(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Wo kauft ihr eure Anzüge & co ? ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Platz zum Quatschen
 
Autor Nachricht
BimHennemann
Analyst


Volksbank
Bewerber

Dabei seit: May 2010
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr 26 Aug, 2011 16:12    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Kaerbatad hat folgendes geschrieben:
Hat mich nur ma Interessiert ob z.B. Anzüge von C&A zu billig wirken :-/ weil meisst am Ärmel son "Logo" is wo die Marke draufsteht Laughing

Naja ich werd dieses Jahr anfangen und an alle die mich hier Kirre machen vonwegen is total stressig und hart Twisted Evil

Wenn ichs bis hierhin geschafft hab zieh ich den Rest auch noch durch !

^^


Äh du hast es noch ncithmal richtig bishierhin geschafft... ich meine wenn du dich angemeldet hättest hätte man sagen können gut der bub weiß wie er sich anmeldet aber so ist es keien meisterleistung es bishierher zu schafen Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 26 Aug, 2011 16:12    Titel:  



 
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Fr 26 Aug, 2011 16:27    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ähm... Ich glaube nicht, dass mit "hier" das Forum gemeint war Laughing Es ging dem Poster sicherlich darum, dass er den Ausbildungsplatz bekommen hat Wink

Und mit der steuerlichen Absetzbarkeit wäre ich vorsichtig - das geht meines Erachtens nicht ohne Weiteres...

Ja, Arbeitskleidung kann abgesetzt werden, aber - soweit ich weiß - nur solche Kleidung, die man wirklich nur beruflich tragen kann und eine private Nutzung nicht möglich ist wie z.B. Blaumänner, Schuhe mit Stahlkappen, Laborkittel, Uniformen (sofern nicht vom Arbeitgeber gestellt), Roben usw.

Deine Anzüge kannst du jedoch durchaus privat tragen, von daher dürfte die steuerliche Geltendmachung nicht so einfach möglich sein Wink

Abgesehen davon glaube ich, dass 1000 Euro und mehr pro Anzug (!!!) für manch einen schon ziemlich viel Geld sind, das man nicht einfach so zur Verfügung hat - und schon gar nicht zehn Mal Wink Von daher ist das immer Ermessenssache, wann man sich welche und wie viele Anzüge kauft^^
Das Wichtigste ist, dass sie gut sitzen - ob sie jetzt eher klassisch oder auch etwas modisch geschnitten sind, ist doch egal (abgesehen davon, dass nicht jedem dieselben Formen, Schnitte und Farben stehen) und wenn man zu Beginn aus finanziellen Gründen erstmal nicht auf die absolut teuersten Anzüge zurückgreift, ist das ja auch kein Drama Wink Dann halten sie eben keine 10 Jahre (was ja auch voraussetzt, dass einem der Anzug 10 Jahre lang gefällt *g*), sondern weniger und wenn man ausgelernt hat und mehr Geld verdient, kann man immer noch mehr Geld für Anzüge ausgeben Wink Und Hauptsache, man hat genügend Anzüge zum regelmäßigen Wechseln, ob das jetzt 5 oder 10 oder x Stück sind, kann ja zum Glück jeder für sich selbst entscheiden^^
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spyderschwein
Director


1. Lehrjahr

Dabei seit: Oct 2009
Beiträge: 220

BeitragVerfasst am: Fr 26 Aug, 2011 18:30    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ganz ehrlich: Ich würde mir lieber 10 Anzüge für 100€ kaufen, als einen für 1000€.

1000€ sind sowas von übertrieben, das es sich wohl kein Azubi leisten kann und bestimmt auch nicht möchte. Angenommen einer von diesen 100€ Anzügen würde 1 Jahr halten, so hätte ich wenigstens in den 10 Jahren Abwechslung gehabt.

Also ich denke am Anfang tuts auch zur Not mal der 100€ Anzug von C&A, ich würde mich dann für Modelle um die 180€-200€ entscheiden, da die Qualität meist gut und der Preis akzeptabel ist. Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
basti_93
Analyst


Raiffeisenbank

Dabei seit: May 2011
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Fr 26 Aug, 2011 22:55    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey,

also ich kauf sie bei Hirmer (in der Art wie P&C) die Eigenmarke hat recht gute Qualität und kostet so um die 200 €. Vorallem ist dort sehr gut geschultes Personal, was nur für Anzüge bestimmt ist und wer mehr Geld hat kann sich dort auch einen Armani-Anzug für 700 € kaufen Wink

Entschuldigt die Grammatik bin schon sehr müde ;D Gute Nacht ihr lieben Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matzuk
Analyst


Volksbank
Ausgelernt

Dabei seit: Mar 2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mi 14 März, 2012 0:15    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

spyderschwein hat folgendes geschrieben:
Ganz ehrlich: Ich würde mir lieber 10 Anzüge für 100€ kaufen, als einen für 1000€.

1000€ sind sowas von übertrieben, das es sich wohl kein Azubi leisten kann und bestimmt auch nicht möchte. Angenommen einer von diesen 100€ Anzügen würde 1 Jahr halten, so hätte ich wenigstens in den 10 Jahren Abwechslung gehabt.

Also ich denke am Anfang tuts auch zur Not mal der 100€ Anzug von C&A, ich würde mich dann für Modelle um die 180€-200€ entscheiden, da die Qualität meist gut und der Preis akzeptabel ist. Wink


10 Anzüge für 100 euro? Falsche Entscheid. Klar muss es nicht der 1000 Euro Anzug sein.
Aber hab einmal einen Joop Anzug an, der sitzt im Vergleich zum C&A Anzug wirklich perfekt!!! Und die Investition von 400-500 Euro sind bei einem schwarzen Anzug absolut gut angelegt.
Ich empfehle da auch immer Ratgeberportale wie w*w.herrenanzuege.net/marken/c-und-a-anzug

Meine Meinung :O)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iStevo
Analyst


Commerzbank
Ausbildungsplatz

Dabei seit: Nov 2011
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: Mi 14 März, 2012 11:08    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich kaufe meine Anzüge dort wo sie am besten sitzen und das kann jeder Laden sein.
Meistens ist es aber Massimo Dutti, H&M Men, Ansons oder Peek & Cloppenburg.
Hatte auch schon welche von C&A, die saßen auch super, aber da muss man manchmal echt schauen das die nicht so knittern Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rumo
Associate


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Apr 2011
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: Mi 14 März, 2012 11:11    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich kann nur sagen, ich bin mehr als froh, nur C&A-Hosenanzüge gekauft zu haben. Denn ich hatte medikamenten- und gesundheitsbedingt zugenommen, Hosenanzüge gekauft und die passen jetzt nicht mehr.

Ich für meinen Teil habe gesehen, dass sowohl C&A als auch Mango für Frauen schöne und bezahlbare Hosenanzüge haben, wobei ich bei letzteren gehört habe, dass die Qualität auf Dauer doch eine bessere ist.

Bei Frauen ist es wohl auch eher so, dass sie eher mal was neues möchten als Männer. Da finde ich die günstigen durchaus gerechtfertigt, zumindest in der Ausbildung. Danach ist das auch noch mal eine ganz andere Geschichte, da ja das Gehalt auch ein anderes ist.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quant-Eco
Analyst


Dabei seit: Apr 2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo 02 Apr, 2012 18:51    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Suit Supply soll sehr gut sein.
MTM gibt es im Einstiegsbereich Kuhn oder Dolzer.
Boss und Joop sind meines Wissens nach nur die Label und nicht die Hersteller.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mo 02 Apr, 2012 18:51    Titel:  



 
CoBaGuillaume
Analyst


Ausgelernt

Dabei seit: Oct 2012
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: So 21 Okt, 2012 18:41    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hi,

ich kaufe meine Anzüge meistens bei Galeria Kaufhof, P&C oder Breuninger; da stimmt auch die Qualität und kann dahr diese Geschäfte empfehlen. Von den Preisen her ist C&A echt günstig, aber von der Qualität her einfach Mist.

Vom Preis her kannst Du schon mit mind. 100 € für nen guten Anzug rechnen. Ich hab führer als Azubi mir auch Anzüge& Businesschuhe in den unteren Preisklassen beim Kaufhof gekauft. Heute hab ich Anzüge und Businesschuhe in Preisklassen von 100-500€ im Schrank hängen. Man merkt schon Unterschiede zwischen den Preisklassen an der Qualität der Stoffe und des Materials. Wichtig ist neben dem Preis und der Qualität des Stoffes, dass der Anzug auch passt. Smile

An den 0815-Tagen auf der Filiale mit ein paar Kundenterminen in der Beratung trag ich die günstigeren Anzüge und wenn man wichtige Termine mit Vorgesetzten hat oder wenn ich auch mal Hausbesuche bei guten Kunden absolvieren muss, trag ich eben auch mal nen besseren, teueren Anzug und die edleren Businesschuhe von Hugo Boss. Smile Besonders die älteren Kunden, die etwas vemögender sind und meistens aber auch so pernibel sind, dass sie das Ablegen der Businesschuhe vor dem Betreten der Wohnräume wünschen und man dann als ihr Bankberater auch nur in Strümpfen auf ihrer mit Häckeldecken dekorierten Couch sitzen darf Confused , achten sehr darauf, was man für einen Anzug, Hemd & Krawatte trägt..

Beachte auch eines, Du repräsentierst als Mitarbeiter deine Bank, die Kunden achten darauf was Du trägst und daher ist ein passendes Outfit auch wichtig. Smile

Viel Glück beim Einkauf,

Guillaume
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leonard_sparkasse
Analyst


Ausgelernt

Dabei seit: Oct 2012
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Di 23 Okt, 2012 1:20    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hi,

ja ich kaufe meine Anzüge auch immer bei Galeria Kaufhof, P&C, Breuninger, bin mit der Qualität dort auch immer sehr zufrieden.

Für einen Anzug geb ich immer zwischen 100-max.500 € aus, kommt eben auf das Geschäft, den Anzug, dessen Qualität an und wie gut mir der Anzug gefällt. Smile Smile Smile

Meine Businesschuhe kaufe ich mir auch oft beim Kaufhof, aber auch in ausgewählten Schuhfachgeschäften oder bei Zalando im Internet. Ich trag am liebsten schwarze Businesschuhe zum schnüren oder mit ner Schnalle von Hugo Boss, Lloyd und bei den Strümpfen bevorzuge ich Anzugstrümpfe der Marke Falke, die sind echt super gut, sehr weich und bequem. Außerdem sind sie auch an warmen Sommertagen sehr angnehm zu tragen Smile

@ CoBaGuillaume:
Verweis auf Zitat: "Besonders die älteren Kunden, die etwas vemögender sind und meistens aber auch so pernibel sind, dass sie das Ablegen der Businesschuhe vor dem Betreten der Wohnräume wünschen und man dann als ihr Bankberater auch nur in Strümpfen auf ihrer mit Häckeldecken dekorierten Couch sitzen darf.."

Guillaume, wenn Du Hausbesuche bei deinen Kunden machst, musst Du bei den Kunden zu Hause deine Anzugschuhe ausziehen?

Sind da echt Kunden dabei, die so penibel sind, dass sie von Dir verlangen, dass Du erst deine Businesschuhe ausziehen musst, bevor Du dich überhaupt auf deren ihre Couch setzen darfst ???

Viele Grüße,

Leonard


Zuletzt bearbeitet von Leonard_sparkasse am Fr 17 Mai, 2013 16:08, insgesamt einmal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
Seite 16 von 17

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©