(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Korrekturlesen bitte. Ausbildung Bankkaufmann Sparkasse ]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Bewerbungsschreiben
 
Autor Nachricht
Hangover187
Analyst


Sparkasse
Bewerber

Dabei seit: Feb 2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do 09 Feb, 2012 10:58    Titel: Korrekturlesen bitte. Ausbildung Bankkaufmann Sparkasse Antworten mit Zitat nach oben ... 

Guten Tag miteinander Smile

Ja wie der Titel schon sagt, würde ich mich über ein Korrekturlesen, meiner Bewerbung, sehr freuen und wäre dann auch für jedliche Verbesserung bereit.

Mit freundlichen Grüßen

Hangover Smile




Bewerbung um den Ausbildungsplatz zum Bankkaufmann

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit habe ich mit großem Interesse Ihr
Ausbildungsplatzangebot zum Bankkaufmann in Ihrem Unternehmen gelesen. Gerne bewerbe ich mich um diesen Ausbildungsplatz!

Ich habe die Fachoberschule BBS **** (Verwaltung und Wirtschaft) in **** besucht, die ich im Juli 2010 mit der Fachhochschulreife beendet habe. Die Zeit nach meiner Schule habe ich bewusst genutzt, um Auslandserfahrungen zu sammeln. Ich habe 1 Jahr bei meinem Vater in der Schweiz verbracht, in dem ich ihm bei seinen täglichen Aufgaben im kaufmännischen Bereich unterstützt habe.
In der 11. Klasse der Fachoberschule, hatte ich die Möglichkeit eines einjährigen Praktikums bei Media Markt TV- HiFi- Elektro GmbH in ****. Dieses habe ich in der Computerabteilung des Unternehmens absolviert. In dieser Zeit gehörte das betreuen der Kunden, der Entgegennahme von Telefonaten und das Schreiben von Rechnungen zu meinen Aufgaben.

Schon seit einigen Jahren ist für mich klar, dass ich in meinem späteren Berufsleben in einen Beruf einsteigen möchte, der kaufmännisches, betriebswirtschaftliches Denken und eine intensive Kundenberatung vereinen soll. Somit entschied ich mich explizit für ein Fachabitur mit dem Schwerpunkt „Verwaltung und Wirtschaft“.

Durch Gespräche mit Bekannten, Recherchen im Internet und mithilfe des Arbeitsamtes habe ich mich über die Aufgaben des Bankkaufmanns informiert und kam zu dem Entschluss, dass dies genau das Richtige für mich ist. Da ich seit Kindheitstagen Kunde bei der Oldenburger Sparkasse war, und überzeugt bin von deren Qualität, ist es mein Wunsch, meinen Teil dazu beizutragen, diese hohen Qualitätsstandards aufrecht zu erhalten.

Mich zeichnet insbesondere eine außerordentlich hohe Lernbereitschaft, Serviceorientierung, und schnelle Auffassungsgabe aus, sowie eine selbstständige und organisierte Arbeitsweise, jedoch stets teamorientiert. Über ein gepflegtes Erscheinungsbild und gute Umgangsformen verfüge ich ebenfalls.

Ich stehe Ihnen auch gerne ab sofort für ein Praktikum zur Verfügung, so können Sie sich direkt von meinen persönlichen, wie fachlichen Kenntnissen überzeugen.
Lassen Sie sich in einem persönlichen Gespräch von meiner Eignung überzeugen. Ich freue mich über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Do 09 Feb, 2012 10:58    Titel: Korrekturlesen bitte. Ausbildung Bankkaufmann Sparkasse  



 
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Sa 11 Feb, 2012 11:40    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Zunächst einige grundsätzliche Dinge vorab:
Ich persönlich finde dein Schreiben fast etwas zu lang (in der Kürze liegt die Würze^^) und du beginnst deine Sätze oft mit "Ich ...", was man allerdings vermeiden sollte Wink


Zitat:
Bewerbung um den Ausbildungsplatz zum Bankkaufmann


Hier würde ich noch ein Einstiegsdatum ergänzen, also z.B. "... zum Bankkaufmann zum xx.xx.2012"


Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,


Es ist immer besser, einen persönlichen Ansprechpartner zu nennen... Einfach mal auf der Homepage der Bank oder zur Not telefonisch erkundigen, das zeigt, dass du dich informiert hast Wink


Zitat:
auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit habe ich mit großem Interesse Ihr
Ausbildungsplatzangebot zum Bankkaufmann in Ihrem Unternehmen gelesen.


Ich persönlich würde mich nicht auf die Arbeitsagentur berufen, sondern z.B. auf den Internetauftritt der Bank oder auf das Telefonat... Außerdem würde ich "in Ihrem Unternehmen" weglassen, weil das mit "Ihr Ausbildungsangebot" irgendwie doppelt gemoppelt klingt Wink


Zitat:
Gerne bewerbe ich mich um diesen Ausbildungsplatz!


Kannst du komplett weglassen, denn dass du dich bewirbst, kriegen sie spätestens mit, wenn sie deinen Betreff lesen Razz


Zitat:
Ich habe die Fachoberschule BBS **** (Verwaltung und Wirtschaft) in **** besucht, die ich im Juli 2010 mit der Fachhochschulreife beendet habe.


Du beginnst den Satz mit "Ich" und hast zweimal "habe" drin --> möglichst umformulieren!


Zitat:
Die Zeit nach meiner Schule habe ich bewusst genutzt, um Auslandserfahrungen zu sammeln.


Auch wieder "habe" --> vielleicht lieber im Präteritum schreiben und nicht im Perfekt Wink


Zitat:
Ich habe 1 Jahr bei meinem Vater in der Schweiz verbracht, in dem ich ihm bei seinen täglichen Aufgaben im kaufmännischen Bereich unterstützt habe.


Zahlen bis zwölf schreibt man aus Wink Also "ein Jahr"...
"indem" wird zusammen geschrieben und außerdem würde ich den Satz nicht mit "indem" schreiben, sondern mit "und ihn dabei ... unterstützt" oder so, denn irgendwie klingt das bei dir unrund Wink Hat dein Vater eine eigene Firma oder wie hast du ihn sonst unterstützt? Falls ja solltest du das mit erwähnen, weil es sonst so klingt, als hättest du ihm bei seiner eigenen Tätigkeit als Arbeitnehmer geholfen Laughing


Zitat:
In der 11. Klasse der Fachoberschule, hatte ich die Möglichkeit eines einjährigen Praktikums bei Media Markt TV- HiFi- Elektro GmbH in ****. Dieses habe ich in der Computerabteilung des Unternehmens absolviert. In dieser Zeit gehörte das betreuen der Kunden, der Entgegennahme von Telefonaten und das Schreiben von Rechnungen zu meinen Aufgaben.


Nach "Fachoberschule" kein Komma, dann würde ich die ersten beiden Sätze zusammenfassen --> "... hatte ich die Möglichkeit, ein einjähriges Praktikum in der Computerabteilung der Media Markt ... zu absolvieren."
Das "Betreuen" schreibt man groß, dann heißt es "gehörten das Betreuen von Kunden, die Entgegennahme von Telefonaten sowie das Schreiben von ..."


Zitat:
Schon seit einigen Jahren ist für mich klar, dass ich in meinem späteren Berufsleben in einen Beruf einsteigen möchte, der kaufmännisches, betriebswirtschaftliches Denken und eine intensive Kundenberatung vereinen soll.


"ist für mich klar" ist zu umgangssprachlich, dazu würde ich schreiben "dass ich einen Beruf erlernen möchte, der ... vereint."


Zitat:
Somit entschied ich mich explizit für ein Fachabitur mit dem Schwerpunkt „Verwaltung und Wirtschaft“.


Klingt wiederum zu hochtrabend --> Vielleicht eher "Daher entschied ich mich für ein Fachabitur ..."


Zitat:
Da ich seit Kindheitstagen Kunde bei der Oldenburger Sparkasse war, und überzeugt bin von deren Qualität,


Zu durcheinander Wink "Da ich schon lange Kunde bei ... und von deren Qualität überzeugt bin, ..."


Zitat:
Mich zeichnet insbesondere eine außerordentlich hohe Lernbereitschaft, Serviceorientierung, und schnelle Auffassungsgabe aus, sowie eine selbstständige und organisierte Arbeitsweise, jedoch stets teamorientiert.


Mit Worten wie "außerordentlich" wäre ich vorsichtig, denn damit steckst du die Erwartungen in dich sehr hoch... Vielleicht eher nur "eine hohe Lernbereitschaft"... Außerdem kommen weder nach "und" noch nach "sowie" Kommas Wink
Da du mehrere Dinge nennst, heißt es auch "Mich zeichnen ..."
Also lieber:
"Mich zeichnen insbesondere eine hohe Lernbereitschaft, Serviceorientierung und eine schnelle Auffassungsgabe sowie eine selbstständige und organisierte Arbeitsweise, die jedoch stets teamorientiert ist, aus." Oder so Wink


Zitat:
Ich stehe Ihnen auch gerne ab sofort für ein Praktikum zur Verfügung, so können Sie sich direkt von meinen persönlichen, wie fachlichen Kenntnissen überzeugen.


Du fängst wieder mit "Ich" an --> "Gern stehe ich Ihnen ..."
Nach Verfügung würde ich einen Punkt setzen und einen neuen Satz anfangen... Auch hier nach "persönlichen" kein Komma Wink


Zitat:
Lassen Sie sich in einem persönlichen Gespräch von meiner Eignung überzeugen.


Würde ich weglassen, doppelt sich viel zu sehr mit dem vorherigen Satz... Außerdem wirkt das meiner Meinung nach zu selbstüberzeugt, wenn du sowas zweimal nacheinander schreibst Wink


Zitat:
Ich freue mich über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.


Das "Ich"-Problem Razz


Viel Erfolg und gib bitte Bescheid, wie die Resonanz so war Very Happy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hangover187
Analyst


Sparkasse
Bewerber

Dabei seit: Feb 2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: So 12 Feb, 2012 11:34    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Erstmal vielen vielen vielen Dank, dass Du mir da so enorm geholfen hast!!!

Ich habe alles in mein Anschreiben aufgenommen und verbssert. Nur eines habe ich nicht ganz verstanden.

Zitat:
Zitat:
Schon seit einigen Jahren ist für mich klar, dass ich in meinem späteren Berufsleben in einen Beruf einsteigen möchte, der kaufmännisches, betriebswirtschaftliches Denken und eine intensive Kundenberatung vereinen soll.


"ist für mich klar" ist zu umgangssprachlich, dazu würde ich schreiben "dass ich einen Beruf erlernen möchte, der ... vereint."


Wie soll ich es schreiben, damit dieses "ist für mich klar" weg kommt?

Sonst echt super! Vielen Dank nochmal!

Das Problem war bei der Bewerbung einfach, dass ich diese Bewerbung extrem oft veränderte und sich dadurch wohl recht viele Fehler eingeschlichen haben.

Liebe Grüße

Hangover Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: So 12 Feb, 2012 13:52    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

"ist für mich klar" --> vielleicht "ist es mein Wunsch" oder "bin ich mir sicher" oder sowas halt Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©