(Registrieren)
Übungsaufgaben Bankenkontokorrentkonto (BKK)

[ Zurück ]



Aufgabe Bankenkontokorrentkonto:

Anfangsbestände lt. EBK:
Forderung an Kreditinsitute 200.000,- €
Verbindlichkeiten geg. Kreditinsitute 385.000,- €

Geschäftsfälle:
1. WP-Verkauf an die Gewerbebank Münster 50.000,- €
2. Tagesgeldaufnahme bei der Rhein-Bank Köln. Das Tagesgeld wird auf unserem LZB-Konto bereits gestellt. 500.000,- €
3. Überweisungseingang vom Bankhaus Hermann zu Gunsten eines unserem KK-Kunden 20.000,- €
4. Die Gewerbebank Münster gibt Auftrag auf ihr LZB-Konto Münster zu übertragen 250.000,- €
5. Überweisungsauftrag eines unserer Kunden zugunsten eines Kunden der Rhein Bank, Köln 40.000,- €


Lösung:

Buchungssätze:
1. BKK/WP 50.000,- €
2. LZB/BKK 500.000,- €
3. BKK/KKK 20.000,- €
4. BKK/LZB 250.000,- €
5. KKK/BKK 40.000,- €

Wie erfolgt die Buchung jetzt auf den einzelnen Konten im Detail?


Um die jeweiligen Geschäftsfälle den vers. Banken auch richtig zuordnen und die korrekten Schlussbestände ermitteln zu können, werden sog. "Skontren" geführt. Diese Skontren werden je nach Kontoführung als "Loro-Konto" bzw. "Nostro-Konto" bezeichnet.
Wir ergänzen unser Beispiel:
Die Anfangsbestände (AB) der Forderungen und Verbindlichkeiten unserers BKKs setzen sich folgendermaßen zusammen.










Copyright © by Alle Rechte vorbehalten.

Publiziert am: 2004-06-28 (37579 mal gelesen)

Content ©