(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Wo kauft ihr eure Anzüge & co ? ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Platz zum Quatschen
 
Autor Nachricht
Funky
Managing Director


Sparkasse

Dabei seit: Sep 2009
Beiträge: 489
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: Mo 24 Jan, 2011 22:30    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ich finds vom Aussehen her jetzt auch nicht soooo toll und würd's selbst nie so anziehen...
Wenn man aber Sommer hat, draußen mal wieder die Sonne knallt und die Klimaanlage aus dem letzten Loch pfeift: Freigabe zum Anziehen, Bankmitarbeiter sind auch nur Menschen und es soll ja auch Menschen geben denen schneller warm wird als anderen.

Von daher find ich's, schon aus Respekt vor den Mitarbeitern, durchaus vertretbar!
_________________
"Menschlichkeit wird überbewertet..." by Dr. Gregory House
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Mo 24 Jan, 2011 22:30    Titel:  



 
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Mo 24 Jan, 2011 22:46    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Und aus meiner Erfahrung heraus sind die Kunden, insbesondere wenn sie selbst in kurzen Hosen und Sandalen kommen, die letzten, die bei 30 Grad im Schatten rummeckern, weil der Mitarbeiter sich traut, die Jacke auszuziehen Wink

Da finde ich schlecht sitzende Anzüge weitaus schlimmer als kurzärmelige Hemden mit passendem Anzug Laughing
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_3
Managing Director


Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 342

BeitragVerfasst am: Di 25 Jan, 2011 7:30    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also ich finde kurzärmlige Hemden im Hochsommer jetzt auch nicht schlimm, würde sie aber trotzdem nicht anziehen. Es gibt auf jeden Fall schlimmeres, aber streng genommen ist es nicht "erlaubt".

Schlecht sitzende Anzüge finde ich auch grauenhaft.... Crying or Very sad

Vorallem gibt es ja wirklich schon super Anzüge, zu guten, reduzierten Preisen. Dann steckt man nochmal so 20-30 Euro in Änderungen und man hat lange Freude. Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donnie4bank
Analyst


Bewerber

Dabei seit: Jan 2011
Beiträge: 17
Wohnort: Schneverdingen

BeitragVerfasst am: Do 03 März, 2011 1:15    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Meinen Anzug habe ich in Polen schneidern lassen, sie verstehen zwar unsere Sprache nicht, aber vom Schneidern haben die Ahnung Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sante
Associate


Deutsche Bank

Dabei seit: Feb 2011
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: Do 03 März, 2011 16:18    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey,
Ich hab das Problem, das ich eine sehr schmale Figuar hab und zudem auch nicht besonders groß bin. Also ich hab schon immer Schwierigkeiten beim Anzugkauf oder Hemdenkauf gehabt. Ich hab bei uns in einem kleinen Modegeschäft dann ein Markenhemd bestellt, was extra tailliert sein sollte... das war aber trotzdem viel zu groß an den Armen ect. Sad
Also ich finde das extrem schwierig, denn wenn ich zu C&A oder P&C ect gehe kann ich mir sicher sein das nichts von der Stange passt, bzw nur in Ausnahmen.
Muss ich da jetzt unbedingt zum Schneider? Was haltet ihr von sonen Internetangeboten wie z.B. "Youtailor"?

gruß sante
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maimenschin
Analyst


Hypo Vereinsbank

Dabei seit: Mar 2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mi 16 März, 2011 21:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hey,

nochmal eine Frage an die Damen:

Alle sagen immer für Mädels ist das viel einfacher mit dem Anziehen, aber das finde ich gar nicht (bei Jungs weiß man: Anzug Hemd Krawatte - fertig; vielleicht noch Probleme beim Schnitt, aber das wars).

Ich mache mir allmählich Gedanken wegen meiner Kleidung und bin schier am Verzweifeln.
Wenn man so einen Hosenanzug kauft, dann haben die immer so Bügelfalten, und da ich relatv klein bin sieht das ohne hohe Schuhe total bescheuert aus. Aber ich bin hohe Schuhe nicht gewohnt und wenn ich mir vorstell, ich muss in der Filiale vlt. 8 Stunden mit hohen Schuhe dastehen... Shocked
Und wie ist das sonst? Habe bei meinem Schnuppertag meine Seniorazubine gefragt, und die hat mir gesagt, dass ihnen am Anfang ihrer Ausbildung im Bezug auf Kleidung folgendes mitgegeben wurde:

- keine Jeans (das ist klar)
- keine Stiefel (echt?)
- Röcke enden kürzestens eine Handbreit über dem Knie (nachvollziehbar)
- zumindest am Anfang Blazerpflicht (! Shocked )
- keine knalligen Farben (wobei "knallig" alles außer pastell ist)
- keine kurzen Blusen (im sommer? Heiß?!)
- immer Strumpfhosen (okay)
- nicht Schulterfrei (auch klar)

Könnt ihr das so unterschreiben? Und wie ist das mit Ausschnitt? Jemand hat vorher geschrieben man könne ein Top unter eine offene Bluse oder einen Blazer anziehen, wenn man diese nicht auszieht. Für mein Empfinden wäre das jetzt schon zu "offenherzig" für die Bank gewesen. (Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht prüde, aber nach den ganzen anderen Vorschriften...)

Und was genau meint ihr immer mit Stoffhose? Ich habe ein paar Hosen, die definitiv nicht aus diesem schweren Baumwoll(=Jeans-)stoff sind, also keine Jeans. Haben aber trotzdem an der Seite diese typischen Nähte (sind auch sichtbar). Kann ich die dann tragen?

Und wie figurbetont darf so eine Bluse sein?

Und wie ist das mit der Qualität? ISt H&M wirklich so schlimm? Hab jetzt mal bei Esprit geschaut und da kostet eine Hose zwischen 70 und 90, ein Rock zwischen auch so 70 und ein Blazer bzw. passendes Oberteil halt um die 130 aufwärts (Das sind die Preise aus dem offiziellen, aktuellen Onlineshop) !!! Das ist mir zu viel?! Oder muss ich da so viel hinblättern? Da kauf ich mir vielleicht eine Kombi, aber sonst?

Und wie ist das mit Oberteilen (außer Blusen)? Was kommt da in Frage und von wo?

Ich glaub das wars vorerst und hoffe, dass ich micht nicht allzu blöd anstelle... Embarassed

Viele Grüße[/b]
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CREAM
Analyst


Dabei seit: Mar 2011
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Do 21 Apr, 2011 8:21    Titel: Stoffdicke Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hi @ all,

wollte mal anmerken dass die versch.
Anzüge ja auch in der Dicke des Stoffes variieren, Thema Sommer und so.

So hab ich z.B. bei C und A für 120 Euro einen wirklich schicken und gut geschnittenen Anzug bekommen (slim fit) in dunkelblau.
Mit 10 Prozent Seide und allgemein ziemlich dünn vom stoff her, wirkt aber bei weitem nicht zu billig o. zu lässig.
Also mein Tip:
Auf die Dicke des Stoffes achten, saisonbedingte Garderobe führen, das macht durchaus einen großen Unterschied. Wenn man nicht darauf achtet und nur dicke Anzüge hat kann das im Sommer schonmal zu einer Nahtodserfahrung werden Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
teilo1291
Analyst


Dabei seit: Aug 2010
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Do 21 Apr, 2011 15:15    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Dafür schwitzt du in deinem dünnen Polyester-Stoff oder sonstiger Kunstfaser viel mehr als in reiner Schurwolle.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Do 21 Apr, 2011 15:15    Titel:  



 
CREAM
Analyst


Dabei seit: Mar 2011
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Fr 22 Apr, 2011 10:34    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

das teil is 90 prozent schurwolle und 10 prozent seide Cool
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BimHennemann
Analyst


Volksbank
Bewerber

Dabei seit: May 2010
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr 26 Aug, 2011 16:08    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Hallo werte Kollegen Wink

Also ich habe beschlossen mal die Antwort auf alle Fragen die es gab (vllt nicht alle) aber definitiv alles was man wissen muss hier zu posten.

Anzüge an sich sidn was tolles Smile, finde ich zumindest wobei man schon wissen sollte das Boss für den leiben Österreicher Adolf die SS Kleidung designet hat, deshalb wird von mir kein Boss Anzug gekauft Smile auch wenn diese von der Qualität bei vielen Mitstreitern mithalten können.

Generell gilt nicht C&A = schlechter als P&C es kommt auf die Marke vom Anzug an. Generell kann man aber sagen das P&C in der Beratung wesentlich besser ist außerdem verkaufen C&A und H&M die Kleidugn als Modeware wohingegen P&C auch klassiche Anzüge haben womit wir schon beim nächsten Thema sind. Ich verachte Persönlich diese Mode Anzüge engeschnitten etc. und jeder Schneider der wirklich Ahnung aht vom Schneidern verneint auch soetwas zu produzieren, klassich ist in modisch ist Geldverdienen von Seiten der Produzenten Wink.

Man kann auch generell als Azubi davon ausgehn das man nicht mehr oder weniger Geld für Anzüge ausgeben kann, als Bankkaufmann sollte man schonmal wissen was Geld kostet bringt auch was was weniger kostet wird hintenrum teurer, d.h. ein Billiger Anzug hält 1-2 Jahre oder so keine Ahnung, ein teurer Anzug hält je anchdem wie oft er gewaschen wird mal dicke 4 Jahre da gibts auch ausnahmen, natürlich auch davon abhängend wie oft man ihn trägt, also auch wieviele Anzüge man hat womit der nächste Punkt erreicht währe... 10 Anzüge aufeinmal akufen heißt (nur als Beispiel gerechnet) 10Jahre lang 10 Anzüge

2X5 Anzüge im Schrank heißt 2 mal 5 Anzüge für 5 Jahre
also kauft lieber mehr wenn ihr mehrere findet die euch gefallen weil ihr dadurch keine Mehrkosten aber eine größere Auswahl habt und etwas Abwechslung in eure Kleidung stecken könnt.

An sich ist gegen Youtailor oder so nichts einzuwenden. Außer das das vllt mit Kinderarbeit funktioniert, man sollte auf jeden Fall vor dem Kauf eines ANzuges erstmal seine Daten für ein Hemd vermessen, da setzt man höchtens 20 Euro in den Sand... udn man weiß schonmal ob dies gut machen oder schlecht Smile


Anzüge vom Schneider sind natürlich erste wahl, diese müssen auch garnicht SO teuer sein. Ich meine 1000-1500 Euro für Handarbeit und eingener zusammenstellung sind wirklich nicht zu viel Geld wenn amn sieht das ein Stangenanzug mal 600 Euro+ kosten kann, der Schneider macht den ANzug dann auch meißt so das man mal 5 KG zunhemne kann und abnehmen kann udn der ANzug immer noch bombig passt... da gibt es aber auch bessere und schlechtere.... Hier gilt wenn man ausgewachsne ist kann man sich sowas auchmal gönnen selbst wenn man nur Azubi ist... ich meine habt irh vorher die 7-8 hundert euro gebraucht die ihr jetzt bekommt? und denkt an das oben aufgeführte "wer bezahlt hat länger was" Prinziep.

Zu den Hemden Kurzärmlige Hemden sind zwar echt nicht so schön XD

Aber meine Kolegin friert.. bestes Beispiel vorgestern hatten wir 22C Raumtemparatur und schwüles Wetter die Klima stand auf 24C, sobald sie weg war natürlich auf 16C bis sies dann iwan gemerkt hat.... ab es ist wesendlich schlimmer wenn der Kunde ich mit mega schweißfelcken oder sosnt was sieht als mit einem Kurzärmligen Hemd....


Sonst noch fragen?

LG Robin

ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen...

Achja man kann Anzüge auch steuerlich geltend machen Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 15 von 17

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©