(Registrieren)
Deckungsbeitragsrechnung

[ Zurück ]



1. Merkmale einer Deckungsbeitragsrechnung

Ein auf Ertrag ausgerichtetes Bankmanagement erfordert die

Kalkulation des Ergebnisses, das
- ein Produkt
- ein Kunde
- eine Kundengruppe
- eine Geschäftsstelle
- ein Profitcenter

bringen soll. (Vorkalkulation > ex ante Rechnung)
oder gebracht hat (Nachkalkulation > ex post Rechnung)

Solche Einzelkalkulationen für Produkte, Kunden, Geschäftsberichte, usw. werden in KIs als Teilkostenrechnung mit Hilfe von "Deckungsbeiträgen" durchgeführt.
Diese Deckungsbeitragsrechnung baut auf den Ergebnissen der Kalkulation für den Wertbereich (Marktzinsmethode) und dem Betriebsbereich (Standard-Einzelkostenrechnung) auf.
Unter dem Deckungsbeitrag versteht man in der Bankkalkulation den Überschuss der Erlöse aus dem Verkauf aller Marktleistungen über die Einzelkosten der erstellten Betriebs- und Wertleistungen.

Erlöse aus dem Verkauf von Marktleistungen
- Einzelkosten (variable Kosten) der Betriebs- und Wertleistungen
Deckungsbeitrag Überschuss der Erlöse über die Einzelkosten
- Gemeinkosten Overheadkosten* der innerbetrieblichen Abteilungen
= Betriebsergebnis Überschuss der Erlöse über die Gesamtkosten


* Oberheadkosten sind:
- Gemeinkosten, die durch innerbetriebliche Abteilungen (Geschäftsleitung, Stäbe, Rechnungswesen usw.) enstehen und
- die nicht direkt zurechenbaren kalkulatorische Einzelkosten

Ergebnis:
DB > Gemeinkosten = positives Betriebsergebnis
DB = Gemeinkosten = kostendeckend
DB < Gemeinkosten = negatives Betriebsergebnis


Allgemeines Schema zur Berechnung des Deckungsbeitrages im Aktivgeschäft (lt. IHK):

Zinserlöse
- GKM-Satz (Alternativzinssatz für Anlagen am Geld- und Kapitalmarkt)
Deckungsbeitrag I (-> Zinsüberschuss, Zins-Konditionenbeitrag)
+ direkt zurechenbare Provisionserlöse (Betriebserlösmarge)
- direkt zurechenbare Betriebskosten (Betriebskostenmarge)
Deckungsbeitrag II (-> Nettokonditionenbeitrag)
- Risikokosten
- Eigenkapitalkosten
Deckungsbeitrag III
(- Overheadkosten)

---------------------------------------------------------------

Copyright Bildungsverlag Eins
Kompaktwissen Rechnungswesen und Steuerung für Bankkaufleute









Copyright © by Alle Rechte vorbehalten.

Publiziert am: 2004-06-28 (37825 mal gelesen)

Content ©