werbung und Verkaufsförderung des ausbildenden Unternehmens an Beispielen erläutern:
Imagewerbung, Produktwerbung, Kundengewinnung, Kundenbindung, Mitarbeiterschulung, Mitarbeiterwettbewerb, Sonderaktionen, Sonderkonditionen

--------------
IX. Stellung, Rechtsform und Organisation des ausbildenden Unternehmens

5. Aufbau- und Ablauforganisation des ausbildenden Unternehmens darstellen:
deutung der Organisation für die Umsetzung der geschäftspolitischen Ziele, Bedeutung der Organisation für die Betriebsstruktur, Aufbauorganisation, Ablauforganisation


6. Arbeitsaufgaben inhaltlich und zeitlich strukturieren:
Arbeits- und Lerntechniken, Projektarbeit

7. Betriebliche Arbeits- und Organisationsmittel aufgabengerecht einsetzen:
Arbeitsmittel, Organisationsmittel
------------------------------

X. Personalwesen und Berufsbildung
1. Ziele und Instrumente der Personalführung und –entwicklung im ausbildenden Unternehmen beschreiben und die eigene Beurteilung als wichtiges Instrument einordnen:

Entgelt, betriebliche Sozialleistungen, Arbeitsbedingungen, Personalauswahl, Information und Kommunikation, Aus- und Weiterbildung, Konfliktsteuerung, Führungsstile, Mitarbeiterbeurteilung
-------------------------
XI. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
1. Gefährdung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz feststellen und Maßnahmen zu ihrer Vermeidung ergreifen:
Vorbeugende Maßnahmen, Ansprechpartner im Notfall, Gefährdung der Gesundheit

2. Berufsbezogene Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften anwenden:
Herausgeber von Arbeitssicherheit- und Unfallverhütungsvorschriften, Einhalten von Arbeitssicherheit- und Unfallverhütungsvorschriften, gesetzliche Vorschriften und betriebsinterne Verhaltensregeln, Maßnahmen zur Arbeitssicherheit und Unfallverhütung

3. Verhaltensweisen bei Unfällen beschreiben sowie erste Maßnahmen einleiten:
Erste-Hilfe-Einrichtungen und –Maßnahmen

4. Vorschriften des vorbeugenden Brandschutzes anwenden; Verhaltensweisen bei Bränden beschreiben und Maßnahmen zur Brandbekämpfung ergreifen:

Brandschutzeinrichtungen, Fluchtwege, Vorschriften zum Brandschutz

------------------------------------

XII. Umweltschutz
1. Mögliche Umweltbelastungen durch das ausbildende Unternehmen und seinen Beitrag zum Umweltschutz an Beispielen erklären:
Hauptquellen möglicher Umweltbelastungen, interne und externe Umweltschutzprojekte, Umweltmanagement

2. Für das ausbildende Unternehmen geltende Regelungen des Umweltschutzes anwenden:
Vorschriften zum Umweltschutz

3. Möglichkeiten der wirtschaftlichen und umweltschonenden Energie- und Materialverwendung nutzen:
Energie- und Materialverbrauch

4. Abfälle vermeiden; Stoffe und Materialien einer umweltschonenden Entsorgung zuführen:
Abfallvermeidung, Abfallentsorgung, Mülltrennung



Danke
Rudi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mo 15 Sep, 2008 12:19    Titel: nicht bearbeiteter Stoff - woher Informationen  



 
Anne
Director


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Feb 2006
Beiträge: 158

BeitragVerfasst am: Mo 15 Sep, 2008 14:01    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also um Umweltschutz würde ich mir jetzt nicht so viel Gedanken machen. Das ist meistens nur eine einzige Frage und die solltest du mit gesundem Menschenverstand beantworten können (vorausgesetzt deine Eltern haben dir beigebracht, wie du Müll trennst und dass man diesen nicht einfach auf die Straße wirft oder Batterien nicht im Restmüll entsorgen sollte).

Ansonsten kann ich nur wieder das Grundmann-Buch Zwischenprüfungstraining empfehlen - das behandelt alle Themen, die drankommen können mit Erklärungen. Da die Prüfung nach meiner Info aber schon nächste Woche ist, könnte es durchaus knapp werden, noch mit dem Buch anzufangen.

Trotzdem viel Erfolg und ansonsten mal im Internet suchen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©