(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ DeuBa B.a. Wirtschaftsinformatik - finanzielle Situation ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Banken
 
Autor Nachricht
der_Jojo
Analyst


Bewerber

Dabei seit: Aug 2008
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: Fr 22 Aug, 2008 14:00    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Zitat:
frankfurt school kannst du auch nur anschliessend machen, nach einer ausbildung


das wäre mir neu. weil ich bin ja derzeit in der bewerbung bei der deuba zum b.sc. wirtschaftsinformatik. diese ist direkt für schulabgänger...

mit dem ba-sudium hast du recht, ich bewerbe mich parallel auch bei ba-studiengängen Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 22 Aug, 2008 14:00    Titel:  



 
Phil90
Director


Dresdner Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Aug 2008
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Fr 22 Aug, 2008 14:24    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Benni-LBBW hat folgendes geschrieben:
frankfurt school kannst du auch nur anschliessend machen, nach einer ausbildung

fängst du an, solltest du dich auf BA bewerben wenn du willst.
die BA ist aber nicht so teuer. da halt "nur" studiengebüren 1000 EUR/jahr + studentenwerk ~100 EUR/jahr

ist von BA zu BA auch unterschiedlich, nicht alle nehmen 500 EUR studiengebühren


aber mit kindergeld + gehalt kannst du wohnung + essen + studiengebühren locker bezahlen, wenn du nicht jede woche für 100 EUR shoppen gehst o. ä.!!


Falsch.

Es gibt Banken, wie bspw. die DeuBa, die DZ-Bank, die Helaba und die Postbank, die ein Studium an der Frankfurt School auch ausbildungsintegriert anbieten.

Auch deine alternative finde ich irgendwo nicht wirklich sinnvoll.
Warum sollte man zuerst ein BA-Studium machen, um dann anschließend nochmal an der FS berufsintegriert zu studieren?
Da reicht doch eine ganz normale ausbildung mit guten Leistungen vorher auch aus.
Falls das nicht das ist, worauf die hinaus wolltest, ist es dennoch Unsinn. Du kannst ein "Studium" an einer Berufsakademie nicht mit dem Studium an der Frankfurt School vergleichen.

Also die Alternative wäre also folglich nicht BA --> FS sondern Ausbildung --> Frankfurt School

Natürlich ist BA auch eine gute Alternative jedoch nicht auf dem gleichen Level, aber man sollte sich über die Unterschiede im klaren sein, auch was die Anerkennung angeht.
_________________
Mfg
Phil90

Ich bin der ewige Optimist
- Sarkasmus und Ironie sind meine Zeugen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benni-LBBW
Director


Landesbank
3. Lehrjahr

Dabei seit: Nov 2007
Beiträge: 152

BeitragVerfasst am: Fr 22 Aug, 2008 19:21    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

meinte auch alternative BA statt frankfurt school

aber naja ka was es bei der FS noch so gibt. kenn das nur als weiterbildungsmöglicheit für bankkaufleute zu betriebswirten oder wie das heißt Razz
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kuhlo
Moderator


Landesbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: Sa 23 Aug, 2008 10:25    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also ich hab mal was von einem gelesen, der einen ausbildungsintegrierten Studiengang an der FOM belegt hat...

Er meinte, ein BA Studium wäre stressig, aber er hätte noch mehr davon ...

Aber der Studiengang wäre gut, relativ praxisnah, aber auf hohem Niveau.



Ob sich das lohnt ist dann aber eine andere Frage, die jeder mit sich selbst ausmachen sollte, nicht umsonst bevorzugen Unternehmen und Bewerber die BA Studiengänge.



Kuhlo
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien.
Wenn sie ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
human-piranha
Director


Dabei seit: Aug 2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: So 31 Aug, 2008 12:56    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Um noch mal zum Thema zurück zu kehren...

Der Eigenanteil bei den Wirtschaftsinformatikern wie BWLern liegt bei gut 4100€ pro Semester (Gebühren+Semesterticket). Auf das normale Gehalt (mit Abitur startest du bei den Sätzen des zweiten Lehrjahres) kommt noch ein Zuschlag drauf, der sich aber in der Höhe von einer Tasse Kaffee pro Tag bewegt. Entspannt die Situation also nur unwesentlich Wink . Letztendlich kommt man ungefähr auf das Gehalt der BAler.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phil90
Director


Dresdner Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Aug 2008
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: So 31 Aug, 2008 15:36    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

human-piranha hat folgendes geschrieben:
kommt noch ein Zuschlag drauf, der sich aber in der Höhe von einer Tasse Kaffee pro Tag bewegt

Laughing ja diese Tasse wirst du auch für den nochmals höheren Druck brauchen Wink
_________________
Mfg
Phil90

Ich bin der ewige Optimist
- Sarkasmus und Ironie sind meine Zeugen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der_Jojo
Analyst


Bewerber

Dabei seit: Aug 2008
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: Di 02 Sep, 2008 17:44    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

danke erstmal für die vielen Antworten.

inzwischen kann man sich übrings auch online bei der frankfurt school bewerben.

ba-gehalt heißt? ich meine die 4100 eur bedeuten ja rund 700 eur/monat fürs studium.
kann man von ca. 1000 eur gehalt ausgehen?

beste grüße
jojo
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phil90
Director


Dresdner Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Aug 2008
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Di 02 Sep, 2008 18:27    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

der_Jojo hat folgendes geschrieben:
danke erstmal für die vielen Antworten.

inzwischen kann man sich übrings auch online bei der frankfurt school bewerben.

ba-gehalt heißt? ich meine die 4100 eur bedeuten ja rund 700 eur/monat fürs studium.
kann man von ca. 1000 eur gehalt ausgehen?

beste grüße
jojo


Während der Ausbildung? Naja, Nein. Mit zuschläge und allem drumm und drann (falls das so viel ist) vlt mit 900, Brutto versteht sich. Nach der Ausbildung (2 Jahre) wirds natürlich mehr.
Meine Frage ist, welche Ausbildung absolvierst du überhaupt neben dem Studium der Wirtschaftsinformatik? Auch die zum Bankkaufmann?

Du wirst um die Finanzierung durch einen Kredit nicht herumkommen. So oder so, außer du hast genügend Gönner Wink
_________________
Mfg
Phil90

Ich bin der ewige Optimist
- Sarkasmus und Ironie sind meine Zeugen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Di 02 Sep, 2008 18:27    Titel:  



 
der_Jojo
Analyst


Bewerber

Dabei seit: Aug 2008
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: Di 02 Sep, 2008 18:50    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ausbildung ist der fachinformatiker...

tja da bleibt wohl nur nen kredit... aber ich kann mir vorstellen dass die deuba da was anbietet...

kann mir jemand die 6-tage-woche näher erläutern?
3 tage studium, 3 tage deuba... ist das dauerhaft so?
das wäre ja schon viel Rolling Eyes
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knut
Department Head


Deutsche Bank
1. Lehrjahr

Dabei seit: Apr 2008
Beiträge: 768

BeitragVerfasst am: Di 02 Sep, 2008 20:31    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Jap, so ist es...meist Montag bis Mittwoch in der Bank und von Donnerstag bis Samstag Uni....
Am Sonntag dann lernen und Hausaufgaben machen...

Freizeit wirst du bei nem dualen Studium ehr weniger haben...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©