(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Einstiegsgehälter nach Berufsakademie Studium ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Duales Studium - Bachelor - Studiengang
 
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: Mi 09 Jan, 2008 22:12    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ich finds auch schlimm, dass viele Leute nur nach dem Geld fragen.
 
Forum






Verfasst am: Mi 09 Jan, 2008 22:12    Titel:  



 
Kuhlo
Moderator


Landesbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: Mi 09 Jan, 2008 23:14    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Naja Geld ist schon wichtig, aber nicht alles.

Der Job muss mir Spaß machen und ich muss mich wohlfühlen. Wenn das nicht gegeben ist, kann ich mir nicht vorstellen den Job zu machen. Achja ich finde die Bezahlung gerechtfertigt, aber diejenigen die nur des Geldes wegen BA machen wollen, werden eh meist ausgesiebt Smile

lg Kuhlo
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien.
Wenn sie ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Do 10 Jan, 2008 17:51    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

denkst du! Meine Freundin ist auch nur auf das Geld aus und hat nen BA Platz bekommen. Als ich ihr dann gesagt hab wie das Einstiegsgehalt nach dem BA Studium ist ( was sicherlich im durchschnittlichen bereich liegen wird), hat sie sich total aufgeregt weil das angeblich viel zu wenig für sie ist. Naja ich hoffe, dass sie auch irgendwann mal ihr fett abkriegt
 
Kuhlo
Moderator


Landesbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: Do 10 Jan, 2008 17:55    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Ooch die aaarme 40.000 sind ihr zu wenig.
Was die wohl an Taschengeld bekommt Rolling Eyes

Man sollte zufrieden damit sein, ab 60.000 p.a. gehört man in die Klasse der 10 % der Bestverdiener


Kuhlo
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien.
Wenn sie ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Do 10 Jan, 2008 17:57    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

ja ich versteh sie auch nicht aber ich kann dir sagen dass sie ziemlich verwöhnt ist^^
 
Kuhlo
Moderator


Landesbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: Do 10 Jan, 2008 19:25    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Och passt scho, wenn die mal nich mehr am Geldhahn von Papi hängt und ihr Gehalt sieht wird der schon anders ^^


Kuhlo
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien.
Wenn sie ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kuhlo
Moderator


Landesbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: Do 10 Jan, 2008 19:41    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Belegen nicht, stand vor ca. 4 Wochen bei uns in der Regional Zeitung ...
Inwieweit die kompetent ist kann man sich denken, aber eigentlich sollte das stimmen und es ging um den Arbeitsverdienst nicht um Zinseinkommen Mieten usw...


Kuhlo
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien.
Wenn sie ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kuhlo
Moderator


Landesbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: Do 10 Jan, 2008 19:56    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Also 40k ist finde ich schon einiges, wenn man vorher Schüler war...
Klar ist, dass das Einstiegsgehalt ok ist, es ist klar nicht zuwenig, es gibt aber Jobs die werden deutlich schlechter bezahlt.

Zu den 60k, das wären dann 5000€ / Monat brutto, durchaus für eine Person eine beachtliche Summe, wenn man z.B.
w*w.bpb.de/wissen/I500U6,0,Monatliches_Haushaltseinkommen_pro_Kopf_nach_Haushaltstyp.html
zugrunde legt und beachtet, dass hier das Einkommen gezählt wird und dass daher netto mehr als die doppelte rausspringt

Kuhlo
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien.
Wenn sie ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forum






Verfasst am: Do 10 Jan, 2008 19:56    Titel:  



 
Kuhlo
Moderator


Landesbank
2. Lehrjahr

Dabei seit: Sep 2007
Beiträge: 1037

BeitragVerfasst am: Do 10 Jan, 2008 20:11    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

che hat folgendes geschrieben:
40k als berufseinsteiger und dazu studium sind ok, kommt auf das studium an.

es zahlt sich halt def. aus, zu studieren. was nicht ausschließt das man ohne studium nicht "reich" werden kann, falls es hier welche gibt, die die worte auf die goldwaage legen.

man hat halt was dafür gemacht, viel gelernt etc. noch einige jahre auf gehalt verzichtet wg. des studiums und in der zeit haben andere schon ihre 24k brutto im jahr gehabt Wink von daher..

richte dich nicht nach anderen, konzentier dich einfach auf dein eigenes leben und auf deine zukunft.

gute nacht


auch wenns sich dumm anhört, dem muss ich vollkommen beipflichten

Schönen Abend Kuhlo
_________________
Ich habe eiserne Prinzipien.
Wenn sie ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©