(Registrieren)
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   ProfilProfil   Einloggen, um Nachrichten zu lesenEinloggen, um Nachrichten zu lesen   LoginLogin     
Die Bankenwelt aus einer anderen Perspektive - Duales Studium bei der Deutschen Bundesbank:
[ Ausbildung bei der Commerzbank trotz schlechter schufa? ]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bankkaufmann.com Foren-Übersicht -> Einstellungstest Commerzbank
 
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: So 08 Sep, 2013 8:26    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Mal logisch gedacht... Wenn ich mir nen Auto finanziere, bekomme ich schnell eine fünfstellige Summe zusammen.

Finanziere ich den Wagen, beispielsweise weil ich eine 0-% Finanzierung angeboten bekomme, soll ich plötzlich nicht mehr eingestellt werden bei einer Bank? 10.000,00 EUR ist auch schon fünfstellig.

Außerdem sollten solche Beträge bei Azubis auch überhaupt nicht vorkommen dürfen. Schließlich sind die meisten noch Schüler und arbeiten maximal nebenbei ein wenig, um das Taschengeld aufzubessern. Eine Bank die einem unter solchen Voraussetzungen auch nur einen EURO leiht, ist ein wenig unverantwortlich.

Wenn euch also einer erzählt hat, dass bei einer fünfstelligen Schuldensumme nichts mehr geht, sollte man davon ausgehen, dass dies eher ein wenig überspitzt dargestellt wurde.
 
Forum






Verfasst am: So 08 Sep, 2013 8:26    Titel:  



 
Frank_3
Managing Director


Ausgelernt

Dabei seit: Dec 2009
Beiträge: 342

BeitragVerfasst am: Fr 03 Jan, 2014 14:27    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Sorry Leute, aber ich habe selten so einen Unsinn gelesen.

Was hat denn bitte ein Schufaeintrag mit deinem Beschäftigungsverhältnis zu tun? Rolling Eyes Richtig, nämlich rein gar nichts.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neledarikamrat
Moderator


Sparkasse
Ausgelernt

Dabei seit: Jan 2008
Beiträge: 2778

BeitragVerfasst am: Sa 04 Jan, 2014 14:31    Titel: Antworten mit Zitat nach oben ... 

Frank_3 hat folgendes geschrieben:
Sorry Leute, aber ich habe selten so einen Unsinn gelesen.

Was hat denn bitte ein Schufaeintrag mit deinem Beschäftigungsverhältnis zu tun? Rolling Eyes Richtig, nämlich rein gar nichts.


Dem würde ich nur eingeschränkt zustimmen.

Sowohl mein vorheriger als auch mein jetziger Arbeitgeber haben zu Beginn des Arbeitsverhältnisses sehr deutlich gemacht, dass sie von ihren Mitarbeitern geordnete finanzielle Verhältnisse erwarten. Aus meiner Sicht ist das auch irgendwie nachvollziehbar, denn je nachdem wo man arbeitet, hat man unter Umständen Zugriff auf Bargeld oder interne Konten und getreu dem Motto "Gelegenheit macht Diebe" könnte dieser Zustand bei Menschen mit finanziellen Problemen gegebenenfalls verlockend sein (dies bitte nicht als Generalverdacht meinerseits werten, die Betonung liegt auf "könnte").

Aber: Meines Erachtens geht es hier nicht um Schufaeinträge, die sich bspw. aus einer Kfz-Finanzierung ergeben. Vielmehr drehte sich die Diskussion um negative Schufaeinträge, die darauf hindeuten, dass die finanziellen Verhältnisse derjenigen Personen eben nicht geordnet sind. Und gerade wenn es um einen potenziellen Azubi geht, würde es mir als Arbeitgeber sehr zu denken geben, wenn jemand in jungen Jahren schon negative Schufaeinträge hat...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Forums ©