(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Bewertung von Aktien ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Aktien, Depot und Börse
 
Autor Nachricht
Tobby
Analyst


Dabei seit: Feb 2013
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: Do 14 Feb, 2013 17:17    Titel: Bewertung von Aktien Antworten mit Zitat nach oben ... 

Wie geht ihr beim Kauf von Aktien vor?

Seit ihr welche die einfach drauf los kaufen nach dem Motto no Risk no Fun.

Seit ihr kurzfristige Trader die ihre Aktien nur wenige Tage halten und hohe Risiken eingeht?

Seit ihr konservativ und kauft euch Blue Chips und Dividendentitel für die Zukunft?

Sind hier unter euch vllt. Daytrader dabei, die nach News und rein Charttechnisch handeln?

Wie geht ihr bei eurer Bewertung von Unternehmen vor?


Postet mal wild drauf los. Very Happy
Bin mal gespannt, wenn man hier so alles vor findet^^

lg Tobi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Do 14 Feb, 2013 17:17    Titel: Bewertung von Aktien  



 
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: Sa 16 Feb, 2013 13:17    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also das kommt ganz darauf an.

Bei manchen Werten orientiert man sich langfristig, d.h. über mehrere Jahre hinweg. Andere Werte, die nur z.B. über ein oder zwei Jahre ihr hoch hatten, halte ich nur kurzfristig. Das trifft meist auf die Werte zu, bei denen es sich um einen Trendartikel handelt.

Eine gute langfristige Alternative sind Investmentfonds, sprich Aktienfonds, Rentenfonds, Dachfonds usw. Hier ist meist das Kurisiko geringer und du kannst monatlich ansparen, was bei Aktien nur schwer möglich ist, es sei denn du kaufst jeden Monat nach. Dann hast du aber ständig die Gebühren zu bezahlen.

Wie handhabst du das?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tobby
Analyst


Dabei seit: Feb 2013
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: So 17 Feb, 2013 18:47    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Investmentfonds gefallen mir nur teils, weil es nur ganz wenige Fondsmanager schaffen jedes Jahr eine ordentliche Rendite zu erwirtschaften. Da gibt es vielleicht 3-4 Ausnahmen, bei dennen ich auch einsteigen würde, aber ansonsten nicht.
Was bringt mir ein Fonds der 1 Jahr um 8% zulegt und das nächste Jahr 15% nach unten schiesst?
Das Problem ist schlicht weg, das die Fondsmanager in schweren Zeiten nicht das Kapital aus den Märkten nehmen können und ständig investiert sein müssen.


Was sind denn bei dir "Trendartikel" wie du es bezeichnest?^^
Wenn ein klarer Aufwärtstrend intakt ist kannst du ne Aktie auch mal gut nen halbes Jahr halten und nimmst 50-60% mit. Wink

Wenn du dich über mehrere Jahre hinweg orientierst, kannst du eine unterbewerte Aktie mit hoher Dividende nehmen, wenn das Unternehmen solide wirtschaftet, ein breites Portfolio hat und ständig wächst und nicht mehr vom Markt zu verdrängen ist.

Siehe Coca Cola, Mecces, Intel und Co...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: So 17 Feb, 2013 22:00    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Es gibt einige Werte, die durch ein paar gute Erfindungen / Ideen in die Höhe geschossen sind, wenn auch nur kurzzeitig (damit meine ich 1-2 Jahre) Cool

Hast du schon selbst Erfahrungen mit Wertpapieren machen können?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tobby
Analyst


Dabei seit: Feb 2013
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: Di 19 Feb, 2013 2:50    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Nicht nur durch Erfindungen schiessen bestimmte Werte in die Höhe.
Auch Übernahmen oder Gerüchte sorgen kurzseitig für Kursexplosionen.

Es kommt auch drauf an, welcher Sektor an der Börsen im Trend ist.

Wenn man sich den Solarsektor anschaut (angekurbelt durch die Politik) die ihre Höhepunkte 2010/11 hatte und um die momentan jeder Anleger einen großen Bogen macht! Ist nen schönes Beispiel dafür.

siehe Solarworld,Sma


Zum Thema Fonds kann ich einen Fonds von einer Community empfehlen wo ich selbst mit agiere.

HAFX5N / LU0625428700

Der Fonds kauft und verkauft Aktien aus Kauf und Verkaufs Empfehlungen von einem Top 100 Club aus über 250.000 regiestrierten Mitgliedern.

Dies soll jetzt nicht als Werbung dienen, sondern euch helfen wenn ihr schauen wollt was andere Analysten und Mitglieder über bestimmte Aktien denken. Man bekommt dort, immer die neuesten News und Meldungen mit, weil man aus wissen von vielen profitieren kann, ich selbst schreibe dort ab und zu Empfehlungen.

w*w.sharewise.com


@TobiasHohberger

Ja, ich führe im Jahr mehrfach Kauf,- und Verkaufs Orders durch.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaufler
Analyst


Sparkasse
Bewerber

Dabei seit: Nov 2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi 20 Nov, 2013 11:05    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Da ich mit meiner Ausbildung noch nicht mal angefangen habe, hänge ich bei der Entscheidung für eine Aktie auch immer nach stark von der Beratung meines Bankberaters ab. Der macht seine Sache aber so nett und geduldig, dass ich unter anderem deswegen selbst in der Bank arbeiten wollte Smile

Ich lese aber auch sehr häufig in Finanzzeitschriften und dergleichen. regelmäßiges informieren ist meiner Meinung nach das A und O bei Aktien und Wertpapieren Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TobiasHohberger
Site Admin
Site Admin


Raiffeisenbank
Ausgelernt

Dabei seit: Jul 2004
Beiträge: 5685
Wohnort: Frankenland

BeitragVerfasst am: Sa 23 Nov, 2013 0:03    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ja, dem stimme ich auch zu. Ohne regelmäßige Lektüren wie Zeitschriften oder Zeitungen macht das keinen Sinn. Man muss die Entwicklungen am Markt / in der Welt beobachten und anschließend Rückschlüsse daraus ziehen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tuga91
Analyst


Sparkasse
1. Lehrjahr

Dabei seit: Mar 2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Di 26 Nov, 2013 15:12    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Tobby hat folgendes geschrieben:
Investmentfonds gefallen mir nur teils, weil es nur ganz wenige Fondsmanager schaffen jedes Jahr eine ordentliche Rendite zu erwirtschaften. Da gibt es vielleicht 3-4 Ausnahmen, bei dennen ich auch einsteigen würde, aber ansonsten nicht.
Was bringt mir ein Fonds der 1 Jahr um 8% zulegt und das nächste Jahr 15% nach unten schiesst?
...


Was besseres kann dir bei einem Fondssparplan gar nicht passieren.. Stichwort : Cost-Average-Effekt
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Di 26 Nov, 2013 15:12    Titel:  



 
ThomasLeo
Analyst


Dresdner Bank
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So 26 Jan, 2014 23:35    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich kaufe nur Aktien bei denen ich das Geschäft verstehen und halbwegs ein Verständnis für die zukünftige Entwicklung dieser Branche habe. Außerdem sollte ich sehr langfristig überzeugt von dieser Firma sein. Ich stelle mir also vor allem die Fage wo dieses Unternehmen wirtschaftlich in 5 Jahren stehen wird. Im Endergebnis investiere ich so bevorzugt in solide aufgestellt Wachstumsunternehmen. In Sondersituationen dann auch mal in andere Unternehmen. Wenn die Börse eine Talfahrt absolviert hat, darf es auch gerne einfach mal ausgesuchte Dax-Kandidaten für einen Rebound über 12 Monate sein. Ist in der aktuellen Situation aber schon eine Weile her, dass es hier Chancen gab.

Aktuell bin ich im übrigen null investiert und hab erst einmal alles auf ein Tagesgeldkonto gepackt. Kurz vor Jahresschluß noch Google verkauft. Bin aktuell nicht so optimistisch und investiere meine Zeit lieber anderweitig.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThomasLeo
Analyst


Dresdner Bank
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So 26 Jan, 2014 23:40    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Tuga91 hat folgendes geschrieben:
Tobby hat folgendes geschrieben:
Investmentfonds gefallen mir nur teils, weil es nur ganz wenige Fondsmanager schaffen jedes Jahr eine ordentliche Rendite zu erwirtschaften. Da gibt es vielleicht 3-4 Ausnahmen, bei dennen ich auch einsteigen würde, aber ansonsten nicht.
Was bringt mir ein Fonds der 1 Jahr um 8% zulegt und das nächste Jahr 15% nach unten schiesst?
...


Was besseres kann dir bei einem Fondssparplan gar nicht passieren.. Stichwort : Cost-Average-Effekt

Ich denke er will vor allem darauf hinaus, dass die Fondsmanager langfristig keine gute Rendite erwirtschaften. Müsste man sich mal in der Statistik anschauen. Ich hab mich noch nie übermässig mit Fonds beschäftigt. Mach es lieber selber. Stellt sich mir die Frage ob man nicht einfach einen indexbasierten Sparplan nimmt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©