(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Verkausdruck Voba ]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Raiffeisenbank, Volksbank Ausbildung
 
Autor Nachricht
nivora
Vice President


Dabei seit: Feb 2008
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Mi 26 März, 2008 20:57    Titel: Verkausdruck Voba Antworten mit Zitat nach oben ... 

hi!

ich wolte von denen wissen, die in einer voba sind, wie hoch der verkaufsdruck da ist?
ich weiß zwar, dass es von voba zu voba anders sein kann, aber will anhaltspunkte, wie es sozusagen "allgemein" ist!

was muss man so verkaufen, wieviel bsv etc! und wird das für ein jahr/monat/ woche erwartet?

bittet schreibt, muss das wissen, weil ich mich entscheiden muss^^
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mi 26 März, 2008 20:57    Titel: Verkausdruck Voba  



 
nivora
Vice President


Dabei seit: Feb 2008
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Do 27 März, 2008 10:35    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

kommt schon, enttäuscht mich net
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
che
Associate


Dabei seit: Mar 2008
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Do 27 März, 2008 12:05    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

angst vor dem verkaufsdruck und du willst zur bank? wenn du mit soetwas nicht umgehen kannst, geh doch lieber im altenheim arbeiten Smile

da hast du keinen verkaufsdruck, evtl. nur, wenn du eine kooperation mit 'nem bestatter hast, um möglichst viele in die kiste zu bekommen.


thats life
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nivora
Vice President


Dabei seit: Feb 2008
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Do 27 März, 2008 12:45    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

das es da verkaufsdruck gibt, is kalr, aber wie stark is er in den vobas im gegensatz zu privaten/sparkassen!
und was sind die verkaufszeile(beispiel 5 bausparverträge im moant etc)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Do 27 März, 2008 14:53    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Der Druck von oben sowohl im Hinblick auf Verkaufsdruck als auch Mobbing sind schon ziemlich heftig, da braucht man nix schönreden. Auch die Aufstellung von Rankings und das ständige Vergleichen der Mitarbeiter haben mich schon schockiert.

Auch die Volksbank ist natürlich sehr stark auf den Vertrieb ausgerichtet und versucht aktive Kundenaquisation zu betreiben. In der Ausbildung wirst du schnell den Verkaufsdruck zu spüren bekommen, was sich schon in der wöchentlichen Erfolgsmeldung von Verkäufen ab dem ersten Lehrjahr an zeigt.

Wenn du wirklich Banker werden willst, dann solltest du dir Gedanken machen, ob das wirklich so dein Ding ist.
 
Leni
Gast





BeitragVerfasst am: Do 27 März, 2008 19:21    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Mir gefällt auch nicht, dass man als Azubi schon seine Ziele zu erfüllen hat. Für mich auch ganz schön stressig. Bin abends manchmal richtig genervt, weil ich nix verkauft habe. Dann kommt mein Ausbilder und erinnert mich dran, dass Ende der Woche wieder kontrolliert wird, wieviel man verkauft hat. Dann werd ich nervös und krieg kaum noch was auf die Reihe. Ich hab schon überlegt meine Ausbildung zu schmeißen. Ich bin einfach nicht geschaffen dafür den Leuten alles aufzuschwatzen. Dann hacken noch die Kollegen auf mir rum, warum ich mich denn so anstelle, keine Skrupel zeigen, einfach verkaufen. Sonst wird das nix mit Übernahme und so. Crying or Very sad
Also wenn du dafür nicht geschaffen bist lass lieber die Finger davon.
 
Fabes84
Associate


Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: Fr 28 März, 2008 3:13    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

@ Leni:

bei welcher Bank arbeitest du ?


Den höchsten Druck hat man wohl als vertriebsorientierter Bankkaufmann bei der Postbank, da gibts nach der Ausbildung kein Gehalt, sondern bekommt nur noch Provisionen, siehe Strukki-Betrieben wie DVAG oder AWD.....wollt ich nur mal loswerden.

Ab September kann ich konkret sagen wie es bei meiner Volksbank sein wird.....aber das wäre wohl zu spät Laughing
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nivora
Vice President


Dabei seit: Feb 2008
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Fr 28 März, 2008 14:19    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

aber glaub schon, das selbst bei der voba ein nicht zu verachtender druck herrscht, der ab im vergleich zu privaten banken bestimmt geriner ausfällt, da genossenschaftsbanken ja nicht so auf gewinne fixiert sind, weil sie ja den anteileignern,die eine rendite von ca. 6% wünschen, gehören
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 28 März, 2008 14:19    Titel:  



 
InaL
Managing Director


Dabei seit: Feb 2007
Beiträge: 301
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Fr 28 März, 2008 21:19    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich weiß ja nicht, wo ihr eure Ausbildung macht, aber bei uns ist es in der Ausbildung noch recht locker. Ich muss keinerlei Ziele erreichen. Hier geht es sich in der Ausbildung darum zu lernen und das ist auch gut so! Klar kommt nach der Ausbildung in jeder Bank der Verkaufsdruck, aber das hat bei mir ja noch etwas Zeit!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
123456789
Gast





BeitragVerfasst am: Di 15 Apr, 2008 20:20    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

bei mir genauso. kein druck in der ausbildung...

erst danach...
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©