(Registrieren)
Auswahlverfahren

[ Zurück ]



3.5 Auswahlverfahren

Die Kreditinstitute nehmen die Bewerbungen der Schulabgänger 1 bis 1 ½ Jahre vor Ausbildungsbeginn entgegen.

Die Unterlagen sollten umfassen:
· Bewerbungsschreiben,
· tabellarischen Lebenslauf,
· Kopien der letzten beiden Schulzeugnissen
· Lichtbild
· Bescheinigungen über Betriebspraktika,
· Sprachkenntnisse
· Auslandsaufenthalte


Die meisten Kreditinstitute laden die Bewerber zu Testveranstaltungen und persönlichen Gesprächen ein, um die vorhandenen Eignungen mit den Berufsanforderungen abzugleichen. (Eignungstests)
Dazu zählen vor allem Kundenorientierung und verkäuferische Fähigkeiten, Belastbarkeit, Konzentrationsfähigkeit, Kreativität, Initiative und Erfolgsorientierung.
Die Testanforderungen sind z.T. auf die Schulabschlüsse zugeschnitten.
Erfolgreiche Kandidaten werden zu einem Einzel- oder Gruppengespräch eingeladen, um weitere Informationen über Erwartungen, Talente und Verhaltensweisen der Bewerber zu erhalten(Asesmentcenter)
Danach entscheiden Kreditinstitute über die Einstellung.

Die Kreditinstitute legen großen Wert auf die Fächer:
· Mathematik
· Deutsch
· Englisch
· Wirtschaft Recht
· Sozialkunde


Sie bevorzugen kontaktstarke, lernwillige und leistungsstarke junge Menschen.









Copyright © by Alle Rechte vorbehalten.

Publiziert am: 2004-06-28 (14299 mal gelesen)

Content ©