(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Frage wegen Karriere ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Sparkassen Ausbildung
 
Autor Nachricht
F592k
Analyst


Dabei seit: Sep 2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Sa 22 Sep, 2012 15:32    Titel: Frage wegen Karriere Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo!

Ich habe Anfang September eine Ausbildung bei der Sparkasse begonnen. Zusätzlich beginnt für mich Anfang nächsten Jahres ein Studium über die KSK.
Bachelor of Arts in Business Administration.

Zur Zeit bin ich von der Ausbildung allerdings nicht so begeistert. Zwar sind meine Kollegen nett, aber ich habe mir den Beruf des Bankkaufmanns doch anders vorgestellt. Irgendwie gefällt mir der ganze Vertrieb überhaupt nicht, bzw. ich möchte Kunden nicht auf Biegen und Brechen Produkte verkaufen wegen des Verkaufens willen.
(Mir gehts auch weniger um das niedrige Gehalt, sondern mehr darum, dass ich dann wenigstens eine Arbeit machenw ill, die mir Spaß macht)
Viel lieber würde ich in eine innere Abteilung gehen. Vielleicht WP oder Marketing (was ich noch nicht genau sagen kann wo)
aber ich kann sagen, dass mir die Arbeit als Privatkundenberater keinen Spaß macht.

Nun frage ich euch: wird das nach bestandenem Studium "besser"?
WIe sind dann meine Chancen vom Verkauf etwas wegzukommen? Oder werde ich nach dem Studium von Privat- zu Firmenkunden/Vermögenskunden kommen?

Ich bin froh über Antwort!

LG
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Sa 22 Sep, 2012 15:32    Titel: Frage wegen Karriere  



 
Bastie
Vice President


Ausbildungsplatz

Dabei seit: Apr 2011
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: So 07 Okt, 2012 22:04    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey.

Mir geht es momentan nicht anders Very Happy
Allerdings stört mich erstens das niedrige Gehalt als Berater zweitens kann ich nicht ständig nett zu den Kunden sein, was ich zwangsläufig muss.
Was ich bisher herausgefunden habe, ist das wenn du bestimmte Lehrgänge belegst schnell in interne Abteilungen kommst. Allerdings werden diese auch immer mehr reduziert im Zuge von Einsparungsmöglichkeiten und Konkurrenzfähigkeit. Wo man meines Wissens gut verdient ist das Controlling/Vertriebssteuerung und Rechtsabteilung Wink Allerdings bist du auch da im Wachstum sehr begrenzt. Wenn dich das ganze genauso stört wie mich, sind wir vllt auch im falschen Beruf gelandet. Ich persönlich könnte mir mittlerweile auch gut eine Tätigkeit in der reinen Industrie oder als Beamter bei der Stadt vorstellen. Dort kommst du aber soweit ich weiß nach einer ganz normalen Ausbildung auch rein. Bankkaufmann ist bekanntlich König. Darüber hinaus verdient man in der Industrie auch mehr Wink vorallem mit einem guten Wirtschaftsstudium. Mach wie ich das Beste drauß Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tobi103
Associate


Sparkasse
1. Lehrjahr

Dabei seit: Mar 2011
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: Mo 22 Okt, 2012 19:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ihr könnt doch nicht nach 2 Monaten Ausbildung verlangen, das ihr sofort WP Berater werdet. Klar, mir macht die Arbeit vorn am Schalter auch nicht 100% Spass aber da müssen alle durch. Wenn ihr euch immer anstrengt und lernwillig seit, bemerken das eure Kollegen und zusammen findet ihr eine Lösung
aber Lehrjahre sind keine Herrenjahre
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mikosmausos
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Feb 2012
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: Mo 22 Okt, 2012 22:05    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

außerdem verlangt ja keiner bei der bank sein leben lang zu bleiben...
wer die ausbildung als basis sieht, kann sehr viel damit anfangen, im prinzip so viel wie mit keiern ausbildung sonst...
ich kann nur selbst jetzt aus erfahrung der letzten wochen und monate sagen dass man bei den sparkassen geduld braucht...
wer schnell ganz oben sein will ist bei den sparkassen ein WENIG deplaziert...zwar gibt es auch hier provisionen, aber i vergleich zu commerzbank und co ist der leistungsdruck eben nochmal ein ganz anderer...

tipp von mir: mal ein jährchen verstreichen lassen...wenn man langsam die ganze materie beherrscht machen dinge wieder spaß, von denen man es nie gedacht hätte

PPS: kaum einer von euch wird bankkaufmann bleiben sondern sich weiterbilden... auf kasse/service-for-life wird die ganze sache also eher nicht rauslaufen

kommt zeit kommt rat

gruß
maik
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©