(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Kündigung vom Ausbilder ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Hypo Vereinsbank Ausbildung
 
Autor Nachricht
spyderschwein
Director


1. Lehrjahr

Dabei seit: Oct 2009
Beiträge: 220

BeitragVerfasst am: Do 21 Okt, 2010 21:39    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich kenn viele Azubis , aber ich kenne keine/n der/die seine/ihre Ausbildung aufgibt weil da so eine Person ist die er/sie nicht leiden kann.
Ich würd mir das an deiner Stelle noch mal überlegen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Do 21 Okt, 2010 21:39    Titel:  



 
Daydream
Analyst


Hypo Vereinsbank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: Do 21 Okt, 2010 21:44    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ich glaube du hast da was falsch verstanden...ich habe gefragt ob ICH deshalb gekündigt werden kann...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spyderschwein
Director


1. Lehrjahr

Dabei seit: Oct 2009
Beiträge: 220

BeitragVerfasst am: Do 21 Okt, 2010 21:47    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Jaja aber der Grund ist ja der das du eine Person ned leiden kannst und deswegen rausgeschmissen werden könntest das ist doch so ziemlich das selbe alsob du selber gehst. Du legst es ja drauf an.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daydream
Analyst


Hypo Vereinsbank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: Do 21 Okt, 2010 21:55    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ich glaube du hast da was falsch verstanden...ich habe gefragt ob ICH deshalb gekündigt werden kann...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Do 21 Okt, 2010 21:55    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Bitte keinen Streit anfangen! Wink

Also grundsätzlich kann man dir nach Ablauf der Probezeit nur aus einem wichtigen Grund kündigen. Bezogen auf dein Problem wäre das beispielsweise ein - ich nenne es mal - ungebührliches Verhalten gegenüber (einem) Kollegen.

Von hier aus ist es sehr schwer zu beurteilen, wie die Situation bei dir in der Bank wirklich ist und wer hier Recht oder Unrecht hat.
Es werden dir im Leben immer wieder mal Menschen begegnen, die dir nicht grün sind und mit denen du einfach nicht zurecht kommst. In so einem Fall ist es aber trotzdem wichtig, wenigstens auf der Arbeit sachlich zusammen zu arbeiten (du musst ja hinterher nicht mit dieser Person Kaffeetrinken gehen^^) und falls man versucht dich zu provozieren, halte ich es eigentlich für richtig, darüber zu stehen bzw. wie du es sagst, es zu ignorieren.
Was soll das denn bedeuten, dass du die Person nicht ignorieren darfst?
Damit du mich richtig verstehst... Wenn die Person kein Azubi ist, sondern fester Mitarbeiter in deiner Filiale und dir Aufgaben erteilt, darfst du diese allerdings erstmal nicht ignorieren, denn auch die Mitarbeiter, die nicht Ausbilder sind, haben dir gegenüber mitunter Weisungsbefugnis und du als Azubi hast den Anweisungen Folge zu leisten. Nur wenn es nur noch um Aufgaben geht, die nicht Ausbildungsinhalt sind, hättest du eine Chance, dagegen vorzugehen und dich bei den zuständigen Stellen zu "beschweren".
Kurzum: Natürlich erwartet man von dir, dass du auch mit dir unsympathischen Kollegen zusammenarbeiten kannst, indem ihr euch mit euren Gesprächen aufs Wesentliche (nämlich den Geschäftsbetrieb) beschränkt und du trotzdem höflich dabei bleibst (auch wenn der andere das eigentlich nicht verdient hat, aber du als Azubi bist nun mal nicht in der Situation, andere anzupampem oder bockig zu sein). Ich kenne natürlich die Situation nicht im Detail, aber falls es seitens des Mitarbeiters zu Beleidigungen, Diskriminierungen u.a. dir gegenüber kommen sollte, musst du das nicht dulden.

So, ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonia
Managing Director


andere
Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Do 21 Okt, 2010 23:42    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Wenn er dich nervt und blöde Sprüche bringt, dann hau sie ebenfalls raus.
Ich hab mich schon öfters mit Leuten gefetzt, die mir irgendwelche sch***** unterstellt haben, welche erlogen war.
Ein Job in einer Bank ist sowieso ohne Studium nichts besseres als ein anderer Job.

Dies vergessen die kleinen Bankkaufleute jedoch gerne und handeln arrogant. Ich kann über solche Menschen nur müde lächeln.

Du wirst dich arrangieren müssen. Verweigerst du ständig den Kontakt, wirkt sich das negativ auf deine Beurteilung aus und ja, wenn es eine gewisse Zeit läuft, kann dein Arbeitgeber dir kündigen.

In einer Bank ist Kommunikation das A und O.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daydream
Analyst


Hypo Vereinsbank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Mar 2010
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: Fr 22 Okt, 2010 20:23    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Danke @ neledarikamrat und @ colonia das sind bisher die einzigen zwei Antworten mit denen ich auch etwas anfangen kann...
wäre es eine Beleidigung wenn der Filialleiter zu einem sagt man wäre charakterlich eine Niete?....was kann man gegen Schikanen tun?Wo kann man sich hinwenden?
LG
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Fr 22 Okt, 2010 22:08    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich würde schon sagen, dass das ein persönlicher Angriff ist...
Am besten einfach ignorieren, denn mit Diskussionen und wenn du dich provozieren lässt, passiert genau das, was solche Leute erreichen wollten Wink Auch wenns schwer fällt, aber gegen solche Mitarbeiter ziehst du i.d.R. bei Streitigkeiten den Kürzeren...
Wenden kannst du dich entweder an deinen zuständigen Ausbilder bzw. die Ausbildungsleitung und vor allem an die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV).
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 22 Okt, 2010 22:08    Titel:  



 
SteveG
Analyst


Dabei seit: Jan 2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Do 28 Okt, 2010 21:29    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ganz genau.

Wende dich an den Ausbilder (so zeigst du Engagement) und an die JAV. Du musst sogar, denn diese Kollegen haben (leider) die Oberhand, sowie ich das aus meiner Erfahrung noch weiß.

Du musst also unbedingt Rat suchen, denn du bist als Azubi den Kollegen noch unterstellt. Das ist leider in der HVB, in der ich auch war, so gang und gebe.

Ich wünsche dir aber Erfolg, damit du diesem "Problem" (in der Bank soll man ja Herausforderung sagen Rolling Eyes ) aus dem Weg gehen kannst.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©