(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ DB Telefon Interview ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Einstellungstest Deutsche Bank
 
Autor Nachricht
meeldaaaaaa
Analyst


Deutsche Bank
Bewerber

Dabei seit: Aug 2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: So 18 Aug, 2013 14:45    Titel: DB Telefon Interview Antworten mit Zitat nach oben ... 

Exclamation Leute ich brauche eure Hilfe!!!
Ich habe in paar Tagen ein Interview wovon ich keine ahnung hab wie es ablaufen wird .. kann jmd mir vielleicht bitte helfen? Sad was fragen die einem? worauf sollte man sich einstellen? oh gott ich bin aufgeregt Confused ich habe keeeineee ahnung und brauche sehr schnell eure hilfeee .. Sad
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: So 18 Aug, 2013 14:45    Titel: DB Telefon Interview  



 
Helfer
Gast





BeitragVerfasst am: Mi 21 Aug, 2013 19:40    Titel: TELEFONINTERVIEW Antworten mit Zitat nach oben ... 

Du solltest dich auf jeden Fall auf die Fragen "Warum Deutsche Bank" und "Warum Bankkaufmann" sehr gut vorbereiten und auch darauf, das man deine Aussagen hinterfragt, falls du zur weiten Frage, die Antwort mit deinen persönlichen Stärken begründest, was ich dir auch raten würde!

Zu den Situationsfragen:

Ich wurde z.B. gefragt wie ich reagieren würde, wenn ich am Telefonservice wäre und ein Kunde total aufgelöst anruft und sich beschwert, dass er seit einer halben Std. versucht durchzukommen und seinen berater nicht erreicht, der sich zu diesem Zeitpunkt im Kundengespräch befindet. Hier am besten, Verständnis zeigen und sich beim Kunden für das warten bze. nicht durchkommen entschuldigen und höflich erklären , dass der Kundenberater sich gerade in einem Kundengespräch befindet und nicht persönlich erreichbar ist! Im gleichen Zuge Hilfe anbieten! Falls man überfragt ist, dem Kunden versichern, dass der Berater zeitnah zurückruft!

Noch ein Frage war, was ich machen würde, wenn ich alleine am Schalter bin, sich eine große Schlange bildet und sich ein Kunde lautstark beschwert, weil es so lange dauert! Ruhig bleiben, sich kurz entschuldigen und erklären dass man gerade alleine am Schalter ist und um Geduld bitten.

Also es sind immer so "kritische" Fragen aber wirklich nicht so schwer, mit ein bisschen Verstand absolut lösbar

Nimm dir meine Antworten aber nur als Beispiel, was DU sagst ist natürlich DIR überlassen!

Hoffe ich konnte ein wenig helfen!
 
meeldaaaaaa
Analyst


Deutsche Bank
Bewerber

Dabei seit: Aug 2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Mi 21 Aug, 2013 21:08    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ya! das war eine sehr große hilfe dankeschöööööön Smile Smile Smile Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Di94
Vice President


Dabei seit: May 2013
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: Mi 21 Aug, 2013 21:14    Titel: ... Antworten mit Zitat nach oben ... 

Wieso hast du das jetzt schon, als ich mich beworben habe, hatte ich das Telefon Interview im März des Ausbildungsjahres. Ich nehme an, dass du dich für 2014 beworben hast. ???
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Mi 21 Aug, 2013 21:59    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

meeldaaaaaa hat folgendes geschrieben:
ya! das war eine sehr große hilfe dankeschöööööön Smile Smile Smile Smile


Denselben Beitrag in ziemlich exakt demselben Wortlaut hättest du schon längst über die Forensuche finden können - schau mal hier: h*tp://w*w.bankkaufmann.com/ftopict-10700-telefoninterview.html Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meeldaaaaaa
Analyst


Deutsche Bank
Bewerber

Dabei seit: Aug 2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Sa 24 Aug, 2013 18:00    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ya ich habe mich für 2014 beworben Smile




ya schön hab ich aber nicht und jetzt lass mich in ruhe ok
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tuga91
Analyst


Sparkasse
1. Lehrjahr

Dabei seit: Mar 2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Sa 24 Aug, 2013 22:07    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

meeldaaaaaa hat folgendes geschrieben:
ya ich habe mich für 2014 beworben Smile




ya schön hab ich aber nicht und jetzt lass mich in ruhe ok


Dreist, unverschämt und unhöflich.. Tolle Erfolgschancen YA Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aspirant88
Gast





BeitragVerfasst am: Mo 27 Apr, 2015 17:26    Titel: Infos Telefoninterview Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hi Leute!

Ich hatte heute Nachmittag mein Telefoninterview. Es hat auch bei mir nur ca. 10 Minuten gedauert, allerdings war das Feedback am Ende sehr positiv, sodass die kurze Gesprächsdauer euch nicht verunsichern sollte! 20 Minuten sagen sie bestimmt nur deshalb bei der Terminabsprache vorher, damit man auch wirklich genug Zeit hat und einen kleinen \"Puffer\".

Inhalt:

1. Warum möchten Sie Ihre Ausbildung bei der Deutschen Bank machen? (Meine Antwort: zum einen legt man bei der Deutschen Bank großen Wert auf die Qualität der Ausbildung. Zum anderen bietet mir nur eine große internationale Bank wie die Deutsche Bank die Karriereperspektiven, die ich mir wünsche - der Slogan \"Leistung aus Leidenschaft\" ist schließlich nicht vom Himmel gefallen. Diese Antwort kam vermutlich gut an.)

2. Welche Eigenschaften sollte ein Bankkaufmann(-Azubi) Ihrer Meinung nach idealerweise haben? (Meine Antwort: Er sollte zunächst einmal kompetent sein, das ist Grundvoraussetzung. Darüber hinaus sollte er intelligent sein, ruhig (um sachlich beraten zu können), einfühlsam (um ggf. aufgebrachte Kunden besänftigen zu können), ehrgeizig und motiviert und fleißig (vgl. Punkt 1.) Diese Antwort war bestimmt nicht schlecht, aber vielleicht habe ich wichtige Eigenschaften vergessen, gewissermaßen den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen. Keine Ahnung.)

3. Wie würden Sie sich in folgenden Situationen verhalten:

a) Sie sind Bankkaufmann und mit mehr als genug Arbeit zurzeit ausgelastet. Dann fragt Ihr Vorgesetzter, ob Sie nicht mitkommen wollen zu einem Außentermin. (Meine Antwort: Ich würde mich für diese Chance herzlich bedanken, aber höflich darauf hinweisen, dass ich im Augenblick leider wirklich sehr viel zu tun habe und die Arbeit, die ich von Kollegen anvertraut bekommen habe, zuerst erledigen muss. Schließlich kann ich mich ja nicht einfach aus egoistischem Karrierestreben heraus dermaßen unkollegial verhalten. Wie diese Antwort ankam weiß ich nicht.)

b) Sie sind einziger Berater am Schalter, an dem sich eine Schlage gebildet hat und ein Kunde beschwert sich lautstark über die Wartezeit. (Meine Antwort: Ich bitte den Kunden um Entschuldigung für die Verzögerung und versichere ihm, mich gleich so schnell wie möglich um sein Anliegen zu kümmern, sobald er dran ist. Den Kunden in der Schlange bringe ich jedoch das Interesse und den Respekt entgegen, das/den sie erwarten - Kunden einfach möglichst schnell abzufertigen ist sicherlich weder im Kunden-, noch im Bankeninteresse. Dennoch versuche ich mich natürlich zu beeilen. Ich glaube, dass diese Antwort gut ankam.)

c) Sie nehmen einen Anruf entgegen und ein sehr aufgebrachter und verärgerter Kunde beschwert sich darüber, dass er seit einer halben Stunde vergeblich versucht habe, seinen Kundenberater zu erreichen. Sie wissen allerdings, dass dieser gerade mit einem Kundengespräch beschäftigt ist. (Meine Antwort: Ich würde mich bei ihm dafür entschuldigen, da ich seinen Ärger gut nachvollziehen kann. Dann bitte ich höflich um Verständnis dafür, dass sein Berater gerade einen Termin mit einem anderen Kunden hat und frage, ob ich nicht auch weiterhelfen kann. Wird das verneint, versichere ich ihm, meinen Kollegen zu informieren, sobald sein Kundengespräch vorbei ist, und frage, ob mein Kollege ihn dann zurückrufen soll. Ich glaube, diese Antwort kam auch sehr gut an.)

4. Haben Sie als Bewerber vielleicht noch Fragen an mich? (Ich habe gefragt, ob die Ortswahl zu Beginn der Bewerbung mit den drei Präferenzen ein K.O.-Kriterium darstellt. Dem ist nicht so.)

Alles in allem habe ich ein gutes Gefühl bei der Sache. Ich glaube auch, dass das positive Feedback am Ende nicht nur leere Floskeln waren, sondern habe wirklich den Eindruck, dass daraus etwas werden könnte.
 
Forum






Verfasst am: Mo 27 Apr, 2015 17:26    Titel: Infos Telefoninterview  



 
Franko
Gast





BeitragVerfasst am: Di 28 Apr, 2015 20:36    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Trotz deines guten Interviews sehen aufgrund der Filialschließung etc. die Chancen meiner Meinung nach eher schlecht aus.
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©