(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Gehalt Anlageberater Raiba??? ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Weiterbildung Bankkaufmann
 
Autor Nachricht
Custo
Gast





BeitragVerfasst am: Mo 29 Okt, 2007 22:29    Titel: Gehalt Anlageberater Raiba??? Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo,

ich bin zur Zeit Geschäftsstellenleiter einer 5 Personen GS in einer Sparkasse.
Bin zur Zeit in der Stufe E9 eingruppiert was inklusive Kinderzulage und VL einem Monatsbrutto von 2600 Euro entspricht.
Bei 13,5 Gehältern komme ich also auf ein Jahresbrutto von 35000 Euro.
Bin seit guten 2 Jahren Geschäftsstellenleiter und habe den Sparkassenfachwirt.
Habe jetzt seit knapp 7 Jahren ausgelernt.
Unsere Sparkasse hat 1400 Mitarbeiter.
Möchte mich jetzt bei einer sehr kleinen aber sehr erfolgreichen Raiffeisenbank bewerben als Anlageberater.
Tätigkeitsfeld wäre der gesamte Aktiv/Passiv Bereich inklusive Baufi und WP-Beratung.
Welches Jahresbrutto haltet Ihr für diesen Job als angemessen, oder in welche Gehaltsgruppe inkl. Berufsjahr wird man eingestuft???
Der Vorstand sagte mir in einem persönlichen Gespräch, daß die Bezahlung bei Ihnen sehr gut ist!!!

Vielen Dank für eure Hilfe

Custo
 
Forum






Verfasst am: Mo 29 Okt, 2007 22:29    Titel: Gehalt Anlageberater Raiba???  



 
Gast






BeitragVerfasst am: Di 30 Okt, 2007 22:17    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Kann mir hier niemand helfen???? Sad Sad Sad
 
dumbi
Gast





BeitragVerfasst am: Di 30 Okt, 2007 22:40    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

viel mehr wird es nicht sein
 
jan0680
Associate


Dabei seit: Oct 2007
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: Mi 31 Okt, 2007 8:32    Titel: Gar nicht so einfach... Antworten mit Zitat nach oben ... 

Das erste was mir auffällt ist, dass du von der Stelle her einen Rückschritt machen wirst. Vom Geschäftsstellenleiter zum Berater.

Die Stelle hört sich auch nicht nach Individualkunden oder Private Banking an sondern nach B Kunden Beratung.

Private Banking wäre schon ein Aufstieg. Aber nicht die B Kunden Beratung.

Des Weiterern fällt mir auf, dass du für deine Position im TVÖD Bereich sehr schlecht eingrupiert bist. Sollte schon TVÖD 10-11 sein.

Jetzt zu deiner eigentlichen Frage: Zwischen 35 TEUR und 60 TEUR ist alles drin.

As Kundenberater solltest du so um die 40 TEUR verdienen. Dann ist die Frage wie man die erfogsorientierte Komponente ansetzt.

Bei meiner Bank kann ein "normaler" B-Kunden Berater auf ca. TEUR 40-45 kommen. Ein offensiverer Verkäufer im gleichen Segment kommt so auf ca. TEUR 60.

Wie sieht's bei deiner Sparkasse mit Weiterbildung aus-Sparkassenbetriebswirt...Fachseminare z.B. zum Financial Consultant etc.?

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen.

MfG
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Custo
Gast





BeitragVerfasst am: Mi 31 Okt, 2007 14:36    Titel: Nicht wirklich ein Rückschritt Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo Jan,

vielen Dank für Deine Antwort!!!
Als Rückschritt würde ich den Wechsel nicht bezeichnen.
E9 ist bei uns Endstufe für Geschäftsstellenleiter ohne Betriebswirt!!!
Als Betriebswirt gibt es bei uns E10 in den seltesten Fällen E11!
Baufi oder Wp-Optionsgeschäft mache ich jetzt auch nicht!!!
Bei der neuen Stelle wäre das alles dabei zudem sind die meisten Kunden die ich beraten werde Individualkunden.
Habe ein sehr großes Specktrum da die gesamte Bank nur aus 11 Mitarbeitern besteht!!!
Die "neue" Bank würde mir den kompletten Betriebswirt zahlen bei meiner jetztigen dürfte ich nur einzelne Bausteine machen!!!
Ich denke ein Wechsel lohnt sich sowohl Karrieretechnisch wie auch vom Geld!!!
Zudem fahre ich täglich 70km weniger!!!
Werde jetzt mal ein Einstiegsgehalt zwischen TE40 und TE42 in der Bewerbung angeben!!!

Für weitere Beiträge wäre ich euch sehr dankbar!!!
 
jan0680
Associate


Dabei seit: Oct 2007
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: Mi 31 Okt, 2007 17:38    Titel: Einfache Entscheidung Antworten mit Zitat nach oben ... 

Weniger Fahrerei- weniger Sprit-mehr Zeit
Mehr Geld-Weiterbildung bezahlt

Dann würde ich den Wechsel auf jeden Fall vollziehen. Gerade wenn der Beratungsanspruch höher wird.

Wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg.....
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Custo
Gast





BeitragVerfasst am: Sa 03 Nov, 2007 20:49    Titel: Bewerbung ist jetzt raus Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo,

habe gerstern die Bewerbung persönlich abgegeben und gleich zusammen mit dem Vorstand meinen evtl. neuen Arbeitsplatz besichtigt.
Habe jetzt ein anfängliches Jahresbrutto von TE 42 bis TE 45 angegeben.
Laut Information des Vorstandes besteht der Kundenstamm hauptsächlich aus Individualkunden und WP-Kunden.
Anfang nächster Woche meldet er sich wegen einem Vorstellungsgespräch.

Gruß und schönes Wochenende


Custo
 
Gast






BeitragVerfasst am: So 13 Jan, 2008 18:04    Titel: Re: Gehalt Anlageberater Raiba??? Antworten mit Zitat nach oben ... 

Custo hat folgendes geschrieben:
Hallo,

ich bin zur Zeit Geschäftsstellenleiter einer 5 Personen GS in einer Sparkasse.
Bin zur Zeit in der Stufe E9 eingruppiert was inklusive Kinderzulage und VL einem Monatsbrutto von 2600 Euro entspricht.
Bei 13,5 Gehältern komme ich also auf ein Jahresbrutto von 35000 Euro.
Bin seit guten 2 Jahren Geschäftsstellenleiter und habe den Sparkassenfachwirt.
Habe jetzt seit knapp 7 Jahren ausgelernt.
Unsere Sparkasse hat 1400 Mitarbeiter.
Möchte mich jetzt bei einer sehr kleinen aber sehr erfolgreichen Raiffeisenbank bewerben als Anlageberater.
Tätigkeitsfeld wäre der gesamte Aktiv/Passiv Bereich inklusive Baufi und WP-Beratung.
Welches Jahresbrutto haltet Ihr für diesen Job als angemessen, oder in welche Gehaltsgruppe inkl. Berufsjahr wird man eingestuft???
Der Vorstand sagte mir in einem persönlichen Gespräch, daß die Bezahlung bei Ihnen sehr gut ist!!!

Vielen Dank für eure Hilfe

Custo
 
Forum






Verfasst am: So 13 Jan, 2008 18:04    Titel: Re: Gehalt Anlageberater Raiba???  



 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©