(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ vom vertriebsorient.Bankkaufm. zum normalen???? ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Postbank Ausbildung
 
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: Mi 12 März, 2008 3:00    Titel: vom vertriebsorient.Bankkaufm. zum normalen???? Antworten mit Zitat nach oben ... 

hey fang im september ne ausbildung zum vertriebsorientierten Bankkaufmann an und da es ja echt viel kritik dazu gibt, hab ich mir jetzt mal so überlegt die ausbildung anzufangen und zu ende zu bringen und danach vielleicht in einer "normalen" bank zu arbeiten bzw mich zu berwerben, geht das überhaupt? wird die vertriebsorientierte Ausbildung auch in "normalen" banken anerkannt?
 
Forum






Verfasst am: Mi 12 März, 2008 3:00    Titel: vom vertriebsorient.Bankkaufm. zum normalen????  



 
Gast






BeitragVerfasst am: Mi 12 März, 2008 9:59    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

es gibt nur eine einzige art der ausbildung zum bankkaufmann.
die ausbildung ist automatisch vertriebsorientiert, da alles auf verkaufen raus läuft. wenn du nach deiner ausbildung in einer filiale als kundenberater eingesetzt wirst, ist das automatisch vertriebsorientiert.
auch wenn du dich nach deiner ausbildung bei einer anderen bank bewirbst, wird es dort auch vertriebsorientiert sein. außer du kommst in eine interne abteilung!
der beruf bankkaufmann ist nunmal auf verkauf und somit auf vertrieb ausgelegt, das kannst du nicht weg bekommen.
wenn du das nicht willst, ist das der falsche beruf für dich!!!
ich selbst bin seit einem jahr ausgelernt und arbeite bei einer sparkasse und selbst da musst du deine zahlen bringen, sonst gibts ärger und außerdem nur gekürztes weihnachts- und urlaubsgeld.
 
derich
Gast





BeitragVerfasst am: Fr 11 Apr, 2008 10:49    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

aber mit der ausbildung zum vertriebsorientierten bankkaufmann der bhw kannst du mienes erachtens nichts weiter machen als dich bei der bhw selbstständig zu machen.Mit diesem abschluss hast du keinen richtigen bankkaufmann-abschluss und kannst somit nicht in einer normalen bank arbeiten...hab deswegen bei denen auch abgesagt
 
Uwe
Gast





BeitragVerfasst am: Fr 11 Apr, 2008 14:38    Titel: Quatsch!! Antworten mit Zitat nach oben ... 

So ein Unsinn, natürlich kannst du in jeder anderen Bank mit diesem Abschluss arbeiten, schliesslich wirst du ja IHK geprüft und bist dannach Bankkaufmann, dein Schwerpunkt liegt einfach nur auf Vertrieb aber das kann ja auch nur ein Vorteil sein, weil den Rest kann ja sowieso jeder.......also wenn du verkaufen kannst nimmt dich jeder gerne an. Es liegt halt nur an dir, wie du dich bewirbst und ob du auch gut bist....aber wenn du erfolgreich im Verkauf bist dann kriegst du ja eh gutes Geld dann wirst du ja auch nicht mehr wechseln wollen....und der Betrieb für den du arbeitest will dich dann auch natürlich nicht ziehen lassen. Die Leute die sich hier negativ äussern haben entweder Angst das sie es nicht schaffen oder haben in der Vergangenheit versagt. Eins musst du aber wissen, der Verkauf ist kein Zuckerschlecken, es ist knallhart und du brauchst viel Selbstvertrauen und musst mit Niederlagen gut umgehen können, weil du viele erleben wirst. Aber wenn es erstmal läuft machst du mehr Kohle als alle anderen....Also lange Rede kurzer Sinn, harte Arbeit die aber belohnt wird! Nicht für jeden geeignet!
Mfg Uwe
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©