(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Duales Studium gleichgestellt mit BWL? ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Duales Studium - Bachelor - Studiengang
 
Autor Nachricht
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Fr 31 Dez, 2010 13:20    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Nun gut dann will ich es so ausdrücken: BA steht für Berufsakademie und B.A. für Bachelor of Arts...
Wobei sich auch meiner Kenntniss entzieht, ob es wichtig ist zu kennzeichnen wo man sein wissen erworben, die Hauptsache ist ja das man es nachweisen kann. Rolling Eyes
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 31 Dez, 2010 13:20    Titel:  



 
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Fr 31 Dez, 2010 14:12    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich hab nur mal gehört, dass das mit der Kennzeichnung wohl damit zusammenhängt, dass der Abschluss der Berufsakademie, obwohl er genauso heißt wie an der Uni/FH, kein akademischer Grad, sondern "nur" ein staatlicher ist und das eben ersichtlich sein muss...
Inwiefern das wirklich so ist - keine Ahnung Wink Ist mir aber an sich auch egal^^
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MoneyManager
Moderator


Commerzbank
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 530
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Fr 31 Dez, 2010 15:26    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Danke für eure guten Beiträge Kollegen! Nun habe ich aber eine Frage:
Wie ich erwähnt hatte, werde ich am 1.8.2011 meine Ausbildung als Bankkaufmann beginnen. Ich möchte mich nach den 2,5 Jahren Ausbildung sehr gerne weiterbilden! Wie wird das dann bei mir aussehen, bis ich Dipl. Bankbetriebswirt werden kann?! Ich habe in einer wirtschaftsschule meinen Realschulabschluss absolviert. Wie wird das genau ablaufen?! Muss ich auch den BA oder B.A. machen?! Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PrivateBanker
Analyst


andere

Dabei seit: Mar 2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mi 30 März, 2011 13:51    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Abitur = Allgemeine Hochschulreife und nicht "allgemeine Fachhochschulreife" - das allgemein in diesem Gebilde steht dafür, dass dieser Bildungsgrad jemanden zum Studium an JEDER Hochschule (oder Fachochschule) berechtigt. Die Fachhochschulreife bekommt diesen Zusatz nicht, dafür das Wort "Fach", weil sie zum Studium an einer Fachhochschule oder zum Studium bestimmter Fächer berechtigt, wo wir dann bei der fachgebundenen Hochschulereife wären (nebenbei umgangssprachlich beides als "Fachabitur" bezeichnet).
So ... wär' dieses Mysterium auch mal geklärt.

Nun zu dir Moneymanager:
Erstmal Glückwunsch zu deinem Ausbildungsplatz! Wo beginnst du denn deine Ausbildung?
In erster Linie solltest du dich voll auf deine 2,5 Jahre dauernde Ausbildung konzentrieren. Während dieser Zeit wirst du zig Leute, mit zig verschiedenen Ausbildungswegen kennen lernen, egal ob Abitur mit anschließendem Uni-Studium oder mittlere Reife mit nachgeholtem Fach(abitur) und anschließendem Studium usw ...
Dipl. Betriebswirt wirst du, wenn sich nichts grundlegend ändert, wahrscheinlich gar nicht mehr. Dank des Bologna-Prozesses findest du den Dipl. Betriebswirt (oder Ing.) nur noch sehr selten. Ob das nun gut oder schlecht ist steht hier nicht zur Debatte.
Fakt ist, du möchtest studieren. Dafür benötigst du eine Hochschulzugangsberechtigung, sprich das (Fach)Abitur. Jedoch gibt es auch hier wieder etliche Angebote von irgendwelchen Fernunis o.ä., die mit dem Slogan "Studium auch ohne Abitur" werben. Naja, das beste wird sein, du sprichst im Laufe deiner Ausbildung mit den für dich zuständigen Leuten in der Personalabteilung und findest zusammen mit diesen Leuten deinen persönlichen Weg. Eine Musterlösung gibt es nicht, gab es nie und wird es nie geben. Rede mit allenmöglichen Leuten, die Erfahrungen diesbezüglich gesammelt haben und/oder auch mit deinen Lehrern an der Berufsschule.
Ansonsten viel Spaß und Erfolg in den nächsten Jahren als Azubi!

Gruß
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MoneyManager
Moderator


Commerzbank
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 530
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Mi 30 März, 2011 17:00    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Sehr geehrte Kollegen, sehr geehrte/r PrivateBanker,
Vielen Dank für deine Glückwünsche! Ich bedanke mich vielmals für deinen sehr informativen Beitrag, hast mir sehr weitergeholfen Smile Ich werde mir das zu Herzen nehmen!
Gibt es noch irgendwelche Dinge, die ihr mir mitteilen könntet z.B. über Erfahrungen oder sowas?! Alles ist willkommen. Ansonsten wünsche ich euch allen noch einen wunderschönen Tag!


Mit bestem Gruß
MoneyManager
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©