(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Duales Studium gleichgestellt mit BWL? ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Duales Studium - Bachelor - Studiengang
 
Autor Nachricht
MoneyManager
Moderator


Commerzbank
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 530
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Mo 27 Dez, 2010 20:34    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Genau so siehts aus!


Mit besten Grüßen
MoneyManager
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mo 27 Dez, 2010 20:34    Titel:  



 
arthur21594
Analyst


Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: Mo 27 Dez, 2010 20:52    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also ich lebe in Hessen.
Und eigentlich ist das doch so:
Mach ich mein Allgemeines Abi kann ich z.B. an die Uni gehen.
Mache ich mein Fachabi (wie z.B. bei mir im Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung) so kann ich an der FH studieren gehen, nathürlich in meinem Schwerpunkt.


Noch eine Frage wäre:
Welche Berufe/Positionen in einer Bank bei einem Dualem Studium anstreben kann und welche bei einem normalem BWL Studium.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcel1990
Vice President


3. Lehrjahr

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Mo 27 Dez, 2010 23:25    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

wenn man das abitur ( 3 jahre) in wirtschaft ablegt kann man auch an einer uni studieren
ich habe nur 2 jahre in wirtschaft und verwaltung gemacht
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Mo 27 Dez, 2010 23:43    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also erst einmal ist dann hier der eine oder andere auf dem Holzweg... es ist zwar richtig das es Leute gibt, die Fachabitur und FH-Reife gleichsetzen, jedoch wird man damit beim Arbeitgeber und bei vielen Hochschulen (je nach Bundesland) auf verschlossene Türen stoßen.

Abitur = allgemeine Fachhochschulreife (zwei Fremdsprachen)

Fachabitur = fachgebundene Hochschulreife (eine Fremdsprache und gelegentlich eine Ausrichtung auf einen bestimmten Schwerpunkt wie Wirtschaft, Soziales, Technik usw.)

FH-Reife = allgemeine Fachhochschulreife (eine Fremdsprache und je nach Fachoberschule wieder eine Ausrichtung auf ein Themengebiet, wobei die Fh-Reife jedoch trotzdem allgemein verliehen wird)

Desweiteren gibt es noch eine fachgebundene Fachhochschulreife, welche für die Schulzeit über die 10 Jahre hinaus keine weitere Fremdsprache vorschreibt, mit der man jedoch dann auch wirklich bloß eine Fachhochschule besuchen kann, die sich auf die Fachrichtung der Fachoberschule bezieht, also z. B. Wirtschaft & Verwaltung, Gesundheit & Soziales usw.)


Ihr seht das deustche Schulsystem ist vielschichtig und nur weil viele Lehrer die FH-Reife auch ganz gerne mal als Fachabi bezeichnen, ist das noch lange nicht richtig. Ruft mal mit eurer FH-Reife bei der Deutschen Bank, der Commerzbank oder einer größeren Sparkasse an und fragt nach einem dualen Studium... da wird man euch dann auch darum bitten, die Stellenausschreibung doch noch einmal genau zu lesen. Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcel1990
Vice President


3. Lehrjahr

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Di 28 Dez, 2010 12:12    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

rein aus neugierde
welche bildung erhält man denn auf welchem bildungsgang?

p.s.:
besagte banken haben auch duale studenten die die fh reife nur haben;)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Vanessa2
Managing Director


Dabei seit: May 2010
Beiträge: 315

BeitragVerfasst am: Di 28 Dez, 2010 16:07    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Na klar, die meisten HöHa Schüler gehen ja in die kaufmännische Richtung und die Banken werben ja gerade für die...., die meisten Abiturienten studieren ja eh. Von daher gibt es automatisch immer mehr Real bzw. Fh Bewerber und da passen sich die Banken automatisch an, was die Weiterbilung angeht ! Selbst in den hohen Positionen gibts bestimmt der Eine oder Andere, der ein Realschulabschluss hat, was auch nichs schlimmes ist !

Lieben Gruss =)
Vanessa
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Di 28 Dez, 2010 16:46    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Marcel1990 hat folgendes geschrieben:
p.s.:
besagte banken haben auch duale studenten die die fh reife nur haben;)


Ich hab glaube in einem anderen Thread auch schonmal darauf hingewiesen, das es durchaus möglich, aber nicht gängige Praxis ist. Wink
Und grade für die nächsten 2-3 Jahre wird es mit FH-Reife wohl eher schwierig sein, weil im Sommer ein große Anzahl an Gymnasiasten ihr Abitur ablegt und in einigen Bundesländern sogar zwei Jahrgangsstufen abgehen...
Das hängt damit zusammen das in diesen Bundesländern das Abitur von 13 Jahren auch 12 Jahre verkürzt wurde und im Sommer die 13. Klassenstufe ausläuft und halt auch eine 12. Klassenstufe. Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DanielD93
Analyst


Volksbank
Bewerber

Dabei seit: Dec 2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Fr 31 Dez, 2010 0:48    Titel: Ich hab da auch nochmal ne Frage... Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich interessiere mich für ein duales Studium an der FHM, einer privaten Fachhochschule (FHM=Fachhochschule des Mittelstandes). Da kann man ein duales Studium im Bereich Banking & Finance machen und erhält den Abschluss "Bachelor of Arts (B.A.) Banking and Finance". Meine Frage ist jetzt, ob der Zusatz (B.A.) für "Berufsakademie" steht, was den Grad ja offenbar schlechter aussehen lässt, oder ob es einfach die Abkürzung für "Bachelor of Arts" ist, auch das habe ich schon bei verschiedenen Studiengängen gesehen und dem Namen nach ist die FHM doch auch eine Fachhochschule...
Auf ihrer Internetseite (h**p://w*w.fhm-mittelstand.de/banking.html) schreibt die FHM, dass man das Studium mit einem "akademischen Bachelor-Grad" abschließt. Das hieße doch, dass ich einen richtigen FH-Abschluss habe und dadurch z.B. einfacher ein Masterstudium anhängen könnte, oder?
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen Rolling Eyes Confused Rolling Eyes
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 31 Dez, 2010 0:48    Titel: Ich hab da auch nochmal ne Frage...  



 
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Fr 31 Dez, 2010 2:21    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Der Zusatz steht nicht für Berufsakademie sondern für Bachelor of Arts... Wink
Bei einem Bachelor of Science würde dann da dementsprechen (B.Sc.) stehen usw.
Und ist ebenfalls richtig, mit diesem Bachelor-Studiengang hast du im Anschluss die Berechtigung an jeder FH und Uni in Deutschland einen Masterstudiengang belegen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Fr 31 Dez, 2010 12:53    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Aber ich glaube, der Abschluss der Berufsakademie bekam bisher auch den Zusatz "BA" (das stand dann aber für Berufsakademie)... Zumindest haben alle Absolventen, die ich kenne, hinter ihrer Abschlussbezeichnung, die damals noch Dipl.-Betriebswirt war, in Klammern "BA" stehen Wink Wie das beim Bachelor-Abschluss ist, weiß ich noch nicht^^

Aber einen Masterstudiengang würde das theoretisch auch nicht entgegenstehen Wink Also bei einer Uni in meiner Region, die einen Masterstudiengang Finance anbietet, wird der BA-Bachelor auf jeden Fall akzeptiert Very Happy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©