(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Bewerbung um ein Praktikum als Bankkaufmann ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Praktikumsbewerbung
 
Autor Nachricht
e1s
Gast





BeitragVerfasst am: Fr 25 Apr, 2008 21:16    Titel: Bewerbung um ein Praktikum als Bankkaufmann Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey,
da die whu ein kaufmännisches praktikum zur studienzulassung vorraussetzt und ich eh mal in das leben einer bank schnuppern wollte, habe ich mich für ein praktikum als bankkaufmann entschieden. Was haltet ihr von der Bewerbung?

Guten Tag sehr geehrte Frau ******,
herzlichen Dank für unser Telefonat am 28.04.2008. Wie bereits besprochen, bewerbe ich mich hiermit schriftlich um ein Praktikum als Bankkaufmann vom 20.10.2008 bis zum 13.12.2008.
Seit meiner Jugend interessiere ich mich für wirtschaftliche Zusammenhänge. Ich nahm bereits 2 mal mit großer Begeisterung am Planspiel Börse der Kreissparkasse Wiedenbrück teil und beschäftige mich seitdem intensiv mit Finanzmärkten. Im Eigenstudium eignete ich mir Wissen über die gängigsten Derivate und Handelsstrategien an.
Außerdem macht mir der Umgang mit Menschen riesigen Spaß. In meinen Schülerjobs habe ich gelernt, auch mit schwierigen Menschen offen und freundlich umzugehen. Neben der Kommunikation als Kellner, konnte ich auch Erfahrungen im eigenständigen organisieren von Trainingseinheiten bei dem Wiedenbrücker-Turnverein sammeln. Dort war ich verantwortlich für die Schulung der Prüflinge im Anfängerbereich.
Auf Grund dieser beiden Vorlieben, der wirtschaftlichen und kommunikativen, möchte ich in den Beruf des Bankkaufmannes schnuppern.
Im Juni werde ich das Ratsgymnasium mit der allgemeinen Hochschulreife verlassen. Das Schuljahr 2008/2009 nutze ich zur Weiterbildung in Spanisch, Englisch im Ausland und zur Vorbereitung auf ein wirtschaftliches Studium.
Ich danke Ihnen für Ihre Zeit und würde mich freuen 2 lehrreiche Monate bei Ihnen verbringen zu dürfen.
Im Anhang befindet sich mein Lebenslauf, sowie das Zeugnis und Sprachnachweise. Sollten sie fragen haben oder mich in einem persönlichen Gespräch näher kennen lernen wollen, rufen sie bitte unter der oben genannten Telefonnummer an.
Mit freundlichen Grüßen,



spraschulaufenthalte, praktika und schülerjobs sind im lebenslauf vermerkt

danke für eure hilfe Smile
 
Forum






Verfasst am: Fr 25 Apr, 2008 21:16    Titel: Bewerbung um ein Praktikum als Bankkaufmann  



 
Gast






BeitragVerfasst am: Sa 26 Apr, 2008 1:38    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also die Rechtschreibfehler würde ich noch verbessern. Ansonsten finde ich es ganz gut, allerdings würde ich es vll. ein wenig kürzen.
 
e1s
Analyst


Dabei seit: Apr 2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Sa 26 Apr, 2008 14:37    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Guten Tag sehr geehrte Frau ******,
herzlichen Dank für unser Telefonat am 28.04.2008. Wie bereits besprochen, bewerbe ich mich hiermit schriftlich um ein Praktikum als Bankkaufmann vom 20.10.2008 bis zum 13.12.2008.
Seit meiner Jugend interessiere ich mich für wirtschaftliche Zusammenhänge. Ich nahm bereits 2 mal mit großer Begeisterung am Planspiel Börse der Kreissparkasse Wiedenbrück teil und beschäftige mich seitdem intensiv mit Finanzmärkten. Im Eigenstudium eignete ich mir Wissen über die gängigsten Derivate und Handelsstrategien an.
Außerdem macht mir der Umgang mit Menschen riesigen Spaß. In meinen Schülerjobs habe ich gelernt, auch mit schwierigen Menschen offen und freundlich umzugehen. Neben der Kommunikation als Kellner, konnte ich auch Erfahrungen im eigenständigen organisieren von Trainingseinheiten bei dem Wiedenbrücker-Turnverein sammeln. Dort war ich verantwortlich für die Schulung der Prüflinge im Anfängerbereich.
Auf Grund dieser beiden Vorlieben, der wirtschaftlichen und kommunikativen, möchte ich in den Beruf des Bankkaufmannes schnuppern.
Im Juni werde ich das Ratsgymnasium mit der allgemeinen Hochschulreife verlassen. Das Schuljahr 2008/2009 nutze ich zur Weiterbildung in Spanisch, Englisch im Ausland und zur Vorbereitung auf ein wirtschaftliches Studium.
Ich danke Ihnen für Ihre Zeit und würde mich freuen 2 lehrreiche Monate bei Ihnen verbringen zu dürfen.
Im Anhang befindet sich mein Lebenslauf, sowie das Zeugnis und Sprachnachweise. Sollten sie fragen haben oder mich in einem persönlichen Gespräch näher kennen lernen wollen, rufen sie bitte unter der oben genannten Telefonnummer an.
Mit freundlichen Grüßen,
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reader
Gast





BeitragVerfasst am: Sa 26 Apr, 2008 14:45    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Mit Sicherheit wird die höfliche Anrede "Sie" auch weiterhin großgeschrieben. "Seit meiner Jugend" hört sich auch lustig an... wie alt bist du denn? Außerdem keine Absätze und viel zu viel Text.
 
e1s
Analyst


Dabei seit: Apr 2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Sa 26 Apr, 2008 16:55    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ich bin 20, seit 8 jahren beschäftige ich mich den finanzmärkten. Seit 4 jahren trade ich aktiv os und fu auf rohstoffe. Was soll ich also schreiben? Ich beschäftige mich seit meinem 12 lebensjahr mit der Börse. Ich finde, da hört sich mein eigener Werdegang schon unglaubwürdig an, vor allem weil ich das nicht belegen kann. Danke für den Tip mit dem Sie Razz

Was würdest du denn noch streichen?

Viele liebe Grüße, Marcel
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simon_
Associate


Dabei seit: Mar 2008
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: Sa 26 Apr, 2008 17:08    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Zitat:
Im Anhang befindet sich mein Lebenslauf, sowie das Zeugnis und Sprachnachweise.


Das!

Das sieht die schon von alleine, das du die sachen mitgeschickt hast...macht das anschreiben nur unnötig länger
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
styl
Director


Dabei seit: Mar 2008
Beiträge: 202

BeitragVerfasst am: Sa 26 Apr, 2008 17:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Meiner Meinung nach hört sich es sich sehr dick aufgetragen an...aber vielleicht geht das auch nur mir so.
Ich lese aus der Bewerbung jedenfalls eine übertriebene Freundlichkeit und extreme Art der Selbstdarstellung heraus.

Wie dem auch sei, andere werten deine Formulierungen bestimmt als formelle Höflichkeit und gekonnte Betonung der eigenen Stärken...

Ist Ansichtssache. Wink


PS: Mit 12 Jahren habe ich mich noch mit völlig anderen Dingen beschäftigt. Very Happy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Sa 26 Apr, 2008 18:03    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Zitat:
Ich lese aus der Bewerbung jedenfalls eine übertriebene Freundlichkeit und extreme Art der Selbstdarstellung heraus.
Genau das würde ich auch sagen!
Zitat:
Mit 12 Jahren habe ich mich noch mit völlig anderen Dingen beschäftigt.
Und auch dem stimme ich vollkommen zu. Sehr ungewöhnlich... Confused
 
Forum






Verfasst am: Sa 26 Apr, 2008 18:03    Titel:  



 
Gast






BeitragVerfasst am: Sa 26 Apr, 2008 18:06    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Zitat:
Ich danke Ihnen für Ihre Zeit und würde mich freuen, 2 lehrreiche Monate bei Ihnen verbringen zu dürfen.
hört sich schleimerhaft an. Laughing
 
e1s
Analyst


Dabei seit: Apr 2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Sa 26 Apr, 2008 23:25    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Wie bereits beschrieben, weiß ich, dass sich das unglaubwürdig anhört. Trotzdem entspricht es der Wahrheit. Ohne prahlen zu wollen, ich habe schon genug schlechte Reaktionen entgegen bekommen, falle ich in die Kategorie "hochbegabt" der deutschen Definition nach. Da ich aber weder ein psychologisches Gutachten noch Testergebnisse mitschicken mag, habe ich Jugend als schwammige Umschreibung genutzt. Ich hoffte, es hört sich so nicht zu "übertrieben" an.

Mir ist es sehr wichtig, dass die Bewerbung meine Person nicht zu sehr in Frage stellt. Das Ziel sollte ein Bewerbungsgespräch sein. Bin ich dort, kann sie sich ja ohne weiteres von den angegebenen Fähigkeiten selbst überzeugen.

Also, was passt definitiv nicht?

Vielen Dank für eure bisherige und auch für eure zukünftige Hilfe Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©