(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Schlecht... ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Hypo Vereinsbank Ausbildung
 
Autor Nachricht
Sebastian84
Analyst


Dabei seit: Nov 2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Fr 23 Nov, 2007 10:17    Titel: jeder depp bei einer Bank??? So ein quatsch! Antworten mit Zitat nach oben ... 

hallo erstmal,
ich wollte mal sagen das nicht jeder depp bei einer bank anfangen kann. Bei einer Großbank die nur Kredite zu überteuerten Konditionen anbietet (ich denke den namen der bank kennt jeder) und die Kunden in die Zwangsverschuldung schickt brauchst du nicht sehr viel zu können.

Allerdings wird sehr wohl auf die zensuren geachtet... Mittlerweile werden sogar fast nur noch leute mit abi genommen.

Gruß
Sebastian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Fr 23 Nov, 2007 10:17    Titel: jeder depp bei einer Bank??? So ein quatsch!  



 
be surprised
Gast





BeitragVerfasst am: Fr 23 Nov, 2007 13:45    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Sebastian84 hat folgendes geschrieben:

Allerdings wird sehr wohl auf die zensuren geachtet...
Also das halt ich echt für ein Gerücht!

Zitat:
Mittlerweile werden sogar fast nur noch leute mit abi genommen.
Ja unverständlicherweise ist es so, obwohl ja die z.T. Noten haben, dass einem die Haare zu Berge stehen! Da würde ich immer noch lieber die Realschüler nehmen, die bessere Noten haben. Denn für die Ausbildung braucht man kein Abi. Und wie schrieb auch ein Gast
Zitat:
Keine Angst, die Ausbildung zum Bankkaufmann ist nun wirklich alles andere als schwer! Grundrechenarten sowie ein mittelmäßiges Deutsch und du besitzt alles Vorraussetzungen für die Ausbildung. Mathematik kann man das in der Berufsschule nun mal wirklich nicht nennen!
also - wozu denn Abi? Aber so kriegen wenigstens die Fünferkandidaten eine Stelle, die sonst nirgendwo anders unterkämen. I'm really surprised! Confused
 
Sebastian84
Analyst


Dabei seit: Nov 2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Fr 23 Nov, 2007 14:22    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

also ich würde auch lieber einen realschüler nehmen!!!
Ich habe meine Ausbildung 2005 beendet und mache nun nebenbei ein Studium.

Und das die Bankausbildung auf die leichte schulter zu nehmen ist würde ich nicht sagen. Ok die Ausbildung ist gut zu schaffen. Aber die Fortbildung zum Bankfachwirt/bankbetriebswirt und Dipl. Bankbetriebswirt ist der Hammer. Und diese ist nach der Ausbildung so gut wie zwang... die Bankausbildung allein bringt mittlerweile wirklich nicht viel ist wie ein bachelor studiengang... Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XXIV
Vice President


Dabei seit: Jul 2006
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Fr 23 Nov, 2007 17:26    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Anonymous hat folgendes geschrieben:
Business muss man im Blut haben. Sowas kann man auch nicht lernen.Business ist ein Talent, wie Geige spielen-oder die Brustgröße bei Frauen.

Also Kinder, letztendlich sind eure Noten sch*****ßegal. Was ihr braucht, ist Business;).
Gute Noten,schlechte Noten, das ist zum Schluss auch egal. Man wird sehen, wer im Business besteht.



Dieser Text bringt einmal mehr die pure Dummheit vieler "Bankkaufleute" zum Vorschein.
a) Weißt der Autor denn überhaupt was "Business" heißt?
b) "Business" ist KEINE(!) "Fähigkeit"
c) Deine schillernden Vergleiche sind ja wohl das Schlechteste überhaupt:
1. Geige spielen hat herzlich wenig mit Talent zu tun!
2. Geige spielen KÖNNEN und die Brustgröße eine Frau sind zwei verschiedene Dinge wie ein Apfel und ein Kreuzfahrtschiff!

- Warum also redest du von Dingen, die deinen Horizont allem Anschein nach bei weitem übersteigen?

@ be surprised
Selbst ein Abiturient mit schlechten Noten kann wesentlich mehr als eine guter Realschüler. Sonst würde man erstens diese Unterscheidung gar nicht macht und zweitens hat es durchaus seinen Sinn für ein Studium eine Abitur vorzuschreiben.

@ Sebastian84
Deine Vorstellungen sind erheiternd.
a) Die Fortbildung "Bankfachwirt" als "Hammer" zu beschreiben ist schon sehr aus der Luft gegriffen - findest du nicht?
Nichts daran ist schwer!
b) Eine Bankausbildung mit einem Bachelor Studiengang zu vergleichen zeugt von Unwissenheit höchsten Grades - gute Besserung!

Ach ja, ich war der 1,2,3 Keine Angst Autor - Also Proteste bitte gleich an mich Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kuhlo
Moderator


Landesbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: Fr 23 Nov, 2007 18:15    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Nunja ich kann da XXIV nur zustimmen, ich glaube Sebastian meinte mit
Zitat:
Und diese ist nach der Ausbildung so gut wie zwang... die Bankausbildung allein bringt mittlerweile wirklich nicht viel ist wie ein bachelor studiengang...

einfach nur, dass ein Bachelor Studiengang alleine auch nicht die volle Qualifikation bringt, sondern nur im Zusammenspiel mit dem Master wirklich einen weiterbringt (jeweils repektive Bankkaufmann / Bankfachwirt)

Kuhlo
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XXIV
Vice President


Dabei seit: Jul 2006
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Fr 23 Nov, 2007 18:22    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ein Bachelor ist eine volle Qualifikation, viele namenhafte Unternehmen stellen überwiegend Bachelor Absolventen ein.

Selbst ein Master ist nicht die "volle Qualifikation", da auch hier noch lange nicht schluss sein muss.

Die Aussage von Sebastian finde ich in dem Zusammenhang schlecht, da er unterschwellig impliziert, dass man als Bankkaufmann mit Bankfachwird o.a. gleichwertige Abschlüsse besitzt und ähnliche Karriere Wege gehen kann, was natürlich nicht der Fall ist.

Noch allen ein schönes Wochenende!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Sa 24 Nov, 2007 13:59    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

[quote="XXIV"]
Anonymous hat folgendes geschrieben:
Business muss man im Blut haben. Sowas kann man auch nicht lernen.Business ist ein Talent, wie Geige spielen-oder die Brustgröße bei Frauen.

Also Kinder, letztendlich sind eure Noten sch*****ßegal. Was ihr braucht, ist Business;).
Gute Noten,schlechte Noten, das ist zum Schluss auch egal. Man wird sehen, wer im Business besteht.



Dieser Text bringt einmal mehr die pure Dummheit vieler "Bankkaufleute" zum Vorschein.
a) Weißt der Autor denn überhaupt was "Business" heißt?
b) "Business" ist KEINE(!) "Fähigkeit"
c) Deine schillernden Vergleiche sind ja wohl das Schlechteste überhaupt:
1. Geige spielen hat herzlich wenig mit Talent zu tun!
2. Geige spielen KÖNNEN und die Brustgröße eine Frau sind zwei verschiedene Dinge wie ein Apfel und ein Kreuzfahrtschiff!

- Warum also redest du von Dingen, die deinen Horizont allem Anschein nach bei weitem übersteigen?

quote]

*LOL*....Das war ein Stromberg-Zitat und sollte nur verdeutlichen, wie sinnlos diese Diskussion hier eigentlich ist. (Ironie wird hier anscheindend nicht verstanden;)

Letztendlich zählt das Endresultat. Wenn jemand seine Ausbildung gut besteht, dann ist es doch auch egal, ob er damals in Mathe eine 5 hatte oder nicht. Ich finde diese Grundsatzdiskussion einfach nur albern. Was bringt euch das? Ihr könnt eh nicht beeinflussen, wer eingestellt wird oder nicht.
 
Gast






BeitragVerfasst am: Sa 24 Nov, 2007 14:28    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Anonymous hat folgendes geschrieben:
Ihr könnt eh nicht beeinflussen, wer eingestellt wird oder nicht.
Nein leider nicht sonst säh man wohl auch andere Leute dort arbeiten.
Zitat:
Wenn jemand seine Ausbildung gut besteht, dann ist es doch auch egal, ob er damals in Mathe eine 5 hatte oder nicht
Natürlich ist es egal, aber warum wird dann so ein Geschrei drum gemacht, welchen Abschluss der Bewerber haben soll?? Warum werden Fünferkandidaten guten Realschülern oder teilweise guten Abiturienten vorgezogen? Hier stimmt doch was nicht!
 
Forum






Verfasst am: Sa 24 Nov, 2007 14:28    Titel:  



 
kristi
Gast





BeitragVerfasst am: Sa 24 Nov, 2007 14:38    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Andere haben ein super Zeugnis…egal ob Realschule oder Gym…und haben auch keine Ausbildung, wie kann so was sein? Ich könnte mich darüber auch nur aufregen! Muss man erst 5en haben um genommen zu werden? Confused
 
Gast






BeitragVerfasst am: Sa 24 Nov, 2007 15:26    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Gähn, warum, warum? Beweist erst einmal, dass jemand mit 2 fünfen ne Bankausbildung macht. Dagegen kann ich 10 Leute nennen, die ohne fünf ne Bankausbildung machen ... also wayne!

Und es sind nicht immer nur die Noten, es gibt auch soziales Engagement, ist je nach Personaler auch wichtig.



Und kristi, es gibt auch andere Gründe warum die keine Ausbildung haben?! AC versaut, im Test angegeben, das einem Geld wichtiger als ein sicherer Job ist ....
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©